Dems wollen Hochverdiener besteuern, um die Zahlungsfähigkeit von Medicare zu schützen

WASHINGTON– Die Demokraten im Senat wollen die Steuern für einige Hochverdiener erhöhen und das Geld verwenden, um die Zahlungsfähigkeit von Medicare zu verlängern, der jüngste Schritt im Versuch der Partei im Wahljahr, eine abgespeckte Version des Wirtschaftspakets zu schnüren, das letztes Jahr zusammenbrach, sagten demokratische Helfer Die Associated Press.

Die Demokraten gehen davon aus, dass sie dem Parlamentarier des Senats in den nächsten Tagen einen Gesetzestext zu ihrem Medicare-Plan vorlegen werden, sagten die Berater. Es war ein weiteres Zeichen dafür, dass der Mehrheitsführer Chuck Schumer, DN.Y., und Senator Joe Manchin, DW.Va., auf einen Kompromiss zusteuern könnten, den die Partei diesen Sommer über eine solide republikanische Opposition durch den Kongress bringen will. Manchin versenkte die letztjährige Rechnung.

Nach dem jüngsten Vorschlag müssten Personen, die mehr als 400.000 US-Dollar pro Jahr verdienen, und Paare, die mehr als 500.000 US-Dollar verdienen, eine Steuer von 3,8 % auf ihre Einkünfte aus steuerbegünstigten Unternehmen zahlen, die als Pass-Throughs bezeichnet werden. Bisher haben viele von ihnen eine Lücke genutzt, um die Zahlung dieser Abgabe zu umgehen.

Das würde über ein Jahrzehnt geschätzte 203 Milliarden US-Dollar einbringen, die nach Ansicht der Demokraten verwendet würden, um einen Fehlbetrag im Medicare-Treuhandfonds, der die Krankenhausversorgung bezahlt, bis 2031 zu verschieben. Dieser Fonds wird derzeit voraussichtlich 2028, also drei Jahre früher, kein Geld mehr haben.

Die meisten US-Unternehmen sind Pass-Throughs, die Partnerschaften und Einzelunternehmen umfassen und von Ein-Personen-Anwaltskanzleien bis hin zu einigen großen Unternehmen reichen. Die Eigentümer zählen die Gewinne als Einkommen, wenn sie individuelle Einkommenssteuern zahlen, aber solche Unternehmen zahlen keine Körperschaftssteuern – was bedeutet, dass sie die Zahlung zweier Steuerniveaus vermeiden.

Lesen Sie auch  Die vielseitige Neena Gupta vertieft sich in ihre zweiten Innings, besten Entscheidungen und Träume

Die Demokraten schickten dem Parlamentarier diese Woche auch ein separates 190-seitiges Stück des entstehenden Schumer-Manchin-Kompromisses, das darauf abzielt, die Kosten für verschreibungspflichtige Medikamente für Patienten und die Regierung zu senken. Zu den Bestimmungen gehören die Verpflichtung von Medicare, Arzneimittelpreise auszuhandeln, die Begrenzung der Eigenkosten der Leistungsempfänger auf 2.000 USD jährlich und die Erhöhung der Bundessubventionen für Zuzahlungen und Prämien für einige Menschen mit niedrigem Einkommen.

Angesichts der bevorstehenden Wahlen im November zur Kontrolle des Kongresses hoffen die Demokraten, dass die beiden Vorschläge ein Heilmittel für eine Wahlkampfsaison sein werden, die bisher düster aussieht. Die Republikaner werden bevorzugt, um eine Mehrheit im Repräsentantenhaus zu gewinnen, und könnten dasselbe im Senat tun.

Demokraten sagen, dass beide Pläne den Wählern zeigen werden, dass sie darum kämpfen, die Gesundheitskosten zu senken und das weit verbreitete Medicare-Programm zu schützen, Positionen, von denen sie sagen, dass sie für Republikaner gefährlich sein werden, sich dagegen zu stellen. Umfragen zeigen eine weit verbreitete öffentliche Besorgnis über die historisch hohen Inflationsraten, Lieferkettenprobleme und andere wirtschaftliche Probleme der letzten Monate, die zusammen mit den düsteren Popularitätswerten von Präsident Joe Biden die Republikaner in Richtung Wähler drängen, sagt die GOP.

Um einen Kommentar gebeten, bemerkte ein Sprecher des Minderheitsführers im Senat, Mitch McConnell, dass der Republikaner aus Kentucky den Wählern diese Woche sagte, dass die Demokraten die Inflation „erheblich verschlimmern“ würden, indem sie ihr Wirtschaftsgesetz wiederbeleben würden.

„Aus wirtschaftlicher Sicht fällt mir nichts ein, was sie nicht vermasselt haben“, sagte McConnell.

