Dein Dienstagsbriefing – The New York Times

Mehr als zwei Jahrzehnte nach dem blutigen 30-jährigen Guerillakrieg in Nordirland hat der Brexit sektiererische Leidenschaften in einem seit Jahren nicht mehr gesehenen Ausmaß entfacht und stellt eine Bedrohung für das Karfreitagsabkommen von 1998 dar, das jahrzehntelange sektiererische Auseinandersetzungen beendete.

Vor zwei Monaten explodierte eine Loyalisten-Hochburg in Belfast in Flammen, als maskierte Demonstranten Steine ​​und Benzinbomben auf die Polizei schleuderten, um gegen den sogenannten „Brexit-Verrat“ zu protestieren. Mit Beginn der Loyalisten-Marschsaison im nächsten Monat gibt es Befürchtungen, dass der Ausbruch der Gewalt nur eine Aufwärmaktion war.

Diese Leidenschaften könnten nächstes Jahr noch weiter aufflammen, wenn, wie Umfragen derzeit zeigen, die wichtigste irische nationalistische Partei, Sinn Fein, die größte Partei in einem Feld gespaltener, demoralisierter Gewerkschafter wird.

Kontext: Das Nordirland-Protokoll nach dem Brexit hat dazu geführt, dass der Norden die Handelssysteme Großbritanniens und der Europäischen Union unbeholfen überspannt. „Es hat die Gemeinde hier wie eine Tonne Steine ​​getroffen, dass dies eine Trennung Nordirlands vom Rest des Vereinigten Königreichs ist“, sagte David Campbell, Vorsitzender des Loyalist Communities Council.

Die Alpha-Variante des Coronavirus, die erstmals in Großbritannien gesehen wurde, wurde schnell zur vorherrschenden Variante sowohl in Großbritannien als auch in den USA, was die Wissenschaftler hinterfragte, warum.

Eine neue Studie weist auf ein Erfolgsgeheimnis hin: Alpha deaktiviert die erste Linie der Immunabwehr in unserem Körper, gibt der Variante mehr Zeit, sich zu vermehren und lässt die Alarmglocken des Immunsystems vorübergehend zum Schweigen bringen.

Virologen des University College London züchteten Coronaviren in menschlichen Lungenzellen und verglichen mit Alpha infizierte Zellen mit solchen, die mit früheren Varianten infiziert waren. Sie fanden heraus, dass die Alpha-infizierten Zellen drastisch weniger Interferon produzierten, ein Protein, das eine Vielzahl von Immunabwehren aktiviert.

Lesen Sie auch  Spanien verspricht, die Ordnung wiederherzustellen, nachdem Tausende aus Marokko nach Ceuta geschwommen sind

Folgewirkungen: Die Autoren spekulieren, dass mit Alpha infizierte Menschen, wenn die verzögerte Immunantwort endlich eintritt, eine robustere Reaktion haben, husten und virusbeladenen Schleim nicht nur aus dem Mund, sondern auch aus der Nase absondern – wodurch sich die Variante noch besser ausbreitet.

Hier sind die neuesten Updates und Karten der Pandemie.

Bei anderen Entwicklungen:

  • Die gemeinsame Nutzung von Ressourcen ist der Schlüssel zur Beendigung einer „zweigleisigen Pandemie“, bei der wohlhabende Nationen die überwiegende Mehrheit der Impfstoffdosen haben und Länder mit niedrigem Einkommen nur sehr wenige, sagte der WHO-Chef.

  • Ugandas Präsident hat neue Sperrmaßnahmen eingeführt, um die steigenden Coronavirus-Fälle zu bekämpfen.


Die Ankündigung im vergangenen Monat, dass die Überreste von 215 indigenen Kindern auf dem Gelände der Kamloops Indian Residential School gefunden wurden, hat die Nation ins Wanken gebracht und einer nationalen Debatte darüber, wie Kanadas Geschichte der Ausbeutung indigener Völker zu sühnen ist, neuen Schwung verliehen. Viele fragen sich, wie so viele Kinder in dieser Begräbnisstätte gelandet sein konnten.

