Home » Das Neueste: Sri Lanka gibt einigen Pfizer-Shots als zweite Dosis

Das Neueste: Sri Lanka gibt einigen Pfizer-Shots als zweite Dosis

by drbyos
0 comment

COLOMBO, Sri Lanka – Sri Lanka verabreicht Pfizer-Schüsse an Menschen, die nach Erhalt ihrer ersten AstraZeneca-Dosen Anfang dieses Jahres warten mussten.

Das Mischen von zwei Impfstoffen wird noch auf seine Wirksamkeit untersucht, aber die Gesundheitsbehörden von Sri Lanka haben es aufgrund eines schweren AstraZeneca-Mangels genehmigt.

Sri Lanka erhielt am Montag 26.000 Dosen Pfizer als erste Charge von 5 Millionen Schüssen in diesem Jahr. Am Mittwoch wurde damit begonnen, sie für Einwohner ab 55 in der Hauptstadt Colombo auszurollen.

Ungefähr 384.000 Menschen waren vollständig geimpft, bevor Sri Lanka die AstraZeneca-Dosen ausgingen, wobei 540.000 Menschen nur teilweise geimpft waren.

Channa Jayasumana, die für die Arzneimittelaufsicht zuständige Ministerin des Bundesstaates, sagte, die Einnahme von Pfizer als zweite Dosis sei optional und eine Lieferung des AstraZeneca-Impfstoffs werde diesen Monat erwartet.

Sri Lanka hat auch Sinopharm und den russischen Sputnik V eingesetzt, um Menschen gegen COVID-19 zu impfen.

Sri Lanka verzeichnet seit April einen starken Anstieg der Coronavirus-Infektionen und -Todesfälle. Es wurden 266.499 Fälle mit insgesamt 3.268 Todesfällen registriert.

———

MEHR ZUR PANDEMIE:

– Südkoreas tägliche Fälle steigen aufgrund der langsamen Impfung auf 1.200 an

— New York City ehrt wichtige Arbeiter bei der Parade am Canyon of Heroes

– Olympische Reisen sind für einige Teams auf den pazifischen Inseln eine große Herausforderung angesichts der pandemischen Flugreduktionen

– Weitere Informationen zur Pandemie-Berichterstattung von AP finden Sie unter https://apnews.com/hub/coronavirus-pandemic und https://apnews.com/hub/coronavirus-vaccine

———

HIER PASSIERT NOCH:

WELLINGTON, Neuseeland – Neuseeländische medizinische Aufsichtsbehörden haben die Verwendung des Johnson & Johnson-Coronavirus-Impfstoffs genehmigt, nachdem sie Anfang des Jahres den Pfizer-Impfstoff genehmigt hatten.

Lesen Sie auch  UK-Wachstum erreicht Sechsmonatstief, da Personal- und Materialknappheit zunimmt – Geschäftsleben | Unternehmen

Die neuseeländische Regierung beabsichtigt jedoch, an ihrem Plan festzuhalten, den Pfizer-Impfstoff hauptsächlich zur Impfung der Bevölkerung von 5 Millionen zu verwenden.

Die vorläufige Zulassung des J&J-Impfstoffs durch die Aufsichtsbehörde Medsafe gilt für Erwachsene ab 18 Jahren und muss vom Kabinett genehmigt werden, was wahrscheinlich im nächsten Monat erfolgen wird.

Neuseeland hat eine Vereinbarung über den Kauf von 2 Millionen Dosen des J&J-Impfstoffs. Der COVID-19-Reaktionsminister Chris Hipkins sagt, dass ein zweiter Impfstoff mehr Flexibilität bietet und in Notfällen oder an schwer erreichbaren Orten eingesetzt werden könnte.

———

SYDNEY – Eine zwei Wochen alte Pandemie-Sperre in Australiens größter Stadt wird aufgrund der Anfälligkeit einer Bevölkerung, die gegen das Coronavirus weitgehend ungeimpft ist, um eine weitere Woche verlängert.

Die Premierministerin des Bundesstaates New South Wales, Gladys Berejiklian, sagte am Mittwoch, Gesundheitsexperten empfahlen, die Sperrung in Sydney auf Mitternacht des 16. Juli zu verlängern.

Die Entscheidung bedeutet, dass die meisten Kinder in Sydney und einigen nahe gelegenen Gemeinden nächste Woche nach ihrer Mitte des Jahres nicht zur Schule zurückkehren werden.

