Der frühere Linebacker von Tampa Bay, Geno Hayes, stirbt im Alter von 33 Jahren an einer Lebererkrankung NFL

Der frühere NFL-Linebacker Geno Hayes ist im Alter von 33 Jahren gestorben, nachdem bei ihm nach seinem Rücktritt vom Fußball eine Lebererkrankung diagnostiziert worden war.

Er war bis zu seinem Tod am Montag im Haus seiner Eltern im Hospiz. Er erzählte ESPN letzten Monat, dass er auf der Warteliste für eine Lebertransplantation gestanden habe, nachdem er im letzten Jahr mehr als 20 Mal ins Krankenhaus eingeliefert worden war.

“Die erste Diagnose, die sie mir gaben, war alkoholische Zirrhose”, sagte Hayes. „Aber als wir uns tiefer vertieften, wurde es nur eine chronische Lebererkrankung, weil ich nicht so trinke. Wenn ich getrunken habe, war es wie Wein oder so etwas. Aber mein Körper ist anders gemacht. Und das ist was [my doctor] sagte: “Jeder hat anders gemacht.” Ich ging von 220 Pfund auf 150 Pfund. Damals wurde ich zum ersten Mal diagnostiziert. “

Er glaubt, dass rezeptfreie Medikamente, die er während seiner NFL-Karriere zur Schmerzlinderung eingenommen hat, möglicherweise zu seinem Zustand beigetragen haben, zusammen mit einer familiären Vorgeschichte von Lebererkrankungen.

“Ich habe es nicht so gemacht wie normale Jungs mit den Toradol-Schüssen”, sagte Hayes. “Ich dachte [over the counter medication] war sicherer. Aber als ich ausstieg und anfing zu forschen, sagte ich: “Oh … mein Körper ist nicht dafür eingerichtet.”

Hayes, der mit seiner Frau Shevelle zwei Kinder hatte, sagte, er habe bei der Erstdiagnose im Jahr 2019 an Depressionen gelitten. „Zuerst habe ich meine Kinder nicht herumkommen lassen, als ich im Krankenhaus war“, sagte Hayes . “Mit der Zeit haben wir es geschafft, dass sie über mich Bescheid wissen, und jetzt wissen sie, wie man mit Dingen umgeht.”

Hayes spielte College Football im Bundesstaat Florida, bevor ihn die Tampa Bay Buccaneers in der sechsten Runde des Entwurfs von 2008 auswählten. Er spielte auch für die Chicago Bears und Jacksonville Jaguars, bevor seine NFL-Karriere 2014 endete.

Die Freibeuter würdigten ihn am Dienstag. “Geno war ein geliebter Teamkollege und oft der erste Spieler, der sich freiwillig für unsere Bemühungen in der Community einsetzte”, sagte das Team in einer Erklärung. „Er besuchte häufig Schulen und hatte eine bemerkenswerte Fähigkeit, mit Kindern in Kontakt zu treten. Ihn in jungen Jahren zu verlieren, ist herzzerreißend. “

Lesen Sie auch  Indien bestätigt drei Medaillen, trifft in allen Finals auf "Nemesis" Korea

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.