Der ehemalige Co-Trainer der Chiefs bekennt sich nach dem Absturz auf nicht schuldig

Der ehemalige Co-Trainer der Kansas City Chiefs, Britt Reid, bekannte sich am Montag auf nicht schuldig, ein junges Mädchen bei einem Unfall schwer verletzt zu haben, aber der Richter erlaubte ihm, das Fahren mit Einschränkungen wieder aufzunehmen.

Der Richter änderte seine Bindung während seiner Anklage, um ihm zu ermöglichen, eine spezielle Verriegelungsvorrichtung installieren zu lassen, die ihn erfordert, einen Alkoholtest zu bestehen, bevor sein Fahrzeug starten kann.

KLICKEN SIE HIER FÜR MEHR SPORTABDECKUNG AUF FOXNEWS.COM

Reid, der Sohn von Chiefs Coach Andy Reid, wurde im April angeklagt, betrunken gefahren zu sein und schwere Körperverletzungen zugefügt zu haben, zwei Monate nachdem er zwei Autos auf einer Auffahrt der Interstate 435 in der Nähe des Arrowhead-Stadions angefahren hatte. Die Kollision ereignete sich nur wenige Tage vor dem Spiel der Chiefs im Super Bowl in Tampa Bay, Florida.

Eines der Fahrzeuge, die er traf, war wegen einer leeren Batterie zum Stillstand gekommen, und das zweite gehörte einem Cousin, der laut Ladedokumenten gekommen war, um zu helfen. Ein Kind in einem der Autos, der 5-jährige Ariel Young, erlitt ein Schädel-Hirn-Trauma.

Ein Polizist aus Kansas City berichtete, dass er Alkohol riechen konnte und Reids Augen laut den Dokumenten blutunterlaufen und rot waren.

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS APP ZU ERHALTEN

Er fuhr kurz vor der Kollision etwa 135 Stundenkilometer und hatte zwei Stunden nach dem Unfall einen Blutalkoholspiegel von 0,113, teilte die Polizei mit. Die gesetzliche Grenze beträgt 0,08.

Reid, der nach dem Unfall wegen einer Leistenverletzung notoperiert wurde, wurde beurlaubt. Die Chiefs ließen dann seinen Vertrag auslaufen und beendeten seine Anstellung beim Team.

Die nächste Anhörung ist eine Vorverhandlungskonferenz am 22. Juli. Es wurde kein Verhandlungstermin festgelegt.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.