Der Fernsehmoderator beschuldigt Prinz Harry, Königin Elizabeth II. Mit endlosen Interviews verletzt zu haben – Espanol News

Die australische Fernsehmoderatorin Allison Langdon sagte, Prinz Harry verletze Königin Elizabeth II. Mit Schlagzeilen voller Kritik an der königlichen Familie.

Der Moderator von “Today” fragte, warum der Herzog von Sussex nach dem Sprengstoff, den er im März mit Oprah Winfrey gemacht hatte, weiterhin an Interviews über seine Familie teilnimmt. Sie warnte, dass all ihre Enthüllungen möglicherweise ihre Beziehung zum Königshaus weiter belasten könnten. Sie fragt sich auch, wie ihre 95-jährige Großmutter wirklich mit ihnen umgeht.

“Jedes Mal, wenn er ausgeht und etwas mit Oprah macht, denke ich immer wieder, ich denke, die meisten Leute tun es, wie zum Teufel reagiert die Königin darauf?” Langdon fragte während eines Gesprächs über den Herzog und die Herzogin von Sussex mit ITVs königlichem Herausgeber Chris Ship.

“Wenn Harry weiß, dass er seine Großmutter verletzt, warum gibt er diese Interviews immer wieder?” Der 42-Jährige fuhr fort und bemerkte, dass Prinz Harry es zu mögen schien, in den Schlagzeilen zu stehen.

“Er hat Großbritannien verlassen, weil er sich von der Presse und der Kontrolle fernhalten wollte, und dennoch kann er nicht anders, als die Schlagzeile zu sein”, bemerkte Langdon, dem Ship vorschlug, dass die Leute glauben, der Herzog helfe nicht bei seiner Bitte um Datenschutzinterviews In den USA dirigiert er, seit er und seine Frau Meghan Markle 2020 nach Kalifornien gezogen sind.

“Ja. Es gibt einige Leute, die Harry beschuldigen, in ihre Privatsphäre eingedrungen zu sein “, sagte Ship.