Der Eintritt in die Tennis Hall of Fame von Lleyton Hewitt wurde durch COVID-19-Reisebeschränkungen auf 2022 verschoben

Der frühere australische Weltranglistenerste Lleyton Hewitt sagte am Donnerstag, seine Aufnahme in die International Tennis Hall of Fame werde sich aufgrund von Reisebeschränkungen für Covid-19 bis 2022 verzögern.

In einem Video, das auf der Website der Hall veröffentlicht wurde, sagte der zweifache Grand Slam-Einzelmeister, er plane, im Juli an der Zeremonie im Juli während der ATP Hall of Fame-Meisterschaft in Newport, Rhode Island, teilzunehmen.

“Aufgrund der Umstände um Covid in diesem Jahr werden meine Familie und ich es leider nicht schaffen, diesen Juli nach Newport zu kommen, um diesen Juli zu feiern”, sagte Hewitt im Video.

“Aber wir freuen uns sehr darauf, 2022 in der Hall of Fame wieder dabei zu sein.”

Die Hall of Fame wird am 17. Juli, dem Tag des Halbfinals des Turniers, eine Einführungszeremonie bei der diesjährigen Rasenveranstaltung durchführen.

Bei der Zeremonie werden die im Jahr 2020 eingeweihten Goran Ivanisevic und Conchita Martinez, deren Zeremonie im vergangenen Jahr abgesagt wurde, sowie weitere im Jahr 2021 aufgenommene Spieler, darunter The Original 9, bahnbrechende Spielerinnen, die die Pro-Tour der Frauen gestartet haben, und der verstorbene Trainer Dennis Van der Meer, verankert .

Reiseprobleme zwischen den USA und Australien werden Hewitt davon abhalten, den Moment zu teilen.

“Während ich mich sehr auf die Zeremonie und die Feier freue, ist die Gesundheit und Sicherheit aller für uns alle die richtige Priorität, auf die wir uns jetzt konzentrieren sollten”, sagte Hewitt.

Der 40-jährige Hewitt gewann 2001 die US Open und 2002 die Wimbledon-Einzeltitel und wurde Zweiter bei den US Open 2004 und 2005 bei den Australian Open.

Lesen Sie auch  NFL Preseason Trade Tracker 2022 – Spieler und Teams, die man sich ansehen sollte, bevor der Kader gekürzt wird

Hewitt gewann in seiner Karriere 30 ATP-Einzelkronen, 1998 seine erste in seiner Heimatstadt Adelaide und 2014 seine letzte in Newport.

Im November 2001 wurde der Aussie mit 20 Jahren der jüngste Spieler, der als ATP-Nummer eins der Welt eingestuft wurde.

Siehe auch: Bianca Andreescu aus Madrid Open nach positivem Covid-19-Test bei der Ankunft

Die Organisatoren von Wimbledon geben bekannt, dass der Ruhetag in der Mitte des Turniers ab 2022 gestrichen wird

Der indische Ace-Bogenschütze Jayanta Talukdar wechselte nach einer COVID-Infektion auf die Intensivstation im Guwahati-Krankenhaus

Lesen Sie mehr über Sport von Firstpost.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.