Dems Label ‘Squad’-Statements zu Israel’ Antisemitic in ihrem Kern ‘

Von links: Rep. Rashida Tlaib, Rep. Ilhan Omar, Rep. Ayanna Pressley und Rep. Alexandria Ocasio-Cortez bei einer Pressekonferenz auf dem Capitol Hill am 15. Juli 2019. (Erin Scott / Reuters)

Vier Hausdemokraten verurteilten ihre Kollegen auf beiden Seiten des Ganges in einem offenen Brief am Dienstag, weil sie den Antisemitismus angeheizt hatten.

„Wir. . . lehnen Kommentare von Mitgliedern des Kongresses ab, in denen Israel beschuldigt wird, ein “Apartheidstaat” zu sein und eine “Handlung” zu begehen[s] des Terrorismus “, lesen Sie einen Brief, der von den Vertretern Josh Gottheimer (D., NJ), Elaine Luria (D., Va.), Kathy Manning (D., NC) und Dean Phillips (D., Minn.) unterzeichnet wurde. “Diese Aussagen sind im Kern antisemitisch und tragen zu einem Klima bei, das vielen Juden feindlich gegenübersteht.”

Der Brief fügte hinzu: „Leider haben wir aus unserer Geschichte gelernt, dass diese Art von Gewalt und entzündlicher Rhetorik, wenn sie nicht angesprochen wird, zunehmenden Hass und Gewalt schüren und zu unaussprechlichen Handlungen gegen Juden führen kann.“

Die Vertreter Alexandria Ocasio-Cortez (D., NY), Rashida Tlaib (D., Mich.) Und Cori Bush (D., Mo.) haben Israel als “Apartheid” -Staat bezeichnet. Vertreter Ilhan Omar (D., Minn.) verwiesen zu “israelischen Luftangriffen, bei denen Zivilisten in Gaza getötet werden” als “Terrorakt” während der Kämpfe zwischen Israel und palästinensischen bewaffneten Gruppen im Gazastreifen in der vergangenen Woche.

Nachdem pro-palästinensische Demonstranten letzte Woche in New York Juden angegriffen hatten, war Ocasio-Cortez schrieb auf Twitter dass “wir niemals Antisemitismus tolerieren werden” in der Stadt “oder in der Welt”.

„Der jüngste Anstieg der Angriffe ist schrecklich. Wir stehen mit unseren jüdischen Gemeinden zusammen, um diese Gewalt zu verurteilen “, schrieb Ocasio-Cortez.

In dem Brief vom Dienstag wurde auch die Vertreterin Marjorie Talyor-Greene (R., Ga.) Verurteilt, die die Regel eines Lebensmittelgeschäfts in Tennessee, wonach Mitarbeiter ihren Impfstatus anzeigen müssen, mit der Verpflichtung verglich, dass Juden während der deutschen Nazizeit einen gelben Stern tragen müssen.

“”[E]Die gewählten Beamten haben rücksichtslose, verantwortungslose antisemitische Rhetorik verwendet “, heißt es in dem Brief. “Dazu gehören wiederholte, inakzeptable und offensichtlich antisemitische Aussagen eines Kongressmitglieds, in denen Gesichtsmasken und andere COVID-19-Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit mit dem verglichen werden, was während des Holocaust im nationalsozialistischen Deutschland passiert ist.”

Senden Sie einen Tipp an das Nachrichtenteam unter NEIN.

Zachary Evans ist ein Nachrichtenschreiber für National Review Online. Er ist ein Veteran der israelischen Verteidigungskräfte und ausgebildeter Bratschist.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.