Das neue Quantencomputer-Design von Amazon basiert auf winzigen Schrödingers Katzen

Schrödingers Katze ist ein Gedankenexperiment, bei dem ein Quantenereignis eine Katze in einer Kiste in einem nebulösen Zustand zwischen Leben und Tod suspendiert: Die Katze wird nur dann definitiv lebendig oder tot, wenn jemand in die Kiste schaut. Jetzt hat Amazon einen neuen theoretischen Entwurf für einen Quantencomputer vorgestellt, der auf der Kombination von Hardwareversionen vieler Schrödingers Katzen basiert.

Klassische Computer schalten Transistoren entweder ein oder aus, um Daten als Einsen oder Nullen zu symbolisieren, während Quantencomputer Quantenbits – Qubits – verwenden, die aufgrund der surrealen Natur der Quantenphysik in einem Überlagerungszustand existieren können, in dem sie sowohl 1 als auch 0 sind gleichzeitig. Dadurch kann jedes Qubit im Wesentlichen zwei Berechnungen gleichzeitig durchführen.

Wenn zwei Qubits quantenmechanisch verknüpft oder verwickelt sind, können sie dazu beitragen, 2 ^ 2 oder vier Berechnungen gleichzeitig durchzuführen. drei Qubits, 2 ^ 3 oder acht Berechnungen; und so weiter. Theoretisch könnte ein Quantencomputer mit 300 Qubits in einem Augenblick mehr Berechnungen durchführen, als Atome im sichtbaren Universum vorhanden sind.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.