Zwischen 1883 und 1996 durchliefen schätzungsweise 150.000 indigene Kinder Kanadas berüchtigte Internatsschulen, die Kinder, die aus ihren Familien genommen worden waren, zwangen, sich in die westliche Kultur zu assimilieren.

Seit seinem Amtsantritt im Jahr 2015 hat Premierminister Justin Trudeau der Verabschiedung einer Liste von 94 Aktionen zum Gedenken an die Studenten und zur Verbesserung des Lebens der indigenen Bevölkerung Priorität eingeräumt. Aber indigene Führer glauben, dass die Regierung noch einen langen Weg vor sich hat.

Zitierfähig: „Viele Überlebende, meine Verwandten, sagen seit Jahren und Jahren – dass es viele Tote gab, es viele unmarkierte Gräber gibt“, sagte Perry Bellegarde, nationaler Chef der größten indigenen Organisation des Landes. „Aber niemand hat den Überlebenden je geglaubt. Und jetzt, mit der Entdeckung der Grabstelle von Kamloops, ist es einfach schrecklich, es ist tragisch und es ist schmerzhaft.“

Lesen Sie auch  Guantánamo-Häftling beschreibt zum ersten Mal Folter: "Ich dachte, ich würde sterben" | Guantánamo Bay

Die Bemühungen, Palästinenser aus ihren Häusern in Sheikh Jarrah in Ostjerusalem zu vertreiben, bereiteten die Bühne für den jüngsten Gaza-Krieg. Im nahegelegenen Stadtteil Silwan zeichnet sich eine ähnliche Dynamik ab, da jüdische Siedler versuchen, die jüdische Kontrolle über Ost-Jerusalem zu festigen, ein Prozess, den viele Palästinenser als langsame Form der ethnischen Säuberung ansehen.

“Wie soll ich mit ihm reden?” sagte ein palästinensischer Einwohner von einem Siedler oben, der die Wohnung übernommen hat, die er angeblich für seine Familie gekauft hatte. „Ist er ein Nachbar? Oder wohnt jemand in einem Haus, das ihm nicht gehört?“

Der 1917 gegründete Drama Book Shop in Manhattan hatte mehr als einen Todesstoß, der nicht nur durch E-Commerce, sondern auch durch Feuer und Überschwemmungen verursacht wurde, bevor er 2018 einer Mieterhöhung nicht standhalten konnte.

Aber 2019 brachte eine unerwartete Rettung für diese geliebte Institution, in der Studenten, Künstler, Wissenschaftler und Fans ihre Memoiren durchstöbern und sich für Vorsprechen stärken konnten. Vier „Hamilton“-Alumni – der Schöpfer des Musicals Lin-Manuel Miranda und sein Regisseur, Hauptproduzent und Theaterbesitzer – kauften den Laden von seinen langjährigen Besitzern.

Die Buchhandlung wird nun im Laufe dieser Woche an einem neuen Ort in der West 39th Street wiedereröffnet, dekoriert mit einer 3.500 Pfund schweren Hommage an die Theatergeschichte: 140 Fuß Skripte und Liederbücher, von antiken griechischen Texten bis zu Donna Summer, gedreht entlang eines Stahlskeletts.

„Alle meine frühen kreativen Gespräche und Beziehungen wurden in diesem Laden geschmiedet und der Gedanke, dass es ihn nicht gibt, war schmerzhaft“, sagte Thomas Kail, der Direktor von „Hamilton“. „Ich konnte mir New York City nicht ohne vorstellen, und ich wollte mir New York City nicht ohne vorstellen.“

Lesen Sie auch  Der spanische Bürgerkrieg beginnt – Archiv, 1936 | Spanien

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.