Das europäische Super League-Trio trotzt immer noch und warnt vor dem “unvermeidlichen Untergang” des Fußballs ohne UEFA-Reform

Barcelona, ​​Real Madrid und Juventus haben einen Angriff auf die UEFA gestartet, weil sie wegen ihrer Rolle beim Start einer europäischen Super League Disziplinarverfahren gegen sie eingeleitet haben.

Die drei Giganten sagten am Mittwoch, dass sie es nicht akzeptieren würden, vom europäischen Fußballverband unter Druck gesetzt zu werden.

Sie verteidigten auch ihren Versuch, den europäischen Fußball neu zu gestalten, und sagten, der Sport stehe vor einem “unvermeidlichen Niedergang”, es sei denn, es gebe größere Reformen.

Die drei Vereine sind die verbleibenden Holdouts unter 12 Gründern der gescheiterten Super League und haben sich geweigert, auf das Projekt zu verzichten.

Sie veröffentlichten am Dienstag eine Erklärung, einen Tag nachdem die UEFA erklärt hatte, sie habe ein Verfahren gegen sie wegen “eines möglichen Verstoßes gegen die rechtlichen Rahmenbedingungen der UEFA” eingeleitet.

Die Satzung enthält einen Abschnitt über “verbotene Gruppierungen” von Vereinen oder Ligen, die sich ohne Erlaubnis der UEFA oder außerhalb ihrer Kontrolle bilden. Das Verfahren könnte dazu führen, dass die Vereine aus der Champions League ausgeschlossen werden.

“Barcelona, ​​Juventus und Real Madrid, alle älter als ein Jahrhundert, werden keinerlei Zwang oder unerträglichen Druck akzeptieren, während sie weiterhin bereit sind, die dringenden Lösungen, die der Fußball derzeit benötigt, respektvoll und im Dialog zu diskutieren “, sagten die Vereine.

“Anstatt Wege zur Modernisierung des Fußballs durch einen offenen Dialog zu erkunden, erwartet die UEFA, dass wir die laufenden Gerichtsverfahren zurückziehen, die ihr Monopol über den europäischen Fußball in Frage stellen.

Die drei Vereine drückten ihre “absolute Ablehnung des beharrlichen Zwangs aus, den die UEFA gegenüber drei der wichtigsten Institutionen in der Geschichte des Fußballs aufrechterhalten hat”.

“Diese alarmierende Haltung stellt einen offensichtlichen Verstoß gegen die Entscheidung der Gerichte dar, die bereits eine klare Erklärung abgegeben haben, in der die UEFA gewarnt wurde, keine Maßnahmen zu ergreifen, die die Gründungsclubs der Super League während des laufenden Gerichtsverfahrens bestrafen könnten.” sagten die drei Vereine.

Ein Gericht in Madrid hat im vergangenen Monat eine Vorabentscheidung erlassen, mit der die UEFA, die FIFA und ihre Mitglieder daran gehindert wurden, gegen die Schaffung der neuen Liga vorzugehen.

Ein Richter hat den Europäischen Gerichtshof in Luxemburg gebeten, zu prüfen, ob Beschränkungen der Rebellenclubs gegen das Recht der Europäischen Union verstoßen.

Die Holdout-Clubs sagten, die Eröffnung eines Disziplinarverfahrens durch die UEFA sei “unverständlich und ein direkter Angriff auf die Rechtsstaatlichkeit, die wir, die Bürger der Europäischen Union, demokratisch aufgebaut haben, während sie einen Mangel an Respekt gegenüber der Autorität der UEFA darstellen Gerichte selbst “.

Die UEFA gab keinen Zeitplan für die erwarteten Disziplinarverfahren gegen die Vereine an, die sich alle für die Champions League in der nächsten Saison qualifiziert haben.

AP

.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.