Das Team des Huawei CFO wird voraussichtlich den Richter um Vertagung in den letzten Auslieferungsverhandlungen bitten

VANCOUVER – Von den Anwälten von Meng Wanzhou wird erwartet, dass sie heute einen Richter am Obersten Gerichtshof von British Columbia bitten, die letzte Phase der Anhörungen in ihrem Auslieferungsverfahren zu verschieben.

Das Gericht sagte in einer Erklärung letzte Woche, dass der Antrag der Huawei-Exekutive auf Vertagung heute Morgen angehört werden würde.

Die Anhörungen sollten am 26. April beginnen und drei Wochen dauern.

Es wird erwartet, dass sie einen letzten Zweig des Missbrauchs von Prozessvorwürfen von Mengs Team abdecken, bevor sie zu Streitigkeiten über Abhilfemaßnahmen und die eigentliche Auslieferungsverhandlung übergehen.

Meng wurde 2018 auf Ersuchen der Vereinigten Staaten am Flughafen von Vancouver festgenommen, wo sie Betrugsvorwürfen ausgesetzt ist, die sowohl sie als auch das Telekommunikationsunternehmen bestreiten.

Sie wird beschuldigt, HSBC wegen der Kontrolle von Huawei über ein anderes Unternehmen, das im Iran geschäftlich tätig ist, angelogen zu haben, wodurch die Bank dem Risiko ausgesetzt ist, gegen US-Sanktionen zu verstoßen.

Dieser Bericht der kanadischen Presse wurde erstmals am 19. April 2021 veröffentlicht.

.

Lesen Sie auch  Nur ein Drittel der Teenager erfüllte zu Beginn der zweiten Welle von COVID-19 die Anforderungen an körperliche Aktivität: StatCan

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.