Nur 9% der australischen Erwachsenen sind vollständig geimpft, was die Befürchtungen verstärkt, dass sich die Delta-Variante des Coronavirus schnell unkontrolliert ausbreiten könnte.

In Sydney gab es mehr als 300 Coronavirus-Infektionen im Zusammenhang mit einem Limousinenfahrer, der am 16. Juni positiv getestet wurde. Er soll sich beim Transport einer US-Flugbesatzung vom Flughafen infiziert haben.

———

SEOUL, Südkorea – Südkorea meldet mehr als 1.200 neue Coronavirus-Fälle, ein Niveau, das seit dem schlimmsten Ausbruch im Dezember nicht mehr gesehen wurde, als es in einen weiteren Virusanstieg rutscht, wobei die meisten seiner Menschen ungeimpft sind.

Lesen Sie auch  Fragen zur psychischen Gesundheit von Dokumenten, die immer noch gegen das Behindertengesetz verstoßen

Die 1.212 neuen Fälle, die am Mittwoch gemeldet wurden, kamen am Weihnachtstag, als Beamte 1.240 neue Fälle auflisteten, dem größten täglichen Anstieg Südkoreas während der Pandemie nahe.

Die Regierung hatte geplant, die Obergrenze für private gesellschaftliche Zusammenkünfte von vier auf sechs Personen anzuheben und Restaurants ab diesem Monat das Essen im Innenbereich um zwei Stunden zu verlängern. Aber Beamte in Seoul und den umliegenden Gebieten haben sich mit dem Anstieg der Infektionen zurückgehalten.

Nur 30 % der Bevölkerung Südkoreas haben bis Mittwoch die erste Dosis eines Coronavirus-Impfstoffs erhalten.

Premierminister Kim Bookyum sagt, die Beamten werden strengere Regeln zur sozialen Distanzierung in Betracht ziehen, wenn die Übertragungen in den nächsten zwei oder drei Tagen weiter zunehmen.

———

HARARE, Simbabwe – Simbabwe hat zu strengen Sperrmaßnahmen zurückgekehrt, um ein Wiederaufleben von COVID-19 inmitten von Impfstoffknappheit zu bekämpfen.

Die Infektionen haben in den letzten Wochen trotz einer nächtlichen Ausgangssperre, verkürzten Geschäftszeiten, lokalen Sperren in Hotspot-Gebieten und Reiseverboten zwischen Städten dramatisch zugenommen.

Der Informationsminister des Landes gab bekannt, dass sich das Virus auf ländliche Gebiete ausgebreitet hat, die über spärliche Gesundheitseinrichtungen verfügen.

Informationsministerin Monica Mutsvangwa kündigte nach einer Kabinettssitzung an, dass die meisten Menschen zu Hause bleiben müssen, ähnlich den Bewegungsbeschränkungen, die im März letzten Jahres erlassen wurden, als Städte fast menschenleer wurden.

Die Menschen werden jetzt Briefe von Arbeitgebern brauchen, um zu begründen, warum sie sich aus ihrer Nachbarschaft wagen müssen.

Simbabwe ist eines von mehr als 14 afrikanischen Ländern, in denen sich die Delta-Variante schnell ausbreitet. Die Delta-Variante wurde erstmals in Indien identifiziert.

Lesen Sie auch  FDA genehmigt erstes Medikament gegen Symptome einer seltenen Lebererkrankung bei Kindern

———

WASHINGTON – Präsident Joe Biden sagt, der Anstieg einer übertragbareren COVID-19-Variante in den USA „sollte alle zum Nachdenken veranlassen“.

Biden sprach am Dienstag im Weißen Haus, als er die Sommerpläne seiner Regierung zur Erhöhung der Impfungen vorstellte, und sagte, die erstmals in Indien identifizierte Delta-Variante sei nun für die Mehrheit der neuen Virusfälle in weiten Teilen des Landes verantwortlich.

„Mir scheint, dass dies alle zum Nachdenken veranlassen sollte, und es sollte insbesondere bei jungen Menschen zu einem Umdenken führen“, sagte er und bezog sich auf die demografische Gruppe, die am wenigsten von negativen Auswirkungen des Virus bedroht ist.

Biden sagt, der sicherste Weg für Amerikaner, sich und ihre Lieben zu schützen, sei eine Impfung. Er sagte, das Weiße Haus arbeite mit staatlichen und lokalen Partnern zusammen, um hyperlokale Impfkampagnen in Gemeinden mit geringer Akzeptanz zu unterstützen.

.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.