Das Erreichen der “Herdenimmunität” ist in den USA unwahrscheinlich, glauben Experten jetzt

Ein besserer Ansatz wäre, wenn eine vertrauenswürdige Person die Hauptursache des Zögerns angeht – Angst, Misstrauen, Missverständnisse, einfacher Zugang oder der Wunsch nach mehr Informationen, sagte Mary Politi, eine Expertin für Gesundheitsentscheidungen und Gesundheitskommunikation an der Washington University in St. Louis.

Menschen müssen oft sehen, wie andere in ihrem sozialen Umfeld etwas annehmen, bevor sie bereit sind, es zu versuchen, sagte Dr. Politi. Die Vorteile der Impfung für ihr Leben hervorzuheben, wie ein Familienmitglied zu sehen oder ihre Kinder zur Schule zu schicken, könnte motivierender sein als die nebulöse Idee einer Herdenimmunität.

“Das würde bei den Menschen mehr Anklang finden als dieses etwas schwer fassbare Konzept, das Experten immer noch herausfinden wollen”, fügte sie hinzu.

Obwohl Kinder das Virus weniger effizient verbreiten als Erwachsene, waren sich alle Experten einig, dass die Impfung von Kindern auch wichtig sein würde, um die Anzahl der Covid-Fälle gering zu halten. Langfristig muss das öffentliche Gesundheitssystem auch Babys sowie Kinder und Erwachsene berücksichtigen, die in eine Gruppe mit höherem Risiko fallen.

Auf dem Weg zu dieser langfristigen Vision bleiben nervende Szenarien.

Wenn im Laufe der Zeit nicht genügend Menschen geschützt werden, können sich hoch ansteckende Varianten entwickeln, die den Impfschutz durchbrechen, Menschen ins Krankenhaus bringen und sie dem Todesrisiko aussetzen können.

“Das ist das Alptraumszenario”, sagte Jeffrey Shaman, Epidemiologe an der Columbia University.

Wie häufig und wie schwer diese Durchbruchinfektionen sind, kann möglicherweise bestimmen, ob die Vereinigten Staaten Krankenhausaufenthalte und Todesfälle niedrig halten können oder ob sich das Land alle paar Jahre in einem „wahnsinnigen Durcheinander“ befindet, sagte er.

Lesen Sie auch  Das andere Treibhausgas: UN-Bericht stellt den Rekord bei Methan auf

„Ich denke, wir werden über unsere Schultern schauen – oder zumindest werden Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens und Epidemiologen von Infektionskrankheiten über ihre Schultern schauen und sagen:‚ Okay, die Varianten da draußen – was machen sie? Was können sie? “ er sagte. “Vielleicht kann sich die breite Öffentlichkeit wieder nicht so sehr darum kümmern, aber wir müssen es tun.”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.