Home » Der Geschäftsinhaber von Winlaw berichtet von einem fiesen Treffen mit Anti-Masken-Kunden

Der Geschäftsinhaber von Winlaw berichtet von einem fiesen Treffen mit Anti-Masken-Kunden

by drbyos
0 comment

Ein Winlaw-Geschäftsmann sagt, seine Mitarbeiter und Familienmitglieder seien nach den jüngsten Zwischenfällen mit Kunden, die sich weigerten, eine Maske zu tragen, erschüttert.

Matt Dutoff sagt, der Vorfall sei ein Zeichen für größeres Unwohlsein in seiner Gemeinde.

“Mein Schwiegervater sagte es am besten: ‘Der Deckel oben auf dem Topf beginnt zu zittern'”, sagte er der Talstimme.

Laut Dutoff begannen die Probleme am Nachmittag des 1. April, als ein Mann und eine Frau den Baumarkt seiner Familie in Winlaw betraten.

“Sie beschlossen, ohne Maske in unserem Geschäft einzukaufen”, sagt er, obwohl die Mitarbeiter sie darauf aufmerksam machten, dass sie eine Maske benötigen, um drinnen zu sein. „Fast sofort haben sie angefangen, meine Mitarbeiter zu schreien und zu beleidigen. Meine Frau arbeitete zu der Zeit. Sie stürmten im Laden herum, forderten Service und waren im Allgemeinen ziemlich unhöflich. “

Dutoff sagt, das Paar sei zunehmend kriegerisch geworden, habe im Baumarkt geschrien und gestürmt.

“Ich kam herein, erklärte ihnen, dass es Privateigentum ist und sie mussten gehen”, sagt er. „Sie gingen davon aus, dass es sich um öffentliches Eigentum handelt und sie mussten nirgendwo hingehen.

“Es wurde einiges hin und her geschrien und ein paar Beleidigungen gehandelt”, gibt Dutoff zu. Schließlich ging das Paar zu ihrem Auto, als die Polizei gerufen wurde. Dutoff sagt, sie hätten eine Weile ungeduldig gewartet und seien dann zurück nach Slocan gegangen.

“Ich denke, sie sind gegangen, um den antwortenden Beamten abzufangen, haben ihn auf der Autobahn angehalten und ihm gesagt, er sei in unserem Geschäft angegriffen worden”, sagt er. Dutoff sagt, es gab einen Moment während des Vorfalls, in dem der Mann auf seine viel kleinere Frau gestoßen war und schrie, er sei von ihr angegriffen worden.

Lesen Sie auch  US-Ärztegruppe veröffentlicht Anti-Rassismus-Plan für sich selbst, Feld

RCMP in New Denver bestätigt, dass sie an diesem Tag auf einen Vorfall in einem Unternehmen in Winlaw reagiert haben.

“Die Kunden gaben an, dass sie eine medizinische Ausnahmeregelung hatten und daher keine Masken tragen mussten und dass es sich bei der Verweigerung des Dienstes um eine Menschenrechtsverletzung handelte”, heißt es in einem Polizeibericht. “Das Unternehmen hielt an seinen Unternehmensrichtlinien fest und forderte die Kunden auf, das Unternehmen zu verlassen, um die Artikel zu liefern, die sie am Straßenrand benötigten.”

Die Polizei sagt nach einem Gespräch mit beiden Parteien, sie erwäge nicht, Anklage zu erheben. Aber sie machen auch Leute, die gegen Pandemiebeschränkungen sind, auf sich aufmerksam:

“Der Slocan Lake RCMP möchte die Öffentlichkeit daran erinnern, dass während dieser Zeit in allen öffentlichen Gebäuden Masken erforderlich sind und dass die Kunden diese von der Provinz erlassenen Anweisungen einhalten müssen”, heißt es in einer Pressemitteilung. „Unabhängig von der eigenen Überzeugung erinnert der RCMP die Öffentlichkeit daran, dass jedes Unternehmen das Recht hat, Dienstleistungen an jedermann zu verweigern, und dass ein Geschäft unabhängig von medizinischen Ausnahmen das Recht hat, Dienstleistungen an Personen zu verweigern, die keine Masken tragen.

