Home » Das Weiße Haus fordert das Gericht auf, die Klage wegen Drogenimporten abzuweisen

Das Weiße Haus fordert das Gericht auf, die Klage wegen Drogenimporten abzuweisen

by drbyos
0 comment

Die Regierung von Biden fordert ein Bundesgericht auf, eine Klage abzuweisen, die Staaten wie Florida im Wege stehen könnte, die den Import von verschreibungspflichtigen Medikamenten aus Kanada zulassen

In einem am Freitag eingereichten rechtlichen Schriftsatz argumentiert das Weiße Haus, dass die im letzten Jahr im Namen von US-Pharmaunternehmen eingereichte Klage verfrüht war, da die Bundesregierung noch keine Importprogramme genehmigt hat.

Die rechtliche Einreichung der Regierung erfolgte am selben Tag, an dem Floridas republikanischer Gouverneur, der über eine Kandidatur für das Weiße Haus im Jahr 2024 nachdenkt, die Biden-Regierung aufforderte, ihren Antrag auf Einfuhr von Arzneimitteln zu genehmigen.

Florida und New Mexico sind bislang die einzigen beiden Staaten, die die US-Regierung offiziell auffordern, die Einfuhr von staatlich zugelassenen Arzneimitteln aus Kanada zuzulassen, und argumentieren, dies würde den Amerikanern Millionen von Dollar ersparen. Andere Staaten sind bereit zu folgen, trotz einer Klage, die Bedenken hinsichtlich Sicherheit und Kosten aufwirft und von der Pharmaceutical Research & Manufacturers of America, der Handelsgruppe, die US-amerikanische Arzneimittelhersteller vertritt, eingereicht wurde.

In seiner rechtlichen Einreichung argumentiert die Regierung von Präsident Joe Biden, dass Pharmaunternehmen „diesen Großhandelsangriff präventiv gestartet haben“, und zwar auf ein Programm, das noch nicht umgesetzt wurde.

Lesen Sie auch  Ungeimpfte Amerikaner haben 29-mal so viele COVID-19-Krankenhauseinweisungen, wie eine CDC-Studie zeigt

“Obwohl zwei Vorschläge bei der FDA eingereicht wurden, gibt es keinen Zeitplan für die Entscheidung der Agentur”, heißt es in dem Antrag der Regierung.

Während einer Pressekonferenz am Freitag sagte der Gouverneur von Florida, Ron DeSantis, Floridians könne im ersten Jahr des Programms bis zu 150 Millionen US-Dollar an Arzneimittelkosten einsparen.

DeSantis unterzeichnete 2019 einen Gesetzentwurf, der den Import von verschreibungspflichtigen Medikamenten aus dem Nachbarland ermöglicht. Der Plan muss jedoch noch vom Bund genehmigt werden.

Im November erließ das US-Gesundheitsministerium unter dem damaligen Präsidenten Donald Trump ein Urteil, das laut DeSantis weitgehend auf Floridas Plan beruhte und den Staaten die Tür für den Import verschreibungspflichtiger Medikamente weiter öffnete. Im selben Monat reichte die Handelsgruppe ihre Klage ein.

Das Büro des Gouverneurs gab am Freitag eine Erklärung ab, in der behauptet wurde, dass die gesetzliche Einreichung der aktuellen Regierung “die Biden-Administration zur Unterstützung der FDA-Regel in die Akte aufgenommen hat”.

Der Gouverneur von Florida hat zunehmend einen kämpferischen Ton gegen die Biden-Regierung angenommen, als er sich als einer der führenden Kritiker seiner Partei am gegenwärtigen Weißen Haus positioniert.

“Es ist enttäuschend, dass die FDA offenbar keinen Zeitplan für die Überprüfung staatlicher Einfuhrvorschläge hat, auf die in der heutigen Einreichung verwiesen wird”, heißt es in der Erklärung des Gouverneurs. “Die Floridianer haben lange genug auf niedrigere Arzneimittelpreise gewartet, und es gibt keinen guten Grund, sie warten zu lassen.”

Einige Verbraucher sind schon lange nach Mexiko und Kanada gereist, um Medikamente zu kaufen, die weitaus günstiger sind als in den USA. Aber es verstößt gegen das Bundesgesetz, Drogen zu importieren.

Lesen Sie auch  Die Betonung des Persönlichen könnte der beste Weg sein, um die Skepsis gegenüber Impfstoffen zu bekämpfen Impfstoffe und Immunisierung

In der Klage der Pharmaceutical Research & Manufacturers of America wird die Bundesregierung beschuldigt, die Sicherheit des Imports von Arzneimitteln und die tatsächlichen Kosteneinsparungen nicht nachgewiesen zu haben.

DeSantis und andere haben diese Bedenken zurückgewiesen und erklärt, dass Kanada wie die Vereinigten Staaten strenge pharmazeutische Richtlinien hat und “wir offensichtlich unseren Prozess haben würden, um die Qualität sicherzustellen.”

DeSantis sagte, sein Staat sei bereit, schnell zu handeln, um sein Programm umzusetzen, sollte die Bundesregierung ihrem Antrag auf Einführung eines Drogenimportprogramms zustimmen.

.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.