Der frühere Senator John Warner stirbt; heiratete Elizabeth Taylor

ALEXANDRIA, VA. – Der frühere Senator John W. Warner aus Virginia, ein höfischer und langjähriger Militärexperte, dessen Ehe mit Elizabeth Taylor ihm einen starken Schuss Starpower verlieh, ist im Alter von 94 Jahren gestorben.

Warner starb am Dienstag zu Hause in Alexandria, Virginia, an Herzversagen, mit seiner Frau und seiner Tochter an seiner Seite, sagte seine langjährige Stabschefin Susan A. Magill am Mittwoch.

Warner, ein zentristischer Republikaner, hatte eine unabhängige Phase, die manchmal konservativere GOP-Führer verärgerte. Aber er war bei den Wählern in Virginia sehr beliebt.

Diese Popularität wurde nur durch seine Heirat mit einem Mega-Filmstar verstärkt, der bei seiner Wahl in den Senat 1978 große Menschenmengen anzog.

Warner war der sechste von Taylors sieben Ehemännern. Die beiden waren 1976 verheiratet und 1982 geschieden. Taylor schrieb später, dass sie Freunde blieben, aber sie „konnte die intensive Einsamkeit einfach nicht ertragen“, als er sich in seine Senatsaufgaben vertiefte.

Warner diente fünf Amtszeiten im Senat, bevor er 30 Jahre später aus der Kammer ausschied. Er wurde 2008 von dem Demokraten Mark Warner abgelöst – keine Beziehung -, der ihn 1996 für den Senat herausgefordert hatte und anschließend eine Amtszeit als Gouverneur von Virginia innehatte. Nach Jahren der Rivalität wurden die beiden gute Freunde.

“In Virginia erwarten wir viele unserer gewählten Beamten”, sagte Mark Warner am Mittwoch. Wir erwarten, dass sie dienen, aber mit Würde. Wir erwarten, dass sie für das kämpfen, woran sie glauben, ohne es jedoch persönlich zu machen. John Warner war die Verkörperung all dessen und mehr. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir heute mehr Vorbilder wie ihn gebrauchen können. “

Senator Tim Kaine, D-Va., Sagte: „Als ich in den Senat kam, verstand ich den Einfluss von John Warner noch tiefer. Ich habe John McCain, Carl Levin und so viele andere kennengelernt, die bei ihm gedient und seine Integrität und seinen übergroßen Einfluss auf einen Körper bestätigt haben, den er so sehr liebte. “

Die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, lobte Warner als “eine großartige Patriotin … eine Führerin, die keine Angst hat, die Wahrheit zu sagen, sich aber stets bemüht, Gemeinsamkeiten und Konsens zu finden”.

Der höfische Senator mit gemeißelten Gesichtszügen und einem dicken grauen Haarschopf war bei den Wählern in Virginia so beliebt, dass sich die Demokraten 2002 nicht die Mühe machten, ihn herauszufordern.

Als Veteran des Zweiten Weltkriegs und Koreas widmete Warner den größten Teil seiner Karriere militärischen Angelegenheiten. Er war Vorsitzender des Streitkräfteausschusses des Senats und Sekretär der Marine.

Er war ein wichtiger Befürworter der Kriegserklärung von Präsident George W. Bush und verteidigte häufig die Behandlung des Irak-Krieges durch die Bush-Regierung. Er zeigte aber auch die Bereitschaft, sich dem Weißen Haus zu widersetzen.

Nach einer Reise in den Irak 2007 forderte Warner Bush auf, Truppen nach Hause zu bringen. Er berief hochrangige Beamte des Pentagon zu Anhörungen über die Folter von Häftlingen im von den USA geführten Abu Ghraib-Gefängnis und den Irak-Krieg.

