Das WM-Duell zwischen Australien und Argentinien wird von Spielern wegen des beengten Zeitplans kritisiert

Der australische Verteidiger Milos Degenek reiht sich in eine Reihe von Kritikern ein, die die FIFA wegen des engen WM-Zeitplans in die Luft jagen.

Die Socceroos treffen am Sonntagmorgen um 6 Uhr morgens (AEDT) im Achtelfinale auf Argentinien, nur zwei Tage nach ihrem letzten Spiel.

Argentiniens Trainer Lionel Scaloni hat die Planung als “Wahnsinn” bezeichnet und Degenek stimmt zu.

“Es ist etwas, was die FIFA bedenken muss, dass wir keine Roboter sind, dass wir Menschen sind”, sagte Degenek.

„Und dass wir uns erholen müssen und nicht Tag für Tag spielen können.

“Wir brauchen auch eine Pause.”

Die knappe Wende wird durch die Hitze von Doha noch verstärkt, wobei die Temperaturen während des Spiels selten unter 30 ° C sinken.

Aber die Socceroos haben einen leichten Vorsprung in der Erholung: Sie haben ihr letztes Spiel, einen 1:0-Sieg gegen Dänemark, vier Stunden vor dem 2:0-Sieg von Argentinien gegen Polen bestritten.

Das gibt Lionel Messis Team Nummer drei der Welt keine Belohnung für den Gruppensieg. Die Australier wurden Zweite in ihrem.

Lesen Sie auch  Der Anführer der MMA-Kämpfe aller Zeiten, Travis Fulton, stirbt im Gefängnis

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.