Dallas HS-Abschiedsrichter übergibt Aufruf zum Recht auf Abtreibung

Eine Abschiedsrednerin der High School in Dallas hat eine von ihrer Schulleitung genehmigte Rede verworfen und stattdessen einen Aufruf zum Recht auf Abtreibung abgegeben

DALLAS – Eine Abschiedsrednerin einer High School in Dallas hat eine von ihren Schulleitern genehmigte Rede verworfen und stattdessen einen Aufruf zum Recht auf Abtreibung abgegeben.

Paxton Smith, der Jahrgang 2021 an der Lake Highlands High School, reichte den Schulbeamten eine Ansprache über die Wirkung der Medien auf junge Köpfe ein. Aber als sie bei der Abschlussfeier am Sonntag sprach, sprach sie von dem, was sie “einen Krieg gegen die Rechte” ihres Körpers und der anderer Mädchen und Frauen durch das “Heartbeat-Gesetz” nannte, das von Texas Gouverneur Greg Abbott eine Woche unterzeichnet wurde und eine halbe vor.

„Ich kann diese Plattform nicht aufgeben, um Selbstgefälligkeit und Frieden zu fördern, wenn es einen Krieg um meinen Körper und einen Krieg um meine Rechte gibt. Ein Krieg gegen die Rechte deiner Mütter, ein Krieg gegen die Rechte deiner Schwestern, ein Krieg gegen die Rechte deiner Töchter. Wir können nicht schweigen“, sagte sie ihrer Klasse.

Das neue Gesetz verbietet ausnahmslos jede Abtreibung, die nach dem ersten Herzschlag erkannt werden kann. Dies könnte bereits sechs Wochen nach der Empfängnis der Fall sein, wenn viele Frauen nicht wissen, dass sie schwanger sind.

Das Gesetz würde es auch jedem erlauben, einen Abtreibungsanbieter in Texas oder jeden, der jemandem geholfen hat, eine Abtreibung durchzuführen, für bis zu 10.000 Dollar zu verklagen.

Lesen Sie auch  Neue Behandlung bietet Hoffnung für Patienten mit Asbestkrebs

Das Gesetz würde im September in Kraft treten, aber Bundesgerichte haben die Bundesstaaten größtenteils daran gehindert, ähnliche Maßnahmen durchzusetzen.

„Ich habe Träume und Hoffnungen und Ehrgeiz. Jedes Mädchen, das heute seinen Abschluss macht, tut es. Wir haben unser ganzes Leben damit verbracht, an unserer Zukunft zu arbeiten, und ohne unseren Beitrag und ohne unsere Zustimmung wurde uns unsere Kontrolle über diese Zukunft genommen. Ich habe Angst, dass, wenn meine Verhütungsmittel versagen, ich Angst habe, dass meine Hoffnungen, Wünsche, Träume und Bemühungen für meine Zukunft keine Rolle mehr spielen, wenn ich vergewaltigt werde. Ich hoffe, Sie können spüren, wie herzzerreißend das ist, ich hoffe, Sie können spüren, wie entmenschlichend es ist, die Autonomie über Ihren eigenen Körper zu verlieren“, sagte sie.

Smith, die Musikbusiness an der University of Texas in Austin studieren möchte, sagte am Mittwoch, dass sie ihre ursprüngliche Rede bereits vor Schulbeamten eingereicht habe und versucht habe, ein Projekt zum Jahresende im Musikzimmer der Schule abzuschließen, als sie sich entschied diese Rede zu verwerfen.

„Ich konnte mich nicht auf das Projekt konzentrieren. Meine Gedanken wanderten immer wieder zu der „Herzschlagrechnung“ und ihrer Bedeutung. Also habe ich angefangen, mir ein paar Notizen zu machen“, sagte sie The Associated Press.

Smith sagte, sie habe erwartet, dass ihr Mikrofon abgeschnitten wird (war es nicht) oder ihr Diplom vorenthalten wird (das war nicht so, aber ihr wurde später mitgeteilt, dass es in Betracht gezogen wurde). Und sie war fassungslos über die Reaktion auf ihre Nachricht.

Lesen Sie auch  Von GM bis Powerade, Brands Pitch Mental Health

Der Richardson Independent School District, zu dem Lake Highlands gehört, war weniger begeistert. In einer Erklärung hieß es, man werde die Sprachprotokolle der Studenten vor den Abschlussfeiern im nächsten Jahr überprüfen.

„Der Inhalt der Botschaft jedes Studentenredners ist der private, freiwillige Ausdruck des einzelnen Studenten und spiegelt nicht die Billigung, Förderung, Position oder den Ausdruck des Distrikts oder seiner Mitarbeiter wider“, heißt es darin.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.