“Personen mit medizinischen Ausnahmen werden gebeten, sich im Voraus an die Geschäfte zu wenden, um ihre Richtlinien festzulegen und sich über mögliche Zugeständnisse zu informieren, die für diejenigen gelten können, die keine Maske tragen können oder wollen.”

“Viel Heilung” nötig

Dutoff sagt, es sei der schlimmste Vorfall von Verhaltensweisen gegen die öffentliche Gesundheit, die sie seit Beginn der Pandemie hatten. Er sagt, bis zu diesem Punkt haben die meisten Einheimischen, ob gegen Beschränkungen oder nicht, seine Familie und sein Geschäft respektiert. Er sieht jedoch beunruhigende Anzeichen dafür, dass die Gemeinde krank ist.

„Wir hatten einen Faustkampf auf unserem Parkplatz – nicht im Zusammenhang mit COVID, nur zwei Einheimische mit einer langjährigen Fehde. Die Nerven der Menschen sind bis an die Grenzen gedehnt “, sagt Dutoff, ein Bewohner der fünften Generation im Tal. „Es wird viel Heilung in dieser Gemeinde geben müssen, wenn dies zu Ende geht.

Lesen Sie auch  Freizeit-Marihuana legal zu besitzen, in New Mexico anzubauen

Wird geladen…

Wird geladen…Wird geladen…Wird geladen…Wird geladen…Wird geladen…

„Es gibt viele Kämpfe und Auseinandersetzungen. Ich glaube, ich habe aufgrund der gesamten Pandemie-Regeln viele Kunden verloren. Es gibt diese Überzeugungen, die hin und her gehen, und hoffentlich werden die Leute darüber hinwegkommen. “

Er sagt, der Vorfall habe seine Familie erschüttert. Und teilweise als Reaktion darauf wird die Heimhardware in Winlaw sonntags geschlossen.

“Ein kleiner Tag der psychischen Gesundheit”, sagt er. “Sobald das Gewächshaus geschlossen ist, können wir zu sieben Tagen in der Woche zurückkehren.”

Er installiert auch mehr Überwachungskameras. Erst letzte Woche gab es einen weiteren Vorfall, bei dem ein Kunde sich weigerte, eine Maske zu tragen, und schließlich einen Artikel aus dem Laden stahl.

“Bei der Durchsicht des Sicherheitsmaterials stellten wir fest, dass er ein 700-Dollar-Stück unseres Farbanpassungssystems in die Tasche gesteckt hatte”, sagt Dutoff. “Zum Glück trug er keine Maske, als er den Laden betrat, und wir konnten ihn über soziale Medien identifizieren.”

Der Artikel wurde inzwischen zurückgegeben, sagt er.

Taube Ohren

Menschen, die gegen Masken und andere Pandemiebeschränkungen sind, veranstalten fast jeden Samstag eine Demonstration in der Innenstadt von Winlaw. Nach der Kundgebung am 10. April kamen zwei der Organisatoren, um mit Dutoff über den Vorfall mit dem Ehepaar Slocan zu sprechen.

Dutoff sagte, er habe ihnen gesagt, er denke, Demonstrationen wie ihre – bei denen Demonstranten Schilder tragen, in denen Menschen, die Maskengesetze durchsetzen, als „Nazis“ angeprangert werden – würden Ärger und Gewalt gegenüber Ladenbesitzern, die versuchen, die Regeln durchzusetzen, akzeptabler machen. Er wies auch auf Verschwörungszeitungen hin, die die Antimaskierer in der Gemeinde als schädlich für die psychische Gesundheit der Menschen teilen.

Lesen Sie auch  Wölfe stellen den ehemaligen Benfica-Trainer Bruno Lage als Trainer ein

“Sie sagten mir, sie würden das Argument nicht akzeptieren, dass sie jemals Gewalt fördern würden”, sagt er. “Ich denke, meine Argumente stießen auf taube Ohren.”

.

0 comment
0

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.