Den Sparern wurde gesagt, dass sie „wachsam“ sein sollen oder riskieren, Hunts brutale Rentensteuer in Höhe von 55 Prozent „aus Versehen“ zu zahlen | Persönliche Finanzen | Finanzen

Während es ursprünglich auf die Reichen abzielte, stehen mehr als zwei Millionen in der Schusslinie. Der Punkt, an dem es einsetzt, ist seit fünf Jahren eingefroren und fängt jedes Jahr mehr.

Rentensparer werden für das Verbrechen bestraft, hart zu arbeiten, um einen komfortablen Ruhestand zu finanzieren und den Staat nicht zu belasten.

Doch genau das fordert die Regierung seit Jahrzehnten von allen.

Wehe denen, die als zu erfolgreich gelten. Am Ende werden sie mehr als die Hälfte ihrer überschüssigen Ersparnisse an HM Revenue & Customs übergeben, und die gefangene Zahl wird während des fünfjährigen Einfrierens steigen.

Die Pensions Lifetime Allowance (LTA) begrenzt das Maximum, das Sie in allen Ihren betrieblichen und privaten Altersvorsorgeplänen sparen können, auf eine beliebige Höhe.

Diejenigen, deren gesamte Rentenersparnisse über den LTA steigen, werden erstaunliche 55 Prozent des Überschusses an HMRC abgeben.

Die lebenslange Zulage lag vor einem Jahrzehnt bei satten 1,8 Millionen Pfund, was bedeutete, dass nur die Reichen erwischt wurden.

Es wurde wiederholt auf das heutige Niveau von 1.073.100 £ gesenkt, während es auch durch die Inflation untergraben wurde. Als Rishi Sunak Kanzler war, fror er es für fünf Jahre bis zum Steuerjahr 2025/26 auf diesem Niveau ein.

Rob Morgan, Chief Investment Analyst bei Charles Stanley, sagte, dass Rentensparer aufpassen müssen, was sie tun.

Die lebenslange Rentenbeihilfe wird bei jedem Bezug Ihrer Rente ab dem 55. Lebensjahr angewendet. Sie wird auch an Ihrem 75. Geburtstag angewendet, unabhängig davon, ob Sie Leistungen beziehen oder nicht.

Jedes Geld, das über dem Freibetrag liegt, wird mit 55 Prozent berechnet, wenn es als Pauschalbetrag genommen wird.

Lesen Sie auch  Frau aus Sydney schimpft auf Dodo über Rechnung, die um 78 Cent unterbezahlt ist

Nimmt man das Geld anderweitig, zum Beispiel durch Rentenzahlungen oder regelmäßige Barabhebungen, wird es mit 25 Prozent besteuert, aber mit Einkommenssteuer draufgeschlagen.

Steuerzahler mit einem höheren Steuersatz von 40 Prozent zahlen immer noch rund 55 Prozent der Rente an die HMRC, obwohl Steuerzahler mit Basissteuersatz einen geringeren Betrag zahlen.

Morgan sagte, dass viele unwissentlich in die Falle tappen und Sunaks fünfjährige Sperre die Gefahren erhöht. „Anleger müssen wachsamer sein als je zuvor, sonst könnten sie versehentlich über die Schwelle streunen, während sie ihre Rententöpfe vergrößern.“

Wenn sie es tun, wird HMRC stürzen.

Die lebenslange Rentenbeihilfe gilt für leistungsorientierte Arbeitslosenversicherungen mit Endgehalt, private Renten und alle anderen Renten, für die Sie eine einmalige Zahlung oder ein Einkommen erhalten haben.

Sie gilt nicht für die gesetzliche Rente.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.