Damon Weaver, ein Kinderreporter, der Obama interviewt hat, stirbt mit 23 Jahren

Damon Weaver, der im Alter von 11 Jahren einer der jüngsten war, der einen sitzenden Präsidenten interviewte, und später Aufmerksamkeit für andere hochkarätige Interviews mit Prominenten wie Dwyane Wade und Oprah Winfrey erlangte, starb am 1. Mai. Er war 23 Jahre alt.

Der Tod wurde von Candace Hardy, Mr. Weavers Schwester, bestätigt. Sie erzählte WPTV-TV in West Palm Beach, Florida, dass ihr Bruder ihr während ihrer Arbeit eine SMS geschrieben hatte, dass er im Krankenhaus sei. Als sie ihn besuchte, war er bereits gestorben, sagte sie.

Im Jahr 2009 führte der damals elfjährige Weaver im diplomatischen Raum des Weißen Hauses ein Sitzungsinterview mit Präsident Barack Obama und befragte ihn zu Themen wie den Bemühungen der Obama-Regierung, die Bildung in Bereichen mit niedrigerem Einkommen zu verbessern, wie z. Weavers Heimatstadt, Pahokee, Florida, und Mr. Obamas Basketballfähigkeiten.

“Sie haben bei diesem Interview großartige Arbeit geleistet, also muss jemand an dieser Schule etwas richtig machen”, sagte Herr Obama zu Herrn Weaver, nachdem der 11-Jährige eine Einladung zu einem Besuch bei Kathryn E. Cunningham / Canal ausgesprochen hatte Point Grundschule in Südflorida.

Vor seinem Treffen mit Herrn Obama erlangte Herr Weaver durch ein Interview im Jahr 2008 mit Joseph R. Biden Jr., dem damaligen Mitstreiter von Herrn Obama, beträchtliche Aufmerksamkeit.

Damon Lazar Weaver Jr. wurde am 1. April 1998 gemäß seiner Bestattungsankündigung geboren. Seine Schwester sagte gegenüber WPTV, dass Mr. Weaver “ein Licht” und “das Leben der Partei” sei. Nach Angaben der Station absolvierte Herr Weaver die High School mit einem Vollstipendium an der Albany State University in Georgia. Laut einem Beitrag auf seiner Instagram-Seite hat er die Universität im Jahr 2020 abgeschlossen.

“Alle konnten es kaum erwarten, in seiner Nähe zu sein”, sagte Frau Hardy gegenüber WPTV. “Familientreffen, sie haben immer Spaß gemacht, nur wegen seiner Anwesenheit.”

Informationen über die Überlebenden von Mr. Weaver waren nicht sofort verfügbar.

Herr Weaver berichtete auch über die Amtseinführung von Herrn Obama als 44. Präsident der Fernsehnachrichtensendung seiner Schule und interviewte Teilnehmer und Prominente der Amtseinführung, darunter Frau Winfrey und Samuel L. Jackson. In einem Interview mit germanic, bevor er nach Washington ging, hob Herr Weaver hervor, was er am meisten daran genoss, Reporter zu sein.

“Ich mochte es, Leute im Fernsehen zu sehen, also dachte ich, ich könnte diesen Job eines Tages machen”, sagte Mr. Weaver. “Ich mag es, Reporter zu sein, weil man viele Dinge lernen, nette Leute kennenlernen und viel reisen kann.”

Herr Weaver sagte, dass seine Lieblingsfächer in der Schule zu dieser Zeit Lesen und Mathematik waren und dass er das Ziel hatte, eines Tages Journalist und vielleicht sogar Fußballspieler, Astronaut oder Präsident zu werden.

“Ich bin sehr stolz auf ihn”, sagte Regina Weaver, die Mutter von Mr. Weaver, zu The AP.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.