Der Gewinn des Infrastrukturgesprächs ist Schritt 1 für die GOP

Die Wähler, die entscheiden werden, ob die Republikaner bei den nächsten beiden Wahlen eine Mehrheit im Kongress und im Weißen Haus gewinnen, sind mehr besorgt, dass die Infrastrukturfinanzierung effizient, effektiv und schnell ausgegeben wird als der Wunsch von Präsident Biden und Sprecherin Nancy Pelosi, die amerikanische Wirtschaft neu denken.

Eine vom Center for American Ideas in Auftrag gegebene Umfrage in 21 wichtigen Vorort- und Außenbezirken und Städten zeigt, dass der republikanische Ansatz in der laufenden Infrastrukturdebatte unterstützt wird. Diese wahlentscheidenden Wähler verfolgen aufmerksam die Gespräche zwischen Präsident Biden und den Republikanern im Senat. Unter der Leitung von Senator Shelley Moore Capito (W.Va.) haben sich die Republikaner im Senat auf die Finanzierung und den Wiederaufbau von Straßen und Brücken konzentriert und gleichzeitig Arbeitsplätze geschaffen. Auf der anderen Seite des Tisches haben Präsident Biden und Sprecher Pelosi versucht, die Bedeutung der Infrastruktur so breit zu machen wie den Atlantik.

Bei der Diskussion über Infrastruktur sollten die Republikaner eine Botschaft der Angemessenheit und Effizienz verwenden – dies ist der beste Ansatz, um die Stimmen der Wähler in den Vororten und außerhalb der Städte zu gewinnen. Der Schlüssel besteht darin, mit parteiübergreifender Unterstützung häufig über Ideen zu kommunizieren, die den Prioritäten der Wähler entsprechen.

Die Republikaner können dieses Argument auch gewinnen, indem sie darauf hinweisen, dass Präsident Biden und die Demokraten im Kongress nur magere 7% der Gesamtausgaben für die tatsächliche Infrastruktur wie den Bau und die Verbesserung von Brücken, Autobahnen, Straßen, Häfen, Wasserstraßen und Flughäfen verlangen. Darüber hinaus weist Geoff Colvin von Fortune darauf hin, dass die Infrastrukturinvestitionen für die Modernisierung von Abwasser- und Trinkwassersystemen, den Ausbau von Hochgeschwindigkeits-Breitband-Internetdiensten, die Modernisierung des Stromnetzes und die Verbesserung der Widerstandsfähigkeit der Infrastruktur nur auf 24 % der Gesamtausgaben steigen die Summe. Was ist mit den restlichen 76 %?

Lesen Sie auch  Ein starker Stellenbericht zeigt, wie die US-Wirtschaft gelernt hat, mit dem Coronavirus zu leben

Für die Demokraten ist ihr Drang, ein Infrastrukturgesetz zu verabschieden, einfach ein weiterer Weg zum Ansatz „die Regierung weiß es am besten“, ähnlich wie ihre Reaktion auf die COVID-Pandemie. Wenn Sie den Beweis wollen, gibt der Infrastrukturplan der Demokraten Steuergelder aus, um mehr als 2 Millionen Privathäuser zu bauen oder zu sanieren. Nach ihrem Plan werden staatliche Gelder zur Verfügung stehen, um die Herstellung und den Kauf von Elektrofahrzeugen unnötig zu subventionieren. Die Demokraten erhöhten sogar die Ausgaben für häusliche Kinderbetreuungseinrichtungen und die Forschung der National Science Foundation im Namen der Verbesserung der Infrastruktur.

Der Mehrheitsführer im Senat, Chuck Schumer, hat möglicherweise die Untertreibung des Jahres geprägt, als er sagte, dass der Plan seiner Demokraten viel mehr als nur Infrastruktur beinhaltet.

Es gibt einen besseren Weg. Das Center for American Ideas identifiziert drei Infrastrukturvorschläge, die von mehr als sechs von zehn Befragten unterstützt wurden. Adam Geller von National Research Inc. führte vom 21. bis 26. Mai die Umfrage durch, eine landesweite, gemischte Umfrage unter 1.050 Wählern aus Vorstädten/Außenstädten in 21 wichtigen politischen Bezirken.

Der erste Vorschlag ermutigt die Staaten, die Beschaffung von Infrastrukturprojekten zu rationalisieren, um den Prozess zu vereinfachen und die Effizienz zu steigern. Diese Idee erreicht insgesamt 75 % Unterstützung.

Der zweite Vorschlag fordert eine unparteiische Kommission, ähnlich wie wir bei der Schließung von Militärstützpunkten entscheiden, welche Infrastrukturprojekte priorisiert werden sollen, um die Politik in diesen Ausgabenentscheidungen zu beseitigen. Diese Idee erreicht insgesamt 71 % Unterstützung.

Der dritte Vorschlag schafft mehr Flexibilität bei der Bundesförderung für einige Infrastrukturprojekte, um sich auf die höchsten Prioritäten der Länder zu konzentrieren. Diese Idee erreicht insgesamt 69 % Unterstützung.

Lesen Sie auch  „Es gibt nur so viele Betten“: COVID-19-Anstieg trifft Krankenhäuser

Diese Botschaften sind am effektivsten in den Gemeinden, in denen die Republikaner im Jahr 2020 an Boden verloren haben. In den Landkreisen, die Donald Trump 2016 gewann, aber 2020 gegen Joe Biden verlor, erreichte Vorschlag Nr. 1 76 % Unterstützung, Nr. 2 erreichte 70 % Unterstützung und Nr .3 erreichte eine Unterstützung von 69 %.

Unter den republikanischen und unabhängigen Wählern findet der Vorschlag Nr. 1 – die Straffung der Versorgungsanforderungen – die größte Unterstützung.

Überparteiliche Botschaften finden bei Wählern mit College-Abschluss Anklang, eine Demografie, mit der die GOP im Jahr 2020 an Boden verloren hat. Ein Plan wurde von bis zu 79 % der Männer und Frauen mit College-Abschluss unterstützt.

Schließlich erreichte der Vorschlag Nr. 1 bei den Männern mit College-Abschluss 76 % Unterstützung, Nr. 2 erreichte 73 % Unterstützung und Nr. 3 erreichte 71 % Unterstützung, während bei den Frauen mit College-Abschluss die Vorschläge 79 %, 75 % und 71 % erreichten. unterstützen bzw.

Für die Republikaner ist es entscheidend für den Wahlerfolg 2022, erneut die Stimmen dieser entscheidenden Blöcke von Amerikanern zu gewinnen.

Um es klar zu sagen, das Ergebnis der Verhandlungen zwischen Präsident Biden und Senator Capito wird nicht der endgültige Indikator dafür sein, welche Partei bei den Zwischenwahlen die Mehrheit im Senat und im Repräsentantenhaus erhält. Es bietet jedoch Einblicke in die Prioritäten und Ideen der Wähler, während sich die nationale Diskussion auf andere besorgniserregende Themen wie Wirtschaft und Arbeitsplätze, COVID-Erholung, Gesundheitsversorgung, Einwanderung und Bildung verlagert.

Die Spaltung zwischen Land und Stadt definiert die amerikanische Parteipolitik nicht mehr. Unabhängig davon, ob es sich um die aktuelle Debatte über die Infrastruktur handelt oder um Joe Bidens Versuch, Steuererleichterungen zurückzufahren, wird es für republikanische gewählte Beamte von entscheidender Bedeutung sein, effektiv mit den Wählern zu kommunizieren, die in und außerhalb der amerikanischen Vorstadtviertel leben.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.