Der 13-jährige Junge wurde tot aufgefunden, als zwei andere, 11 und 12, in einem Mülleimer in Port Lincoln, Südaustralien, schliefen

Bin Death Horror: Tragödie als Müllwagen sammelt einen Müll mit drei kleinen Kindern ein – tötet einen 13-jährigen Jungen, als 11- und 12-Jährige auf wundersame Weise in Sicherheit springen

Ein 13-jähriger Junge wurde tot aufgefunden, nachdem er zusammen mit zwei anderen Jungen im Alter von 11 und 12 Jahren in einem Industriebehälter in der Nähe eines McDonald’s-Restaurants eingeschlafen war.

Die tragische Entdeckung wurde gemacht, nachdem ein Müllwagen um 5.20 Uhr in der südaustralischen Stadt Port Lincoln den Mülleimer mit den noch darin befindlichen Jungen abgeholt hatte am Dienstag.

Einem Jungen gelang es, aus dem Lastwagen zu springen, doch ein 13-Jähriger erlitt schwere Verletzungen und starb am Tatort.

Im Bild: Die Szene, in der ein Junge starb und ein anderer schwer verletzt wurde, nachdem sie in einem Mülleimer eingeschlafen waren, der dann von einem Müllwagen eingesammelt wurde

Im Bild: Die Szene, in der ein Junge starb, nachdem er mit zwei anderen in einem Mülleimer geschlafen hatte

Im Bild: Die Szene, in der ein Junge starb, nachdem er mit zwei anderen in einem Mülleimer geschlafen hatte

Die Grizzlyszene fand in Port Lincoln statt - einer kleinen Küstenstadt westlich von Adelaide in Südaustralien

Die Grizzlyszene fand in Port Lincoln statt – einer kleinen Küstenstadt westlich von Adelaide in Südaustralien

Der dritte Junge wurde nicht verletzt.

Die Polizei glaubt nicht, dass der LKW-Fahrer wusste, dass die Kinder zu diesem Zeitpunkt in der Mülltonne waren.

Er ist “extrem erschüttert von dem Vorfall”, sagte die Polizei.

Für den Gerichtsmediziner wird ein Bericht erstellt, und SafeWork SA wurde informiert.

Da kommt noch mehr.

Werbung

.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.