Das Festivalwochenende bringt die Massen mit drei großen Musikveranstaltungen zurück

Escapade, Tim Horton’s Dragon Boat Festival und das TD Ottawa Jazz Festival erfreuen Ottawa-Musikfans auf vielfältige Weise

Inhalt des Artikels

Tausende von Musikfans aus Ottawa schüttelten die anhaltende Bedrohung durch COVID-19 ab, trotzten der Hitze und machten sich am Wochenende auf den Weg zu einem Festival, sei es der pochende elektronische Beat bei Escapade oder der singende Can-Rock bei Tim Hortons Dragon Boat Festival oder die Fülle außergewöhnlicher musikalischer Talente beim TD Ottawa Jazz Festival.

Werbung 2

Inhalt des Artikels

Mit drei großen Musikfestivals, die am selben Wochenende zusammenkamen, kehrte Ottawas Festivalindustrie zurück, nicht ganz so groß und robust wie vor der Pandemie, aber mit viel der gleichen Lebendigkeit, die wir in den letzten drei Jahren vermisst hatten.

Zurück in seinem traditionellen Hauptquartier im Confederation Park, feierte das Jazzfestival sein erstes Wochenende einer 10-tägigen Feier zum 40-jährigen Jubiläum mit entzückenden Headliner-Auftritten der Bluegrass-Innovatoren Punch Brothers am Freitag, des legendären Charles Lloyd Quartet am Samstag und der Ottawa Festival-Favoriten Blue Rodeo am Sonntag.

Jeden Abend war die Besucherzahl stark, da sich einige tausend Fans in ihren Klappstühlen zurücklehnten oder sich im Gras ausstreckten. Mit einer angenehmen Prognose und ohne Anzeichen störender Demonstranten entschieden sich viele Leute, in letzter Minute zu erscheinen, sagten die Organisatoren, was die Gesamtzahl in die Höhe trieb.

Werbung 3

Inhalt des Artikels

Das Jazzfest bot auch Konzerte auf einer separaten Bühne ohne Zelt im Marion Dewar Plaza, mit einer kostenlosen Block Party tagsüber am Samstag und Sonntag, weiteren Auftritten im National Arts Center und einem Late-Night-Jam im Lord Elgin Hotel.

Lesen Sie auch  Amyot und Davidson: Auslandsaufenthalte sind gut für kanadische Studierende

Ein NAC-Highlight war der Auftritt von Cecile McLorin Salvant am Freitag im Azrieli Studio. Trotz des plötzlichen Ausfalls des Soundsystems spät in ihrem Set, ein Fehler, der eine sofortige Neukonfiguration erforderte, stieg die amerikanische Sängerin in die Höhe und ließ sich mit ihren Begleitmusikern auf ein einzigartig erfinderisches Hin und Her ein.

Während solche technischen Probleme selten waren und schnell gelöst wurden, war es nicht so einfach, einige der logistischen Herausforderungen zu lösen, Künstler in die Stadt zu bringen. Punch Brothers zum Beispiel konnten nicht mit zwei ihrer Mitglieder reisen, die letzte Woche an COVID erkrankt waren, also rekrutierten sie die gefeierte Nashville-Geigerin Brittany Haas, um sich ihnen in letzter Minute anzuschließen.

Werbung 4

Inhalt des Artikels

Dann wurde der Air-Canada-Flug der Band einen Tag vor dem Abflug gestrichen. Um zum Festival zu gelangen, mussten sie vor Sonnenaufgang aufstehen, 12 Stunden von Iowa nach Nashville fahren und dann durch Chicago und Toronto fliegen, bevor sie in Ottawa landeten.

„Und das war erst der erste Tag des Festivals“, sagte der künstlerische Leiter Petr Cancura und schätzt, dass er bereits mit mindestens einem Dutzend Flugverspätungen oder -ausfällen zu kämpfen hatte, von denen Künstler betroffen waren. „In den letzten drei Tagen gab es mehr Reiseprobleme als wir normalerweise bei einem ganzen Festival bekommen.“

Die Performance der Punch Brothers war übrigens fantastisch, wobei Haas der funkelnden Präzision des Bluegrass-dominierten Sounds eine schöne Textur hinzufügte.

