Home » “Das ist es nicht”: LeBron James reißt Raiders wegen eines taubstummen Tweets über das Chauvin-Urteil | Las Vegas Raiders

“Das ist es nicht”: LeBron James reißt Raiders wegen eines taubstummen Tweets über das Chauvin-Urteil | Las Vegas Raiders

by drbyos
0 comment

Der Star von LA Lakers, LeBron James, gehörte zu den sichtbarsten Kritikern eines Tweets der Las Vegas Raiders, nachdem der Polizeibeamte von Minneapolis, Derek Chauvin, wegen Mordes an George Floyd verurteilt worden war.

Das Tweet gesendet vom offiziellen Konto des NFL-Teams am Dienstag, als die Sportwelt auf das Urteil reagierte, sagte: “Ich kann 4-20-21 atmen.” Floyd sagte den Beamten mehr als 20 Mal, dass er nicht atmen kann, bevor er getötet wurde, als Chauvin im vergangenen Mai sein Knie in Floyds Nacken drückte. Chauvin wurde am Dienstag wegen Mordes und Totschlags verurteilt, weil er Floyds Tod verursacht hatte.

James, ein 17-maliger NBA-All-Star, kritisierte schnell die Taubheit des Gefühls, das in den Antworten auf Twitter weitgehend verurteilt wurde, aber über Nacht an der Spitze des Twitter-Kontos des Teams blieb und immer noch über 15 Jahre alt war Stunden nach der Veröffentlichung.

“Das ist echt???? Nee Mann, das ist es überhaupt nicht. Die F ^% K !!!! ” James schrieb, gefolgt vom Facepalm Emoji.

James, der seit März wegen einer hohen Verstauchung am Knöchel pausiert, hat das Urteil zuvor mit einem Einzelwort-Tweet in Großbuchstaben: „VERANTWORTLICHKEIT“.

Raiders-Besitzer Mark Davis sagte, er sei gefahren, als das Urteil verkündet wurde, und hörte, wie Floyds Bruder Philonise die Aussage machte, dass „wir alle wieder atmen können“, und beschloss, diese Nachricht zur Antwort des Teams zu machen.

“Ich dachte, das sagt viel”, sagte Davis in einem Telefoninterview mit der Associated Press. „Es hat viel über alles gesagt. Ich dachte, es wäre etwas, wo wir alle wieder atmen könnten. Gerechtigkeit wurde gedient. Wir haben noch viel zu tun, um soziale Gerechtigkeit und Polizeibrutalität zu erreichen. Aber heute wurde Gerechtigkeit gedient. “

Davis sagte, er werde den Tweet nicht löschen, da er bereits öffentlich zugänglich ist, aber es tut ihm leid, wenn er jemanden in Floyds Familie beleidigt.

“Es wurde von 99% der Menschen negativ aufgenommen”, sagte Davis. “Das passiert. Das gehört zu den sozialen Medien. “

Er sagte, er wisse auch nicht, dass der Ausdruck „Ich kann atmen“ von Anhängern der Polizei in New York nach dem Tod von Eric Garner im Jahr 2014 verwendet wurde und dass er diesen Ausdruck nicht verwendet hätte, wenn er die Geschichte gekannt hätte.

“Es ist eine schwierige Situation”, sagte er. „Ich fühle mich schlecht, dass es so aufgenommen wurde, wie es nicht gedacht war. Das kann nur meine Schuld sein, dass ich es nicht erklärt habe. “

Lesen Sie auch  Simone Biles und Naomi Osaka heben die 24-Stunden-Hölle von Big Sport hervor | Simone Biles
0 comment
0

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.