Home » Der Ausschuss des Key House genehmigt ein Gesetz über Gesundheitsausgaben in Höhe von 120 Milliarden US-Dollar

Der Ausschuss des Key House genehmigt ein Gesetz über Gesundheitsausgaben in Höhe von 120 Milliarden US-Dollar

by drbyos
0 comment

Ein Ausgabengesetz, das der HHS-Gesundheitsforschung, der Vorbereitung auf das öffentliche Gesundheitswesen und den Schulungsprogrammen für Mitarbeiter einen Finanzierungsschub von 24 % verleihen würde, wurde am Donnerstag vom Haushaltsausschuss des Repräsentantenhauses genehmigt.

HHS würde 120 Milliarden US-Dollar in der Rechnung erhalten, eine deutliche Erhöhung im Vergleich zu den Budgets, die während der Regierung von Präsident Donald Trump genehmigt wurden. Die Fördermaßnahme muss noch von Repräsentantenhaus und Senat verabschiedet werden.

Wichtige Punkte für Anbieter:

  • Zum ersten Mal seit 10 Jahren erlaubt der Kongress Mittelbindungen oder Mittel, die von einzelnen Gesetzgebern für bestimmte Projekte beantragt werden. Der Haushaltsausschuss genehmigte 367 Millionen US-Dollar als Mittel zur Finanzierung des Baus und der Renovierung von Gesundheitseinrichtungen und anderer damit zusammenhängender Bedürfnisse, einschließlich der Ausrüstung. Einige der hochdotierten Projekte, die finanziert werden könnten, umfassen 3,5 Millionen US-Dollar für das Montefiore Medical Center in Bronx, New York, für Einrichtungen und Ausrüstung, einschließlich der Infrastruktur für die Telemedizin.
  • Die Programme des Bureau of Health Professions der Health Resources and Services Administration (HRSA) würden 1,6 Millionen US-Dollar für die Personalentwicklung erhalten, was einer Steigerung von 341 Millionen US-Dollar entspricht. Die Ausbildung für Krankenpfleger-Stipendien in kommunalen Gesundheitszentren würde 15 Millionen US-Dollar einbringen.
  • Die Finanzierung der ländlichen Gesundheitsprogramme von HRSA würde sich auf 400 Millionen US-Dollar verdoppeln, darunter 79 Millionen US-Dollar, um den Staaten bei der Unterstützung kleiner und kritischer ländlicher Krankenhäuser mit kritischem Zugang zu helfen
  • Die Rechnung sieht 75 Millionen US-Dollar für die Ausbildung von Medizinstudenten vor, eine Erhöhung um 25 Millionen US-Dollar.
  • Das Hospital Preparedness Program, das Krankenhäusern hilft, sich auf Notfälle vorzubereiten, würde 320 Millionen US-Dollar erhalten, fast 40 Millionen US-Dollar mehr als das diesjährige Budget.
  • Die National Institutes of Health (NIH) würden 49 Milliarden US-Dollar erhalten, was einer Steigerung von 6,5 Milliarden US-Dollar entspricht. Fast die Hälfte dieser neuen Mittel wird für die Schaffung einer neuen Agentur verwendet, die sich auf die Beschleunigung wissenschaftlicher Durchbrüche bei Krankheiten wie ALS, Krebs, Diabetes und Alzheimer konzentriert, einer der wichtigsten Initiativen von Präsident Joe Biden. Der Gesetzentwurf fördert auch die Finanzierung oder Forschung in Bezug auf die Prävention von Waffengewalt, universelle Grippeimpfstoffe, gesundheitliche Unterschiede, die Gesundheit von Müttern, HIV/AIDs und die gesundheitlichen Auswirkungen des Klimawandels.
  • Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten würden 10,6 Milliarden US-Dollar erhalten, eine Erhöhung um 2,7 Milliarden US-Dollar, einschließlich 1 Milliarde US-Dollar an neuen Mitteln zur Stärkung der Infrastruktur und Kapazitäten des öffentlichen Gesundheitswesens.
  • Die Substance and Mental Health Services Administration würde 9 Milliarden US-Dollar, eine Aufstockung von 3 Milliarden US-Dollar, für die Suizidprävention und für die Verbesserung des Zugangs zur Behandlung von psychischer Gesundheit und Substanzgebrauchsstörungen erhalten.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.