„Dear Diary“ gewinnt den 75. Creative Minds Prize beim IFFI

Team Purple wurde am Samstag mit seinem neu aufgelegten „Dear Diary“ zum Gewinner des 75 Creative Minds of Tomorrow Talentcampus gekürt, einem Segment des International Film Festival of India.

Die Veranstaltung, die zum zweiten Mal stattfand, umfasste Teilnehmer im Alter zwischen 18 und 35 Jahren, die aus verschiedenen Bereichen des Filmemachens und aus ganz Indien stammten.

Zu ihren Herausforderungen gehörte es, in fünf Teams in nur 53 Stunden und mit einem Budget von nicht mehr als 1.000 US-Dollar einen Kurzfilm zu produzieren.

Der Gewinnerfilm „Dear Diary“ erzählte die Geschichte einer Frau, die gezwungen ist, sich mit ihrem vergangenen Trauma auseinanderzusetzen, als sie sich mit ihrer Schwester trifft, die denselben Ort besuchen möchte, an dem zuvor ihr Missbrauch stattgefunden hat.

Der von der National Film Development Corporation in Zusammenarbeit mit Shorts TV organisierte Wettbewerb führte zur Erstellung von fünf Kurzfilmen, die alle am Sonntag ab 21 Uhr auf Shorts TV ausgestrahlt werden. Das Siegerteam erhielt außerdem einen Geldpreis.

Die Filme wurden von einer dreiköpfigen Jury unter dem Vorsitz des gefeierten Filmemachers Mani Ratnam zusammen mit dem CEO und Gründer von Shorts TV, Carter Pilcher, und Armstrong Pame, dem stellvertretenden Sekretär (Films-I) im Ministerium für Information und Rundfunk, bewertet.

Pilcher sagte, die Teams hätten die Herausforderung, Indien im Jahr 2047 zu betrachten, anders interpretiert. „In einem ging es um futuristische Technologie und wie sie Beziehungen entrechtet und wie wichtig Beziehungen sind. Ein anderer handelte von Neuindien und einer Frau, deren Familie von ihrem Mann möchte, dass sie bei ihrer Verlobung einen Nasenring trägt. Im dritten Film sind alle Eltern alleinerziehend, und das Kind entdeckt, dass es möglich sein könnte, entweder eine Mutter oder einen Vater zu haben. Ein anderer Film handelt von einer Welt, in der Papiergeld verschwunden ist.“

„Die fünf von den ‚Creative Minds of Tomorrow‘ produzierten Kurzfilme zeigen ihre Vision von [email protected] und es ist lobenswert, dass der beste Film ‚Dear Diary‘ nicht nur eine weibliche Hauptrolle hat, sondern auch von einer Frau geleitet wurde. Dies ist ein Beweis für Indiens Nari Shakti (Frauenpower) und dafür, wie Frauen des Landes den Wandel in allen Sektoren anführen“, sagte Minister für Information und Rundfunk, Anurag Singh Thakur.

Lesen Sie auch  Charlize Theron teilt Clea BTS-Video von „Doctor Strange 2“

„Es ist wichtig anzumerken, dass 75 Creative Minds of Tomorrow als Plattform für junge Menschen mit kreativen Neigungen konzipiert wurde, um ein Medium zu finden, um ihre Fähigkeiten, ihr Talent und ihre Kunst auszudrücken – Geschichtenerzählen, Schauspiel, Regie, Produktion , Kinematographie, Kunstdesign, Animation und vieles mehr – um Jugendliche zu ermutigen und zu befähigen, durch den Zugang zum Filmgeschäft auf dem Film Bazaar, Meisterkurse von renommierten Branchenexperten und beispiellose Networking-Möglichkeiten beim 53 Indien.”

Thakur sagte, dass die Anzahl der Teilnehmer in zukünftigen Ausgaben um eins steigen würde, was der Anzahl der Jahre entsprechen würde, seit Indien die Unabhängigkeit erlangt hat.

Die anderen vier Filme waren: „Antardrishti“ (The Insight) von Team Orange, „The Ring“ von Team Yellow, „Almost“ von Team Green und „Sau Ka Note“ (100 Rupee Note) von Team Pink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.