Der Autohändler Pendragon bereitet sich auf ein Gebot von 400 Millionen Pfund von einem Top-Investor vor | Wirtschaftsnachrichten

Pendragon, der in London notierte Autohändler hinter Marken wie Evans Halshaw und Stratstone, hat von seinem größten Anteilseigner ein neues Übernahmeangebot in Höhe von 400 Millionen Pfund erhalten.

Sky News hat erfahren, dass die Hedin Group, die rund 26 % von Pendragon besitzt, ein Angebot von 29 Pence pro Aktie für das Unternehmen eingereicht hat.

Das Vorgehen soll am Montagmorgen in einer Börsenmitteilung bestätigt werden.

Hedin – geführt von Gründer Anders Hedin – betreibt über seine Tochtergesellschaft Hedin Bil mehr als 200 Autoausstellungsräume in Belgien, Norwegen, Schweden und der Schweiz.

Es war in den letzten Jahren ein lautstarker Kritiker des Vorstands von Pendragon, insbesondere in Bezug auf die Vergütung von Führungskräften.

Herr Hedin machte im Frühjahr dieses Jahres ein früheres Angebot zu 28 Pence pro Aktie, das vom Vorstand des Zielunternehmens abgelehnt wurde.

Laut einem Analysten wird jedoch erwartet, dass sein jüngster Vorschlag dazu führen wird, dass Pendragon Gespräche mit der Hedin Group aufnimmt.

Bei 29 Pence hat das neue Angebot den gleichen Wert wie ein separates Angebot, das im Sommer von Lithia Motors, einem US-Autohausgiganten mit einem Marktwert von über 7 Milliarden Dollar, eingereicht wurde.

In einer Erklärung, die diesen Ansatz im August bestätigte, sagte Pendragon, Lithias Angebot habe „das Engagement mit seinen fünf größten Aktionären verdient und [it had] erhielt starke Unterstützung für den Vorschlag von vier dieser Aktionäre, die bereit waren, unwiderrufliche Verpflichtungen zu unterzeichnen”.

Hedin weigerte sich jedoch, sich zu engagieren, was laut Insidern zum Abbruch der Gespräche mit Lithia führte.

Das erneute Interesse des skandinavischen Konzerns an einer Übernahme seines britischen Konkurrenten weckte die faszinierende Aussicht auf eine Rückkehr zu Pendragon für Trevor Finn, den Gründer des Unternehmens, der 2019 verdrängt wurde.

Herr Finn trat letztes Jahr dem Vorstand von Hedin bei.

Hedin soll von der Deutschen Bank beraten werden, während Jefferies Pendragon berät.

Das in London notierte Unternehmen hatte, wie viele seiner Konkurrenten, während und seit der Pandemie eine unruhige Zeit, da seine Aktien am Freitag um 22,7 Uhr schlossen, was ihm einen Marktwert von nur 317 Millionen Pfund bescherte.

Hedins bestehende Beteiligung an den Aktien von Pendragon bedeutet, dass es etwa 300 Millionen Pfund aufbringen müsste, um die Übernahme des Unternehmens zu finanzieren.

Wie viele seiner Konkurrenten erhielt Pendragon während der Pandemie von der Regierung Urlaubsgelder in zweistelliger Millionenhöhe.

Das Unternehmen betreibt mehr als 150 Händler in ganz Großbritannien, mit anderen Marken in seinem Portfolio, darunter CarStore.

Das jüngste Angebotsinteresse an Pendragon fällt in eine Zeit, in der sich die Art und Weise, wie Neu- und Gebrauchtwagen verkauft werden, erheblich verändert hat und die Unternehmen, die sie verkaufen, eine hektische Unternehmensaktivität haben.

Im Januar kaufte Constellation Automotive, die private Gruppe hinter WeBuyAnyCar und Cinch, fast 20 Prozent der börsennotierten Händlergruppe Lookers.

Dieser Sturzflug kam kurz nachdem Constellation, das eine Bewertung von mehreren Milliarden Pfund hat, eine 200-Millionen-Pfund-Übernahme der Marshall Motor Group, eines weiteren physischen Autohändlers, vereinbart hatte.

Pendragon selbst machte auf dem Höhepunkt der Pandemie einen Versuch, Lookers, seinen umkämpften Rivalen, zu kaufen, wurde jedoch abgewiesen.

In den letzten Jahren hat die Branche ihren Fokus auf den Einsatz von Technologie zur Verbesserung des Autokauferlebnisses verlagert, wobei sowohl Cinch als auch sein in New York notierter Rivale Cazoo zig Millionen Pfund in den Markenaufbau durch Sportsponsoring-Deals stecken.

Pendragon hat seit Beginn der Pandemie 1800 Stellen abgebaut und 15 Händler geschlossen.

Am Sonntag lehnte Pendragon eine Stellungnahme ab, während Hedin auf eine Bitte um Stellungnahme nicht reagierte.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.