Das Lockdown-Leben von Chefkoch Molly Yeh voller Rezepte, Baby-Premieren

FORT LAUDERDALE, Florida (AP) – Irgendwo zwischen dem Testen von Rüben- und Karottensaft, Blaubeeren und Minze auf der Suche nach den genauen Farbtönen für einen vierstufigen Regenbogenkuchen, der im Frühjahr 2020 den ersten Geburtstag ihrer Tochter feiert, wurde Food Network-Star Molly Yeh gezwungen, COVID sammelt Gewitterwolken, um die Party, die sie sechs Monate lang geplant hatte, abrupt abzusagen.

Die Foodbloggerin und Autorin von „Molly on the Range“ hatte bereits die Tischlandschaft skizziert, handgezeichnete Einladungen zum Thema Gemüse verschickt und süße Marzipan-Karotten als Tortenaufsatz gebastelt.

Seitdem hat die 32-jährige Yeh die täglichen Frustrationen und die Isolation des Quarantänelebens mit den vielen freudigen Premieren ihres Kleinkindes Bernie ausgeglichen. Die Konstante, die es zusammengehalten hat, ist Essen, oder in Yehs Fall Tahini. Sie liebt es, ihre Lieblingszutat in Originalrezepte zu integrieren, die ihr chinesisches und jüdisches Erbe verschmelzen.

„Essen hat wirklich eine andere Bedeutung bekommen, sowohl bei der Familiengründung als auch in der Pandemie“, sagt Yeh, die mit ihrem Mann und ihrem Baby auf einer Zuckerrübenfarm nahe der Grenze zwischen Minnesota und North Dakota lebt.

Die junge Familie ging nie in ein Restaurant und bestellte selten Essen zum Mitnehmen, kochte von Grund auf und freute sich über Bernies Meilensteine, trotz monotoner Routinen und scheinbar endloser Hausarbeit.

„Es gab so viele besondere Momente in dieser schrecklichen Sache um uns herum“, sagt Yeh, der kürzlich während des South Beach Wine and Food Festivals mit The Associated Press in Kontakt kam. „Stellen Sie sich vor, Sie würden zum ersten Mal frisches Brot riechen und schmecken, Ihr erstes Mal Kekse backen.“

Die Küche wurde zur Quelle von Exkursionen und Experimenten. Es gab einen falschen Urlaub in Florenz, Italien, wo die Familie die Nudelmaschine hervorholte und hausgemachte Pizzen machte. Es gab einen Tagesausflug in die italienischen Alpen, auch bekannt als ein nahegelegener Hügel, wo sie auf einem aufblasbaren Einhorn rodelten. Und glückselige Spa-Tage waren Kokosbäder mit Gesichtsmaske und Buch während Bernies Mittagsschlaf.

Yeh, der Star der Show „Girl Meets Farm“ von Food Network, war für viele Zuschauer ein Lichtblick in einem düsteren Jahr, mit ihrem ansteckenden Lächeln, Rezept-Mashups (denken Sie an Harissa Honey Labne, Hummus-Knödel, Grünkohl-Mazze-Pizza und Speck und Eiertropfensuppe) und die liebenswerte Angewohnheit, Desserts großzügig mit hausgemachten Streuseln oder Marzipan zu übergießen.

Brezel Challah gehörte zu den ersten Rezepten, die auf ihrem Blog „My Name is Yeh“ an Bedeutung gewannen. Und sie freut sich, berichten zu können, dass die Lieblingskunstleinwand ihrer Tochter Eierwäsche auf einem geflochtenen Laib malt.

Yeh hat wie der Rest von uns ein hartes Pandemiejahr voller Fallstricke und Wendepunkte erlebt. Sie schloss sich mit ihren Schwiegereltern zusammen, während sie eine massive Hausrenovierung beaufsichtigte, und begann mit der Arbeit an einem neuen Kochbuch, „Where The Eggs Are“, das einfachere Mahlzeiten für den Wochentag bietet.

Obwohl diese Rezepte weniger wählerisch sind, hat Yeh nie vor feierlichen und manchmal arbeitsintensiven Gerichten zurückgeschreckt. Sie wuchs mit ihrer Mutter in der Küche auf, machte alles von Grund auf neu, fand Trost in den Ritualen und Routinen – eine perfekte Vorbereitung auf das Leben in einer Pandemie.

Anfang 2020, als sich die Amerikaner ihren Weg durch die Ungewissheit bahnten, wurden Yehs ältere Kuchenrezepte wieder beliebt, darunter Karottenkuchen mit Hawaii (ein Gewürz aus dem Nahen Osten) und Tahini-Karamell-Zuckerguss; Schokoladenkuchen mit Halva-Füllung und Tahini-Zuckerguss; und Mini-Kürbiskuchen mit Frischkäseglasur und kandiertem Speck.

Die frischgebackene Mutter gibt zu, dass sie Schwierigkeiten hatte, als sie merkte, dass sie nicht die lustigen Eltern ist. „Es ist klar geworden, dass Nick der Spaß ist, der tanzt und singt und sie in die Luft wirbelt“, sagt sie.

Aber auch das Essen hat das behoben.

„Ich sehe Bernies Gesicht, wenn sie meine Hühnernudelsuppe isst, und ich kann das Haus mit dem Geruch von Mac und Käse erfüllen, wenn sie aus ihrem Nickerchen aufwacht“, sagt sie.

Yeh lernte ihren Mann während ihres Studiums an der Juilliard University kennen und debütierte im Alter von 17 Jahren als Perkussionist in der Carnegie Hall. Ihr Vater, John Bruce Yeh, spielt Klarinette beim Chicago Symphony Orchestra und war ihr erstes asiatisch-amerikanisches Mitglied, als er zu ihm kam 1977.

Wird geladen…

Wird geladen…Wird geladen…Wird geladen…Wird geladen…Wird geladen…

Einer ihrer Lieblingsmomente in ihrer Show war das Kochen von Hühnertopfaufklebern, Schalottenpfannkuchen mit Ahornsirup und natürlich einem Streuselkuchen, bevor sie mit dem Mann, den sie als ihre größte musikalische Inspiration bezeichnet, eine Bach-Erfindung aufführte.

„Es ist das gleiche kreative, besondere, freudige Gefühl, das ich beim Backen von Kuchen und Essen für andere Leute bekomme, das ich bekomme, wenn ich Musik für Leute spiele, die ich liebe“, sagte Yeh. „Wenn das Leben viele dieser Momente aneinanderreihen kann, dann ist das ein Leben, das ich leben möchte.“

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.