Home » Das 21,5-Zoll-iMac-Angebot schwindet aufgrund von Chipknappheit und möglicher Aktualisierung

Das 21,5-Zoll-iMac-Angebot schwindet aufgrund von Chipknappheit und möglicher Aktualisierung

by drbyos
0 comment

Apples Low-End-iMac mit 21,5 Zoll scheint in Apple Stores und in Apples Online-Storefront in den USA Mangelware zu sein. Der Mangel könnte ein Hinweis auf eine bevorstehende Änderung der iMac-Produktpalette sein, nur wenige Tage bevor Apple am 20. April eine Produkteinführungsveranstaltung veranstaltet.

Insbesondere beim billigsten 1080p iMac (die übrigen 21,5-Zoll-Modelle verfügen über 4K-Displays) fallen die Versanddaten mehrere Tage in den späten April oder Anfang Mai zurück, was normalerweise ein Zeichen für ein geringes Angebot ist. Insbesondere dieser Mac ist zunehmend auch nicht mehr für die Abholung in physischen Apple Stores in den USA verfügbar.

In der Zwischenzeit wird der teurere 27-Zoll-iMac innerhalb eines normalen Fensters ausgeliefert und in mehr Einzelhandelsgeschäften als verfügbar angezeigt.

Diese Entwicklung erfolgt einige Wochen, nachdem Apple einige bestimmte Konfigurationen des 21,5-Zoll-iMac eingestellt hat – insbesondere solche mit 512 GB 1-TB-SSD-Speicheroptionen. Sie können derzeit 21,5-Zoll-iMacs mit 256 GB Solid-State-Speicher oder eine 1-TB-Konfiguration kaufen, die eine SSD mit einer älteren Festplatte kombiniert.

In der Vergangenheit waren solche Änderungen häufig Anzeichen für bevorstehende Produkteinführungen oder -abbrüche. Aber es gibt eine Falte, die diesmal weniger sicher ist: einen weltweiten Chipmangel, der sich auf die Produkte von Apple auswirken kann. Der Mangel hat bereits viele andere Technologie- und Gadget-Unternehmen betroffen, und dies kann auch hier die Ursache sein.

M1 zuerst, M1X später?

Wir spekulieren hier, aber die Tatsache, dass nur die unteren Modelle erhebliche Engpässe aufweisen, während der 27-Zoll-iMac wie gewohnt funktioniert, scheint ein vielversprechendes Zeichen für eine bevorstehende Produkteinführung zu sein.

Wie wir in unserem Artikel erläutert haben, was Sie von Apples bevorstehender Veranstaltung erwarten können, wird Apple höchstwahrscheinlich einen Low-End-iMac aktualisieren, bevor die schnelleren und teureren Konfigurationen behoben werden.

Ein iMac der Einstiegsklasse würde wahrscheinlich über den M1-Chip von Apple verfügen, wie er auch bei anderen Low-End-Macs Ende letzten Jahres zu sehen war, während ein High-End-Modell einen neuen Chip benötigen würde, den Apple noch nicht eingeführt hat, wie beispielsweise einen “M1X”. “”

Diese Aufteilung könnte erklären, warum einige Lecks und Gerüchte besagen, dass nächste Woche ein iMac-Update kommt, während andere sagen, dass es später im Jahr sein wird. Aber auch hier könnten die heutigen Nachrichten eher auf Chipknappheit als auf eine Änderung der Produktpalette von Apple zurückzuführen sein.

Wir werden es auf die eine oder andere Weise herausfinden, wenn Apple seine Veranstaltung am Dienstag nächster Woche abhält.

Listing Bild von Samuel Axon

Lesen Sie auch  Amerika sollte mit Frankreich offen sein
0 comment
0

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.