Daniel Ricciardo Boxenstopp Fehler, harter Start, Andreas Seidl, McLaren

Wenn Daniel Ricciardo etwas vom Großen Preis von Portugal mitnehmen könnte, wäre er trotz mehrerer Fehler immer noch in den Punkten gelandet.

Während sein Teamkollege Lando Norris mit einem dritten Platz vor Mercedes ‘Valtteri Bottas zu einem absoluten Flieger der Weltmeisterschaft aufbricht, war Ricciardos Wochenende voller Fehler.

Streamen Sie jedes Training, Qualifikationsturnier und Rennen der FIA Formel 1-Weltmeisterschaft 2021 ™ Live & On-Demand auf Kayo. Neu bei Kayo? Probieren Sie jetzt 14 Tage kostenlos aus>

Während er sagte, er habe das Gefühl, dass er sich während des Trainings wohler fühle, wurde Ricciardo im Qualifying gezeigt, ging im ersten Quartal peinlich aus und startete das Rennen als 16 ..

Er nannte es “Ihren schlimmsten Albtraum als Fahrer”, insbesondere einen, der allgemein als einer der besseren Fahrer in der Startaufstellung angesehen wird.

Er war in dieser Saison mit den anderen Fahrern in einem neuen Auto verglichen worden, insbesondere Carlos Sainz mit dem Ferrari-Fahrer, der sich als Fünfter qualifizierte.

Aber während Sainz im Rennen um Punkte verpasste und Ricciardo auf den neunten Platz vorrückte, war es für den Aussie keine fehlerfreie Fahrt.

Während der größte Teil der Startaufstellung bereits an der Box war, war Ricciardo auf den fünften Platz vorgerückt und hoffte auf einen guten Stopp.

Es war nicht tödlich, aber ein Stopp von 4,8 Sekunden war alles andere als ideal.

Es ist ein Ort, an dem McLaren in Boxenstopps bei weitem unterwegs ist. Ricciardo ist fast drei Sekunden langsamer als Sainz als der schnellste an diesem Tag, während Norris der 16. schnellste Gesamtrang war.

Lesen Sie auch  Lewis Hamilton enthüllt, was ihm FIA-Präsident in einem privaten Chat beim GP von Aserbaidschan gesagt hat | F1 | Sport

Aber Ricciardo übernahm die Schuld für seinen Fehler, als er die Box überschritt.

“Okay, das war ein gutes Comeback, Leute, gutes Comeback, danke”, sagte er unmittelbar nach dem Rennen.

“Gut gemacht, Daniel, zurück in den Punkten, P9”, kam die Antwort.

Aber Ricciardo hatte eindeutig den Boxenstopp im Kopf.

“Ähm … ich weiß auch, dass es ein gebrochener Rekord ist, aber ich entschuldige mich für den Stopp”, sagte er. „Erkenne, dass ich ziemlich lange reingekommen bin. Das tut mir leid.”

„Mach dir darüber keine Sorgen, Daniel, alle sind in Ordnung. Kein Schaden angerichtet, wir kommen in einer Woche wieder und zerschlagen ein paar Sachen “, war die Antwort über das Radio.

Beim 4,8-Sekunden-Boxenstopp kam er auf fast 2,5 Sekunden hinter Pierre Gasly von AlphaTauri auf Platz 10 zurück und musste sich wieder nach oben kämpfen, um Sainz zu überholen, wurde aber von Fernando Alonso von Alpine überholt.

Sky Sports enthüllte, wie weit er am Sonntag gegangen war.

“Ich werde Ihnen sagen, warum das langsam war, schauen Sie, wie weit über seine Marke Daniel Ricciardo hinaus war”, sagte David Croft.

“In diesem kleinen T sollen die Räder der Fahrer anhalten und weiter, und die Besatzung muss anfangen, nach den Rädern zu greifen.”

McLaren-Teamchef Andreas Seidl sagte, das Team wolle seine Boxenstopps verbessern, Ricciardo sei jedoch für Portugal verantwortlich.

„Ich denke, wir müssen trennen, was heute passiert ist. Daniel hat die Position um einiges überschritten und das hat die Frontbuchse (beeinflusst). Ich denke, die Crew hat es gut gemacht, sich zu erholen [after] dieser Verlust von zwei Sekunden “, sagte er Reportern in Portugal.

Lesen Sie auch  Großbritannien Covid-19-Beschränkungen wurden einen Monat später aufgehoben

„Im Allgemeinen ist klar, dass wir noch nicht da sind, wir wollen es sein, weil wir wollen, dass jeder einzelne Boxenstopp der beste ist.

„Aber wir arbeiten daran. Wir arbeiten sowohl an der Konsistenz als auch an der Geschwindigkeit. Ich sehe definitiv, dass wir dort Fortschritte gemacht haben. Gleichzeitig müssen wir aber noch weitere Schritte unternehmen. “

Ricciardo hatte überprüft, dass er Probleme mit der Blockierung der Bremsen hatte und sich Sorgen machte, das Heck des Autos zu verlieren.

Aber Seidl sagte auch, er glaube, dass Ricciardo im weiteren Verlauf der Saison gut werden würde.

“Er ist derjenige, der wahrscheinlich am meisten enttäuscht ist, weil er weiß, dass er es in sich hat. Er ist enttäuscht, dass er die Leistung unseres Autos noch nicht herausholen kann”, sagte Seidl.

„Aber gleichzeitig ist er sehr erfahren. Wir sind auch auf der Teamseite sehr erfahren. Es ist wichtig, ruhig zu bleiben und dies durchzuarbeiten.

“Ich bin hundertprozentig sicher, dass es nur eine Frage der Zeit ist, und dann werden wir Daniel wieder zu der Leistung zurückbringen, die wir alle von ihm kennen.”

Im Gespräch mit Sky Deutschland sagte der ehemalige F1-Fahrer Timo Glock, Ricciardo habe ähnliche Probleme gehabt, als er bei Renault war, habe es aber umgedreht.

„Er hatte dort (bei Renault) am Anfang seine kleinen Probleme, hat sie aber im Laufe der Zeit sehr gut gemeistert. Deshalb muss McLaren abwarten, wie sich dieses interne Teamduell entwickelt “, sagte Glock.

“Im Allgemeinen ist McLaren derzeit sehr, sehr stark und ich freue mich sehr für Andreas Seidl, der wirklich großartige Arbeit leistet, um McLaren als dritte Kraft wieder auf Kurs zu bringen.”

Lesen Sie auch  England schlägt Sri Lanka im zweiten T20 und gewinnt Serie

.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.