Home » Der Gouverneur von Kalifornien erklärt in zwei Landkreisen den Dürre-Notfall

Der Gouverneur von Kalifornien erklärt in zwei Landkreisen den Dürre-Notfall

by drbyos
0 comment

SACRAMENTO, Kalifornien (AP) – Gouverneur Gavin Newsom, der auf dem trockenen, rissigen Grund des Mendocino-Sees stand, erklärte am Mittwoch in zwei nordkalifornischen Landkreisen, in denen Weinbauern und Weingüter Hauptnutzer sind, einen Dürre-Notfall Bedingungen, die einen Großteil des Staates und des Westens der USA betreffen.

Die Erklärung richtet sich an die Landkreise Mendocino und Sonoma, in denen die Dürrebedingungen eher schlecht als landesweit sind, wie einige Beamte und Landwirte im landwirtschaftlich reichen Central Valley gehofft hatten. Aber der demokratische Gouverneur sagte, dass eine breitere Dürreerklärung kommen könnte, wenn sich die Bedingungen ändern.

Kalifornien, das sich jetzt in seinem zweiten Jahr der Dürre befindet, bereitet sich nach einem Winter mit wenig Niederschlag auf eine weitere verheerende Waldbrandsaison vor.

“Oft übertreiben wir das Wort” historisch “, aber dies ist in der Tat ein historischer Moment, sicherlich historisch für diesen bestimmten See, Mendocino”, sagte Newsom und stand dort, wo 12 Meter Seewasser sein sollten. Der See hat eine Kapazität von ca. 40%.


Ungefähr drei Viertel des amerikanischen Westens befinden sich in einem sogenannten Megadrought mit kritischen Wasserstraßen wie dem Colorado River und Rio Grande, die Millionen von Menschen und Farmen versorgen, von denen erwartet wird, dass sie in diesem Jahr düster niedrige Ströme haben. Das Weiße Haus kündigte am Mittwoch die Schaffung einer Arbeitsgruppe an, die von den Abteilungen für Inneres und Landwirtschaft geleitet wird, um die sich verschlechternden Dürrebedingungen im Westen der USA anzugehen.

Letzte Woche wurde Hunderten von Landwirten, die sich auf ein massives Bewässerungsprojekt über die Grenze zwischen Oregon und Kalifornien verlassen, mitgeteilt, dass sie einen Bruchteil des benötigten Wassers erhalten werden, da die Bundesregulierungsbehörden versuchen, die Landwirtschaft mit bedrohten und gefährdeten Fischarten in Einklang zu bringen, die für das Erbe von von zentraler Bedeutung sind mehrere Stämme.

Lesen Sie auch  Covid-Entdeckungen: Was wir jetzt wissen, was wir vorher nicht wussten | Coronavirus

In Kalifornien sind die beiden von Newsom beleuchteten Grafschaften Teil der Wasserscheide des Russian River, die etwa 177 Kilometer lang ist. Die Seen Mendocino und Sonoma sind die Hauptwasserquellen für Anwohner und gewerbliche Nutzer wie Weingüter. Zusammen versorgen sie etwa 600.000 Menschen mit Wasser, sagte Grant Davis, General Manager von Sonoma Water.

Über die Dürreerklärung in den beiden Landkreisen hinaus ermöglicht es Newsoms Executive Order Kalifornien, sich schneller auf die erwarteten Auswirkungen des Wassermangels im gesamten Bundesstaat vorzubereiten.

Obwohl er keinen landesweiten Dürre-Notfall deklarierte, sandte das State Water Resources Control Board im März frühzeitig Warnungen an 40.000 Wasserrechtsinhaber, in denen sie aufgefordert wurden, mit der Erhaltung zu beginnen. Das Board schlug vor, dass landwirtschaftliche Nutzer die Bewässerung reduzieren und nach anderen Wasserquellen suchen sollten und dass Menschen in Städten und Gemeinden dürreresistente Landschaftsgestaltung betreiben und Haushaltsgeräte durch wassersparende ersetzen sollten.

“Wenn Sie sich in einem anderen Teil des Bundesstaates befinden, müssen Sie wahrscheinlich wissen, dass Ihnen dies eines Tages passieren wird”, sagte Karla Nemeth, Direktorin des kalifornischen Ministeriums für Wasserressourcen, über die Dürreerklärung.