Schumer und Manchin haben wochenlang privat über ein Paket verhandelt, von dem gesagt wird, dass es rund 500 Milliarden US-Dollar an Ausgaben und Steuergutschriften umfassen könnte, die mit etwa 1 Billion US-Dollar an Einnahmen und anderen Einsparungen mehr als bezahlt wurden. Schumer hat die Gespräche als produktiv beschrieben, räumte jedoch ein, dass einige Probleme ungelöst bleiben.

Lesen Sie auch  Das Abtreibungsverbot in Wyoming soll in den kommenden Tagen in Kraft treten

Energie- und Umweltprogramme, Unternehmenssteuern, IRS-Budgeterhöhungen zur Stärkung der Steuerdurchsetzung und eine Erneuerung bald auslaufender Bundessubventionen für Personen, die eine Krankenversicherung nach dem Gesundheitsgesetz von Präsident Barack Obama abschließen, werden ebenfalls diskutiert, sagen Berater.

Es bleibt ungewiss, was aus den Gesprächen hervorgehen wird. Die Berater schilderten die jüngsten Vorschläge und den Stand der Verhandlungen nur unter der Bedingung der Anonymität, da sie nicht berechtigt waren, die Informationen namentlich zu nennen.

Die Vorschläge für Fortschritte tauchten sieben Monate auf, nachdem Manchin eine Sozial- und Umweltrechnung in Höhe von rund 2 Billionen US-Dollar mit einer Laufzeit von 10 Jahren entgleist und einem Eckpfeiler von Bidens innenpolitischer Agenda einen schweren Schlag versetzt hatte.

Das von den Demokraten geführte Repräsentantenhaus billigte die Maßnahme im November, aber Manchin kündigte abrupt an, dass er das Gesetz wegen seiner Kosten und seiner Sorge, dass es die Inflation anheizen würde, nicht unterstützen könne. Ähnliche Bestimmungen zur Senkung der Arzneimittelpreise und zur Erhöhung der Steuern für einige Menschen mit höherem Einkommen waren in diesem Gesetzentwurf enthalten.

Die Unterstützung des Westvirginiers bleibt im 50-50-Senat von entscheidender Bedeutung. Die Demokraten wenden spezielle Verfahren an, die es ihnen ermöglichen würden, das abgespeckte Paket mit der bahnbrechenden Stimme von Vizepräsidentin Kamala Harris über die erwartete einstimmige GOP-Opposition zu verabschieden.

Von den Demokraten wird erwartet, dass sie die Zahlungsfähigkeit von Medicare und die Pläne für verschreibungspflichtige Medikamente einstimmig unterstützen, sagte ein demokratischer Berater. Der Sprecher von Manchin, Sam Runyon, sagte, der Gesetzgeber habe „immer Wege unterstützt“, um Medicare zahlungsfähig zu halten, und sagte, seine Unterstützung für die Senkung der Arzneimittelkosten sei „nie in Frage gestellt worden“.

Lesen Sie auch  Das Finanzministerium erwartet, in der zweiten Hälfte des Geschäftsjahres 2021 1,3 Billionen US-Dollar zu leihen

Die Senatsabgeordnete Elizabeth MacDonough muss bestätigen, dass die Bestimmungen des neuen Gesetzentwurfs mit den Haushaltsregeln der Kammer übereinstimmen. Letztes Jahr entschied sie, dass Formulierungen, die es Einwanderern erleichtern, in den USA zu bleiben, entfernt werden müssten, weil sie gegen das Verbot verstoßen, die Sonderverfahren zu nutzen, um wesentliche politische Änderungen zu erlassen.

Medicare hat 64 Millionen Begünstigte. Sein Treuhandfonds für Krankenhausleistungen, genannt Teil A, wird größtenteils aus Steuern finanziert, die von den Gehaltsschecks der Menschen abgezogen werden.

Dieser Treuhandfonds hat im Bericht des Kuratoriums des Programms im letzten Monat zwei Jahre Solvenz bis 2028 erlangt. Sie führte die Verbesserung auf die Erholung der Wirtschaft von der durch die Coronavirus-Pandemie verursachten Rezession zurück.

Aber sowohl Medicare als auch die Sozialversicherung stehen vor langfristigen Finanzierungsproblemen, und die Treuhänder schlugen vor, dass der Gesetzgeber „eher früher als später“ handelt, um sie zu stärken. Ohne Maßnahmen des Kongresses könnte der Krankenhaus-Treuhandfonds von Medicare im Jahr 2028 nur 90 % seiner Kosten und danach weniger bezahlen, sagten die Treuhänder.

Der Vorschlag, die Steuern für einige wohlhabendere Amerikaner zu erhöhen, würde in den kommenden zehn Jahren 203 Milliarden US-Dollar einbringen, so die von der AP geprüften Informationen, die der gemeinsame Steuerausschuss des Kongresses den Demokraten im Senat zur Verfügung gestellt hat. Bundesversicherungsmathematiker sagten den Demokraten, dass eine solche Finanzierung den Fehlbetrag des Treuhandfonds bis 2031 verzögern würde, wie ein anderes Dokument zeigte.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.