Home » Der FC Toronto macht den Titelverteidiger Columbus Crew für den ersten Saisonsieg verantwortlich

Der FC Toronto macht den Titelverteidiger Columbus Crew für den ersten Saisonsieg verantwortlich

by drbyos
0 comment

Kapitän Michael Bradley erzielte ein Tor und half beim Aufbau des anderen, als Toronto den verteidigenden MLS-Meister Columbus SC am Mittwoch mit 2: 0 für seinen ersten Ligasieg der jungen Saison besiegte.

Bradley traf in der 13. Minute und Jozy Altidore erzielte in der 87. Minute ein Versicherungsziel, nachdem Omar Gonzalez einen Freistoß von Bradley gegen den stämmigen Stürmer köpfte, der nach Hause nickte.

Das Ergebnis hätte leicht schief gehen können, da Toronto (1-2-1) zweimal die Latte traf. TFC hatte auch einen Strafstoß für Handball in der 82. Minute abgelehnt.

Bei seinem ersten Sieg an Torontos Spitze erzielte Trainer Chris Armas eine deutlich verbesserte Leistung von seinem Team. TFC sah weitaus ausgeglichener und weniger fehleranfällig aus als in seinen vorherigen Ligaspielen.

Toronto kam ins Spiel, nachdem es 2021 in allen Wettbewerben nur einmal (1-4-2) gewonnen hatte.

UHR | Toronto FC macht Columbus Crew mit 2: 0 fertig:

Der Kapitän von Toronto FC, Michael Bradley, traf früh und unterstützte Jozy Altidores Tor, um einen 2: 0-Sieg gegen Columbus Crew und den ersten Sieg für Cheftrainer Chris Armas zu erzielen. 1:01

Es war eine erste Niederlage der Saison für Columbus (1-1-2), bei der eine Reihe verletzter Spieler fehlten. Die Crew war in acht Spielen in Folge (6-0-2) ungeschlagen, wobei die Playoffs der letzten Saison gezählt wurden.

Columbus ‘letzte Niederlage im MLS-Spiel war eine 1: 2-Niederlage in Orlando am 4. November 2020.

Bradley, der mehr Freiheit genoss, unter Armas nach vorne zu kommen, hatte ein gutes Spiel mit einem seltenen Tor und etwas geschicktem Spiel.

Der venezolanische Nationalspieler Yeferson Soteldo, der bei seinem Debüt am Wochenende 34 Minuten von der Bank sah, startete zum ersten Mal für Toronto und sah in der ersten Halbzeit gefährlich aus. In der 64. Minute wurde er nach einem ruhigen Start in die zweite Halbzeit ausgewechselt. Der neu unter Vertrag stehende jamaikanische Nationalspieler Kemar Lawrence gab sein TFC-Debüt.

Der fünf Fuß zwei 121 Pfund schwere Soteldo, der sich auf dem linken und rechten Flügel sowie hinter Stürmer Ayo Akinola abwechselte, lieferte früh einen sondierenden Freistoß und zeigte einen guten Pass. Geschickt am Ball verspricht er, eine Handvoll für MLS-Verteidiger zu sein.

Soteldo hätte in der 26. Minute beinahe sein Tor eröffnet, als Nick DeLeons Schuss die Latte traf und vor dem Venezolaner abbrach. Soteldos Schuss ging in Richtung Tor, bis ein rutschender Saad Abdul-Salaam einen Fuß auf den Ball setzte, was den Venezolaner dazu veranlasste, ungläubig in den Himmel zu schauen.

Bradley traf früh bei seinem zweiten Schussversuch nach einem Torschlundkampf, bei dem der Ball nach einer Soteldo-Ecke mindestens 10 Körper traf.

Es war Bradleys 13. Karrieretor in der MLS und sein erstes seit dem 7. September 2019. Es war auch nur das zweite Gegentor, das Columbus in vier MLs-Spielen dieser Saison kassierte.

Armas nahm eine Änderung gegenüber dem Startspiel 11 vor, das am Samstag bei den New York Red Bulls mit 2: 0 geschlagen wurde. Soteldo ersetzte den Teenager Jayden Nelson. Altidore kam in der 62. Minute ins Spiel und traf in der 75. Minute die Latte, nachdem er ordentlich Platz für den Schuss gemacht hatte.

Stürmer Dom Dwyer, der am Dienstag offiziell in den TFC-Kader aufgenommen wurde, zog sich nicht an.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.