Der Arbeitsminister sagt: Coronavirus-Updates: –

Millionen von Frauen haben während der Pandemie die Belegschaft verlassen, da die Schulen das persönliche Lernen eingestellt haben. In einem –Interview sagt Arbeitsminister Marty Walsh, dass die Genesung von Frauen abhängt, die zur Arbeit zurückkehren.

Drew Angerer / Getty Images


Beschriftung ausblenden

Beschriftung umschalten

Drew Angerer / Getty Images


Millionen von Frauen haben während der Pandemie die Belegschaft verlassen, da die Schulen das persönliche Lernen eingestellt haben. In einem –Interview sagt Arbeitsminister Marty Walsh, dass die Genesung von Frauen abhängt, die zur Arbeit zurückkehren.

Drew Angerer / Getty Images

Der Weg zur vollständigen wirtschaftlichen Erholung von der Pandemie ist möglicherweise steiler als erwartet.

US-Arbeitgeber haben letzten Monat 266.000 Arbeitsplätze geschaffen, berichtete das Arbeitsministerium am Freitag. Das ist weit weniger als die fast 1 Million Analysten, die angesichts anderer Anzeichen einer Erholung in jüngster Zeit erwartet wurden: Wiedereröffnung des Geschäfts, steigende Konsumausgaben und sinkende Arbeitslosenansprüche.

“Unsere Wirtschaft erholt sich definitiv, aber es gibt immer noch Millionen von Menschen, die unter wirtschaftlichen Schmerzen leiden”, sagte Arbeitsminister Marty Walsh in einem Interview mit Alles in Betracht gezogen. “Wir haben immer noch Probleme mit der Kinderbetreuung. Wir haben immer noch Probleme mit Impfstoffen. Wir haben immer noch Probleme mit Menschen, die das Virus bekommen. Wir haben also noch einen weiten Weg vor uns.”

Kinderbetreuungsprobleme und viele Kinder, die teilweise noch von zu Hause lernen, führten dazu, dass Millionen von Frauen während der Pandemie die Belegschaft verließen. Walsh sagte, das sei ein großes Anliegen für die Biden-Administration. Der vom Präsidenten vorgeschlagene amerikanische Familienplan sieht 225 Milliarden US-Dollar für die Kinderbetreuung vor.

“Wir müssen sicherstellen, dass wir Frauen wieder in die Arbeitswelt holen können, wenn wir uns stark erholen wollen – eine starke, gerechte Erholung -“, sagte Walsh.

Im Folgenden finden Sie die Highlights des Interviews, die aus Gründen der Länge und Klarheit bearbeitet wurden.

Am April schwächer als erwartet Beschäftigungszahlen

Unter normalen Umständen ist es eine gute Zahl, der Wirtschaft 266.000 Arbeitsplätze zu verschaffen, aber wir befinden uns offensichtlich nicht in normalen Zeiten. Wir sehen definitiv, dass die Wirtschaft in die richtige Richtung geht, aber wir müssen noch einen steilen Hügel erklimmen. Wenn Sie sich die letzten drei Monate ansehen, haben wir in den letzten drei Monaten durchschnittlich über 500.000 Arbeitsplätze geschaffen, sodass wir 1,5 Millionen Arbeitsplätze hinzugefügt haben. Das zeigt dort einen guten Gewinn im Vergleich zu den letzten drei Monaten.

Was Arbeitgeber davon abhält, mehr Arbeitsplätze zu schaffen

Keine Frage. Die Menschen erholen sich immer noch von der Pandemie. Es gibt immer noch Bedenken in Bezug auf Unternehmen. … Es gibt eine Reihe von positiven Seiten dieses Berichts, aber eine davon war, dass wir gesehen haben, wie die Freizeit- und Gastgewerbebranche immens gewachsen ist, und dazu gehören auch Restaurants. Wir haben im April auch mehr Menschen auf Arbeitssuche gesehen als in den Vormonaten. Aber wir sind immer noch mitten in einer Pandemie.

Ob er befürchtet, dass dies eine arbeitslose Genesung sein könnte

Nein, das glaube ich nicht. Die Leute werden wieder arbeiten und die Leute werden wieder arbeiten. … Der Präsident hat mit dem amerikanischen Rettungsplan sehr deutlich gemacht, wie diese Wirtschaft gestärkt und vorangebracht werden kann. … Wir bewegen uns definitiv in die richtige Richtung. In den verschiedenen Bereichen wird Gastfreundschaft eröffnet. Auch im Einzelhandel haben wir zugenommen – im persönlichen Einzelhandel. Aber es gibt immer noch viele Leute, die immer noch von zu Hause aus arbeiten oder Arbeit suchen.

Ob Arbeitslosengeld Menschen davon abhält, Arbeit zu suchen

Weißt du, ich mag es nicht, wenn Leute über großzügige Arbeitslosenunterstützung sprechen, weil Arbeitslosengeld dazu da ist, Menschen in sehr schwierigen, schlechten Zeiten zu helfen. Und viele, viele Amerikaner haben im letzten Jahr sehr schwierige, schlechte Zeiten durchgemacht. Ich denke, wir sehen, dass es immer noch große Hindernisse gibt, um Menschen wieder in die Arbeitswelt zu bringen … mangelnde Kinderbetreuung, auch Schulen, wissen Sie, hybrides Lernen – persönliches Lernen und Online-Lernen. Leute, die sich Sorgen um das Virus machen, Leute [worried] über die Impfung, Menschen, die Hausmeister sind. Es gibt dort also immer noch Barrieren. Ich sage nicht, dass das die ganze Entschuldigung ist. … Die Leute wollen wieder am Arbeitsplatz sein. Die Leute wollen wieder arbeiten. … Mit Arbeitslosengeld erhalten Sie keine Gesundheitsversorgung. Sie bauen Ihre Rente nicht auf. Sie erstellen nicht alle Programme, die Sie benötigen, um vorwärts zu kommen.

Über die Unterstützung von Frauen bei der Rückkehr in die Belegschaft

Vor ein paar Wochen haben der Präsident und das Weiße Haus 30 Milliarden US-Dollar freigegeben, um sich mit diesem speziellen Thema der Kinderbetreuung zu befassen. Und es geht darum, in die Kinderbetreuungseinrichtungen in unserem Land zu investieren. Und dieses Geld fließt gerade im ganzen Land raus. Das ist also ein Aspekt. … Wir müssen sicherstellen, dass wir Frauen wieder in die Arbeitswelt holen, wenn wir uns stark erholen wollen – eine starke, gerechte Erholung.

Und darauf konzentriert sich der Präsident. Darauf konzentriere ich mich hier im Arbeitsministerium sowie auf unsere Arbeitslosenzahlen in der Black Community. Heute sind es 9,7%. Unsere Farbgemeinschaften haben also höhere Arbeitslosenquoten als ihre weißen Kollegen. … Wir haben immer gesehen, dass diese Diskrepanz Generationen zurückreicht. Aber wir müssen wirklich absichtlich mit Investitionen umgehen, die wir tätigen, um sicherzustellen, dass die Erholung von der Pandemie für alle eine gerechte Erholung darstellt – für Frauen und für farbige Menschen.

Robert Baldwin III und William Troop produzierten und bearbeiteten die Audioversion dieser Geschichte. Avie Schneider produzierte für das Web.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.