Am anderen Ende des Rideau-Kanals, nur eine Fahrradtour entfernt, paddelten 110 Drachenbootteams in Mooney’s Bay und mehr als 10.000 Menschen kamen zu zwei Nächten mit kostenlosen Konzerten, die vom Dragon Boat Festival veranstaltet wurden, mit Strumbellas als Headliner am Freitag und Serena Rider am Samstag.

Lesen Sie auch  Neuseeland aktualisiert IT-Systeme für Brust- und Gebärmutterhalskrebs-Screenings

Werbung 5

Inhalt des Artikels

John Brooman, CEO des Drachenbootfestes, sagte, die Besucherzahl sei um etwa 30 Prozent zurückgegangen, aber er sei mit der Beteiligung zufrieden. Andere Drachenboot-Festivals in Kanada seien sogar noch stärker zurückgegangen, fügte er hinzu, obwohl die amerikanischen Veranstaltungen wieder im großen Stil sind.

„Es zeigt uns, dass die Paddel-Community immer noch da draußen ist“, sagte er und bemerkte die positive Stimmung des Wochenendes. „Ich denke, was uns dieses Wochenende gelehrt hat, ist, dass wir hier etwas Großartiges für die Community haben. Es war nichts als positive Stimmung von allen – Paddlern, Fans und Verkäufern.“

Inzwischen war das Escapade Music Festival 802 Tage nach seiner letzten Ausgabe das größte und lauteste der drei Events und zog ein ausverkauftes Publikum von Tausenden von jungen Fans der elektronischen Tanzmusik an – die meisten in kurzen Shorts und knappen Oberteilen für die Hitze gekleidet – nach Lansdowne Park, um DJs aus der ganzen Welt zu hören, darunter große Namen wie Deadmau5, Tiesto und Martin Garrix. Die Musik fand an drei Abenden auf drei Bühnen statt und wurde von einem Feuerwerk als krönendem Abschluss gekrönt.

Werbung 6

Inhalt des Artikels

Escapade hatte seine größte Ausgabe aller Zeiten mit etwa 66.000 Besuchern während der dreitägigen Veranstaltung, sagte Direktor Ali Shafaee und verwies auf den hohen Prozentsatz von Festivalbesuchern außerhalb der Stadt.

Ungefähr 65 Prozent der Menge reisten nach Ottawa, um daran teilzunehmen, was geschätzte 18 Millionen US-Dollar an wirtschaftlichen Auswirkungen erzeugte.

Escapade und Dragon Boat werden nächstes Jahr zurückkehren, während das Jazzfestival bis zum 3. Juli andauert, wobei für Montag ein Tag mit kostenlosem Outdoor-Programm geplant ist, bei dem die Musik von New Orleans im Mittelpunkt steht. Verpassen Sie nicht einige der besten Big Easy, darunter Dirty Dozen Brass Band, Cha Wa und Aurora Nealand und die Royal Roses.

Lesen Sie auch  Keine Anklage gegen Britney Spears im Streit mit der Haushälterin

Andere Künstler auf dem Programm reichen von den nicht so jazzigen Klängen der Country-Königinnen Lucinda Williams und Emmylou Harris bis zu den Jazz-Schwergewichten Kamasi Washington und dem Jazz at Lincoln Center Orchestra mit Wynton Marsalis. Weitere Einzelheiten finden Sie unter ottawajazzfestival.com.

Anzeige 1

Kommentare

Postmedia ist bestrebt, ein lebendiges, aber zivilisiertes Forum für Diskussionen zu unterhalten und alle Leser zu ermutigen, ihre Ansichten zu unseren Artikeln mitzuteilen. Die Moderation von Kommentaren kann bis zu einer Stunde dauern, bevor sie auf der Website erscheinen. Wir bitten Sie, Ihre Kommentare relevant und respektvoll zu halten. Wir haben E-Mail-Benachrichtigungen aktiviert – Sie erhalten jetzt eine E-Mail, wenn Sie eine Antwort auf Ihren Kommentar erhalten, es ein Update zu einem Kommentar-Thread gibt, dem Sie folgen, oder wenn ein Benutzer, dem Sie folgen, Kommentaren folgt. Weitere Informationen und Details zum Anpassen Ihrer E-Mail-Einstellungen finden Sie in unseren Community-Richtlinien.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.