Im Jahr 2005 war Warner Teil einer Gruppe zentristischer Senatoren, die einen Showdown über gerichtliche Filibuster gegen Bushs Kandidaten für das Berufungsgericht entschärften. Im selben Jahr war Warner der einzige Senator, der formell Einwände gegen die Bundesregierung erhob, die in den Fall des Todesrechts von Terri Schiavo eingegriffen hatte. Sie hatte einen Hirnschaden erlitten und ihr Mann versuchte, ihre Ernährungssonde zu entfernen, wegen der Einwände der Gesetzgeber in Florida.

“Größere Weisheit wird nicht immer in den Zweigen der Bundesregierung ruhen”, sagte er damals.

Die Republikaner nominierten Warner 1978 für den Senat. Er wurde von einigen verspottet, die glaubten, auf den Coattails seiner damaligen Frau Taylor zu reiten, die er Ende 1976 geheiratet hatte.

1994 verärgerte Warner die Konservativen, indem er sich dem Angebot des GOP-Kandidaten Oliver North widersetzte, den demokratischen Senator von Virginia, Charles S. Robb, abzusetzen. Warner erklärte die Iran-Contra-Figur für nicht für ein öffentliches Amt geeignet und unterstützte den unabhängigen J. Marshall Coleman, der genügend unabhängige und gemäßigte GOP-Stimmen erhielt, um Robbs Wiederwahl sicherzustellen.

“Ich habe sicher meine politische Zukunft riskiert, das ist sicher”, sagte Warner 1994. “Aber ich möchte lieber, dass sich die Wähler dieses Staates daran erinnern, dass ich auf meinem Prinzip stand.” … Das ist der Preis für Führung. “

Gedämpft von dem, was sie als Untreue gegenüber der Partei betrachteten, versuchten die GOP-Konservativen 1996, ihm eine vierte Amtszeit zu verweigern, und unterstützten eine Herausforderung des ehemaligen Haushaltsdirektors der Reagan-Administration, Jim Miller. Miller porträtierte Warner als einen Elitisten, der zu viel Zeit damit verbrachte, Prominente wie Barbara Walters zu besiegen. Aber Warner besiegte Miller in der Vorwahl leicht und schlug den Demokraten Mark Warner bei den allgemeinen Wahlen.

John Warner verbesserte seine angespannten Beziehungen zur GOP, indem er die erfolgreichen Kampagnen von Jim Gilmore für den Gouverneur im Jahr 1997 und George Allen für Robbs Senatssitz im Jahr 2000 unterstützte.

Warner wurde am 18. Februar 1927 in Washington, DC, geboren. Mit 17 Jahren meldete er sich freiwillig bei der Marine und diente als Elektroniker der 3. Klasse. Er erhielt 1949 ein Ingenieurstudium an der Washington and Lee University.

Er trat im Herbst 1949 in die juristische Fakultät der University of Virginia ein, meldete sich jedoch im nächsten Jahr freiwillig bei den Marines und diente in Korea als Oberleutnant und Kommunikationsoffizier beim First Marine Air Wing. Nach Korea kehrte er an die juristische Fakultät zurück und erhielt 1953 einen Abschluss von der University of Virginia.

Er war Gerichtsschreiber am Berufungsgericht der Vereinigten Staaten für den District of Columbia, praktizierte privat und war dann vier Jahre lang als Bundesanwalt tätig. Er wurde 1969 Sekretär der Marine und war von 1972 bis 1974 Sekretär der Marine.

Warner erhielt bei der Trennung seiner ersten Ehe mit Catherine Mellon, der Tochter des Multimillionärs Paul Mellon, ein geschätztes Vermögen von 7 Millionen US-Dollar. Er und Taylor ließen sich 1982 scheiden und heirateten 2003 die Immobilienmaklerin Jeanne Vander Myde.

Warner hatte drei Kinder, Mary, Virginia und John, und war Mitglied der Episcopal Church.

———

Dena Potter, eine ehemalige Mitarbeiterin von The Associated Press, war die Hauptautorin dieses Nachrufs.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.