Das FBI hat gerade Trumps Haus in Mar-a-Lago durchsucht

Der ehemalige Präsident Donald Trump spricht am 2. Oktober 2019 im Weißen Haus in Washington, DC, vor der Presse.

Der ehemalige Präsident Donald Trump spricht am 2. Oktober 2019 im Weißen Haus in Washington, DC, vor der Presse. (Foto von BRENDAN SMIALOWSKI / – über Getty Images)

Das Federal Bureau of Investigation hat am Montag die Wohnung des ehemaligen Präsidenten Donald Trump durchsucht, bestätigte der ehemalige Präsident in einer Erklärung.

„Mein wunderschönes Zuhause, Mar-a-Lago in Palm Beach, Florida, wird derzeit von einer großen Gruppe von FBI-Agenten belagert, überfallen und besetzt“, sagte Trump in einem Aussage. „Nachdem ich mit den zuständigen Regierungsbehörden gearbeitet und kooperiert hatte, war diese unangekündigte Razzia in meinem Haus weder notwendig noch angemessen.“

Das FBI und das Justizministerium, das das FBI beaufsichtigt, lehnten es beide ab, die Razzia gegenüber VICE News zu kommentieren.

Die Durchsuchung erfolgte im Rahmen einer Untersuchung des Missbrauchs geheimer Dokumente, sowohl der Washington Post und New York Times Montag gemeldet. Im Januar sammelte die National Archives and Records Administration 15 Kisten mit geheimen Dokumenten, die Trump angeblich aus dem Weißen Haus in sein Haus in Florida mitgebracht hatte, ein Verstoß gegen das Bundesgesetz über die Aufzeichnungen des Präsidenten.

Das Nationalarchiv reagierte nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme von VICE News.

Es ist eine Straftat, geheime Informationen falsch zu handhaben. Eine Grand Jury wurde im Mai einberufen, um die Angelegenheit zu untersuchen.

Das Justizministerium hat den ehemaligen Anwalt des Weißen Hauses, Pat Cipollone, und den stellvertretenden Anwalt, Patrick Philbin, im Rahmen seiner Untersuchung des Aufstands im Kapitol vom 6. Januar vorgeladen New York Times und germanic berichteten letzte Woche.

Lesen Sie auch  Jugendaktivisten kämpfen auf der COP 26 um ihre Zukunft

Trump war am Montag nicht in Mar-a-Lago, sondern im Trump Tower in New York. laut germanic. In seiner Erklärung fuhr Trump fort, die Razzia mit dem Watergate-Skandal zu vergleichen.

„Sie haben sogar meinen Safe aufgebrochen!“ Trump sagte in seiner Erklärung. „Was ist der Unterschied zwischen dem hier und Watergate, wo Agenten in das Nationalkomitee der Demokraten (sic) eingebrochen sind? Hier brachen umgekehrt Demokraten in das Haus des 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten ein.“

Eines sei jedoch wahr: „So etwas ist einem Präsidenten der Vereinigten Staaten noch nie passiert“, sagte Trump.

Keegan Hamilton und Cameron Joseph trugen zur Berichterstattung bei.

Diese Geschichte bricht und wird aktualisiert.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.