Home » Das Netzwerk von Freiwilligen von Hanuma Vihari hilft während der „undenkbaren“ Covid-19-Krise

Das Netzwerk von Freiwilligen von Hanuma Vihari hilft während der „undenkbaren“ Covid-19-Krise

by drbyos
0 comment
Nachrichten

Vihari hat seinen Twitter-Handle verwendet, um Appelle zu verstärken, abgesehen von der Schaffung eines Netzwerks von Freiwilligen, um Menschen zu helfen

Für den indischen Schlagmann Hanuma Vihari ist es heutzutage die größte Befriedigung, über sein Freundesnetzwerk ein Krankenhausbett oder eine Sauerstoffflasche für Covid-19-Patienten arrangieren zu können.

Während eine Reihe von führenden indischen Kricketspielern auf verschiedene Weise geholfen haben, hat Vihari während seines Spiels für Warwickshire ein Team von etwa 100 Freiwilligen gebildet – bestehend aus Freunden und Anhängern aus ganz Andhra Pradesh, Telangana und Karnataka – die Menschen mit Plasma und Sauerstoff erreicht haben Zylinder, während auch Essen und Krankenhausbetten für Patienten bereitgestellt werden.

„Ich möchte mich nicht selbst verherrlichen – ich tue es mit der Absicht, Menschen vor Ort zu helfen, die in diesen schwierigen Zeiten eigentlich jede Hilfe brauchen. Es ist nur der Anfang“, wurde Vihari von zitiert PTI.

Vihari reiste Anfang April nach England, um an der County Championship zu spielen, und wird voraussichtlich direkt dem indischen Team in Großbritannien beitreten, wenn sie am 3. Juni das Finale der World Test Championship gegen Neuseeland erreichen (gefolgt von einer Testserie gegen England). .

“Ja, ich bin ein bekannter Kricketspieler, aber ich kann helfen, weil sie sich unermüdlich bemühen, die Notleidenden zu erreichen. Sogar meine Frau, meine Schwester und einige meiner Andhra-Teamkollegen sind Teil meines Freiwilligenteams.”

Hanuma Vihari

“Da die zweite Welle so stark war, wurde es schwierig, ein Bett zu bekommen, und das ist undenkbar”, sagte er. „Also habe ich beschlossen, meine Follower als meine Freiwilligen einzusetzen und so vielen Menschen wie möglich zu helfen. Mein Ziel ist es, hauptsächlich diejenigen Menschen zu erreichen, die sich Plasma, Betten und lebenswichtige Medikamente nicht leisten oder besorgen können. Aber das ist nicht genug. Ich möchte in Zukunft mehr Service leisten.”

Als die Notrufe und Hilferufe eintrafen, wollte Vihari ein Netzwerk von Helfern aufbauen und fand diese Unterstützung von einfachen Leuten, seinen eigenen Familienmitgliedern und Andhra-Teamkollegen wie Prithviraj Yarra.

„Ich habe ungefähr 100 Leute in einer WhatsApp-Gruppe als Freiwillige und es ist ihre harte Arbeit, dass wir einigen Leuten helfen konnten“, erklärte er. “Ja, ich bin ein bekannter Kricketspieler, aber ich kann durch ihren unermüdlichen Einsatz helfen, die Notleidenden zu erreichen. Sogar meine Frau, meine Schwester und einige meiner Andhra-Teamkollegen sind Teil meines Freiwilligenteams. Es ist so ermutigend zu sehen ihre Unterstützung.”

.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.