Home » Der Gewinn von Amazon ist mehr als das Dreifache, wenn der Pandemieboom anhält

Der Gewinn von Amazon ist mehr als das Dreifache, wenn der Pandemieboom anhält

by drbyos
0 comment

NEW YORK (AP) – Der Pandemieboom bei Amazon zeigt keine Anzeichen einer Verlangsamung.

Das Unternehmen gab am Donnerstag bekannt, dass sich der Gewinn im ersten Quartal gegenüber dem Vorjahr mehr als verdreifacht hat, was auf das Wachstum des Online-Shoppings zurückzuführen ist. Das Unternehmen erzielte im zweiten Quartal in Folge einen Umsatz von mehr als 100 Milliarden US-Dollar und hat diesen Meilenstein überschritten.

Amazon ist einer der wenigen Einzelhändler, die von der Pandemie profitiert haben. Als die physischen Geschäfte vorübergehend geschlossen wurden, wandten sich die zu Hause festsitzenden Menschen an Amazon, um Lebensmittel, Reinigungsmittel und mehr zu kaufen. Das scheint nicht nachzulassen.

In den ersten drei Monaten dieses Jahres erzielte das Unternehmen einen Gewinn von 8,1 Milliarden US-Dollar gegenüber 2,5 Milliarden US-Dollar im Vorjahr. Der Gewinn pro Aktie belief sich auf 15,79 USD, was laut FactSet etwa 6 USD mehr pro Aktie entspricht als von den Wall Street-Analysten erwartet.

Der Umsatz stieg um 44% auf 108,5 Mrd. USD. Amazon mit Sitz in Seattle ist eines von vier amerikanischen Unternehmen, die einen Quartalsumsatz von über 100 Milliarden US-Dollar erzielt haben. Die anderen sind der iPhone-Hersteller Apple, das Öl- und Gasunternehmen Exxon Mobil und der Einzelhändler Walmart.

Amazon sagte, dass der Umsatz im zweiten Quartal auf diesem Niveau bleiben wird und zwischen 110 und 116 Milliarden US-Dollar erwartet wird. Ein Grund dafür: Es ist geplant, während des Quartals den Prime Day, seine beliebte Verkaufsveranstaltung, abzuhalten. Amazon hat kein Datum für den Prime Day angegeben, sagte aber, dass dies vor Ende Juni geschehen würde.

Neben dem Online-Shopping wuchsen auch die anderen Geschäftsbereiche von Amazon. Der Umsatz im Cloud-Computing-Geschäft, das den Online-Betrieb von Netflix, McDonald’s und anderen Unternehmen unterstützt, stieg im Quartal um 32%. In seiner Einheit, zu der auch das Werbegeschäft gehört, in dem Marken dafür bezahlen, dass ihre Produkte zuerst angezeigt werden, wenn Käufer auf der Website suchen, stieg der Umsatz um 77%.

Das Wachstum von Amazon ist darauf zurückzuführen, dass es innerhalb seiner Belegschaft Aktivismus ausgesetzt ist. Arbeiter in einem Lagerhaus in Alabama versuchten, sich zu gewerkschaftlichen Organisationen zusammenzuschließen, und sagten, sie wollten eine bessere Bezahlung und mehr Pausen. Aber eine Mehrheit der Wähler hat diese Bemühungen niedergeschlagen.

Diese Woche gab Amazon bekannt, dass es mehr als 500.000 Arbeitnehmern ab nächsten Monat eine Erhöhung zwischen 50 Cent und 3 US-Dollar pro Stunde ermöglicht, um neue Arbeitnehmer anzuziehen. Das Unternehmen zahlt bereits mindestens 15 US-Dollar pro Stunde.

Der Online-Shopping-Riese war auf einem Einstellungsrummel, um mit dem Anstieg der Bestellungen Schritt zu halten. Ende März waren 1,27 Millionen Mitarbeiter beschäftigt, im letzten Jahr kamen mehr als 430.000 Menschen hinzu.

Die Aktien von Amazon.com Inc., die im letzten Jahr um 40% gestiegen sind, stiegen am Donnerstag nach Handelsschluss um 2,6%.

.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.