Die Abteilung sagt, dass dies das vierttrockenste Jahr in Kalifornien ist, insbesondere in den nördlichen zwei Dritteln des Bundesstaates. Aber Newsom sagte, dass die Menschen in Städten auch 16% weniger Wasser verbrauchen als zu Beginn der letzten großen Dürre, die von 2012 bis 2016 andauerte. Diese Dürre veranlasste die damalige Regierung. Jerry Brown soll dem Wasserverbrauch breite Beschränkungen auferlegen, von denen fast jeder im bevölkerungsreichsten Bundesstaat des Landes betroffen ist.

“Wir haben diese Dürrebedingungen kaum überwunden, und hier treten wir wieder in diese Dürrebedingungen ein”, sagte Newsom.

Lesen Sie auch  Der globale Cloud-Infrastrukturmarkt wächst mit der Beschleunigung der digitalen Transformation

Landwirte und Führer im landwirtschaftlichen Central Valley hoffen immer noch auf eine landesweite Erklärung.

Die Verbraucher könnten im Supermarkt weniger Ernten pro Jahr sehen – einschließlich Knoblauch, Zwiebeln, Melonen und Tomaten -, wenn die Bauern im Central Valley nicht mehr Wasser bekommen, sagte Ryan Jacobsen, CEO des Fresno County Farm Bureau. Das liegt daran, dass die Landwirte Wasser umleiten würden, um dauerhafte Nuss- und Zitrusplantagen am Leben zu erhalten.

“Die meisten Leute versuchen nur, ihre Operationen zu patchen und durchzuhalten, aber eine weitere bedeutende Dürre so schnell zu haben, ist definitiv etwas, das diese Operationen verletzt”, sagte er.

Nemeth vom Department of Water Resources sagte, eine Notfallerklärung sei im Tal noch nicht erforderlich, da die Benutzer im Gegensatz zur Wasserscheide des russischen Flusses Zugang zu mehreren Wasserquellen und -strömen hätten. Die Durchführungsverordnung werde die Zuteilung für Talbauern nicht erhöhen, aber die Übertragung von Wasser erleichtern, sagte sie.

“Wir verwalten das System nur sehr, sehr eng, aber es gibt keine Notfallkräfte, die wir brauchen, um die Dinge zu tun, die dem Tal helfen würden”, sagte sie.

Gemäß der Anordnung vom Mittwoch kann die Stromversorgung des State Water Resources Control Board die Wasserrechte in diesen Bezirken einschränken, wenn die Hauptnutzer nicht freiwillig mit dem Sparen beginnen. Einige der größten kommerziellen Wassernutzer in der Region sind Weinbauern und Weingüter. Die Kommunalverwaltungen könnten im Rahmen der Umweltschutzbemühungen den Wassernutzern in Wohngebieten Beschränkungen auferlegen.

Die Wasserscheide des Russischen Flusses ist insofern einzigartig, als sie viel mehr auf Schnee und Regen angewiesen ist, da sie „geografisch isoliert“ von größeren Wassersystemen ist, sagte Wade Crowfoot, der Staatssekretär für natürliche Ressourcen.

Lesen Sie auch  Darwins Bogen, ikonische Galapagos-Formation, bröckelt in den Pazifik

Ohne aggressive Erhaltung dürfte der See bis Oktober extrem niedrig sein.

In anderen Ländern ergreifen die örtlichen Wasserviertel bereits Maßnahmen, um den trockenen Bedingungen zu begegnen. In Marin County, dem Nachbarn von Sonoma, stimmten die Wasserbeamten am Dienstag dafür, die Bewohner zu verpflichten, den Wasserverbrauch durch Maßnahmen wie das Nichtwaschen von Fahrzeugen zu Hause oder das Befüllen von Pools im Hinterhof zu reduzieren. Menschen könnten wegen Verstößen mit Geldstrafen belegt werden.

Newsom sagte, er rechne nicht mit der Erteilung von Mandaten, sondern plane alles.

___

Antczak berichtete aus Los Angeles. Die Associate Press-Autorin Janie Har kam aus San Francisco.

0 comment
0

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.