Dan Evans schockiert Novak Djokovic und enthüllt einen Vorfall in der Umkleidekabine, der ihn “angefeuert” hat.

Der Brite Dan Evans Nr. 1 verzeichnete den größten Sieg seiner Karriere, nachdem er am Donnerstag in der dritten Runde des Monte Carlo Masters den Weltmeister Novak Djokovic schockiert hatte. Er enthüllte einen Umkleideraum-Vorfall, der ihn vor dem Spiel “angezündet” hatte.

Evans hat in den letzten Jahren auf Sand gekämpft und sein Sieg über den Serben war sein erster Sieg auf Tour-Niveau seit 2017.

Am Donnerstag schien Evans mit seinem Schuss zuversichtlich zu sein und dominierte Djokovic im Eröffnungssatz, bevor er im zweiten Satz zurückschlug. Der Brite hielt die Nerven, bevor er das Spiel mit 6: 4, 7: 5 abschloss, um einen berühmten Sieg zu verbuchen.

“Ich habe mich von Anfang an wohl gefühlt. Ich selbst habe mich sehr gut gefühlt”, sagte Evans, wie auf der ATP Tour-Website zitiert. “Aber was noch wichtiger ist, ich hatte nicht das Gefühl, dass er zu aggressiv ist und mich zu sehr zurückdrückt. Ich habe mich in den Punkten wohlgefühlt. Ich habe meine Vorhand gut getroffen.”

Der britische Tennisspieler gab weiter bekannt, dass Djokovics Verspätung, zum Spiel zu erscheinen, ihn weiter in Schwung brachte, während er auch zugab, Glück auf seiner Seite zu haben, nachdem der Serbe seine Breakpoint-Möglichkeiten nicht genutzt hatte.

“Er hat heute einige billige verschenkt, was er normalerweise nie tut. Aber ich bin einfach sehr glücklich”, sagte Evans, wie auf BBC Sport zitiert. “Er hat mich zu Beginn des Spiels ein wenig in der Umkleidekabine warten lassen. Das hat mich ein bisschen mehr angeheizt.”

“Mein Spielplan war es, ihn nach vorne zu bringen und ihn den Ball tief auf dem Platz schlagen zu lassen. Aber ich dachte auch, ich habe gute Arbeit geleistet, als ich aus meinen Dienstspielen herauskam. Er hatte so viele Haltepunkte und nahm sie nicht Also hatte ich dort ein bisschen Glück. “

Djokovic gab schnell Anerkennung, wo es fällig war, und bezeichnete seine Leistung als eine der schlechtesten der letzten Jahre. Der Serbe, der seiner ersten Niederlage im Jahr 2021 erlag, gab zu, dass Evans unvorhersehbares Schießen “sein Spiel demontierte”.

Lesen Sie auch  Atty. Gen. Merrick Garland schwört, die neuen GOP-geführten bundesstaatlichen Wahlgesetze zu bekämpfen

“Um ehrlich zu sein, war dies eines der schlechtesten Spiele meiner Mannschaft, an das ich mich in den letzten Jahren erinnern kann”, sagte Djokovic, der mit 45 ungezwungenen Fehlern endete, nach dem Spiel.

“Es war nur eine schreckliche Leistung. Ich kann diesem Spiel nichts Positives abnehmen. Es hinterlässt definitiv ein bitteres Gefühl, wenn man das Spielfeld auf diese Weise verlässt.”

“Er hat den Sieg verdient. Er war ein besserer Spieler. Er war wohl nur fokussierter und hat in den entscheidenden Momenten mit besserer Qualität gespielt”, fügte er hinzu. “Er ist wirklich ein netter Spieler, den man beobachten kann, kein großartiger Spieler, gegen den man spielen kann. Viel Talent. Er ist mit seinen Schüssen sehr unberechenbar. Er hat mein Spiel demontiert.”

Evans wird am Freitag in seinem ersten Masters 1000-Viertelfinale gegen David Goffin antreten, der den fünften Samen des Turniers, Alexander Zverev, verärgert hat.


Ein denkwürdiger Sieg: Dan Evans gibt dem besiegten Novak Djokovic die Hand

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.