D Double E Review – Grime Originator vereint die Generationen | Schmutz

Sbleibe eine Weile im Schatten und die Leute beginnen sich zu fragen, warum es bei dir nicht passiert ist; mach es noch eine Weile und du könntest eine Legende werden. Während der Schmutz konventionelle Meilensteine ​​durchbrach, kämpfte der als Rapper geborene Darren Dixon – wichtiges ehemaliges Mitglied der Gruppen Nasty Crew und Newham Generals aus den frühen 00er Jahren – damit, Schritt zu halten, als das Genre in den Mainstream eintrat. Diese erste landesweite Tournee ist Teil einer überfälligen Siegesrunde für seinen erfolgreichen zweiten Akt, die einem Künstler angemessen ist, der eine frühe Inspiration für Dizzee Rascal, Skepta und Wiley war.

Mit passender Ehrfurcht vom Opener Novelist eingeführt, erscheint Dixon in Militäruniform, großer Goldkette und kurzgeschnittenem dunklem Haar. Die ominöse, rasselnde Single Top Boy aus dem Jahr 2019 zeigt Dixons straffen Flow mit Bars, die mit seiner eigenen Mythologie und seinem Beinahe-Mann-Status flirten. Etwa 14 Jahre nach seinen ersten Veröffentlichungen veröffentlichte Dixon 2018 ein Album, das irgendwie sowohl Debüt- als auch Comeback-Album war – gefolgt vom besseren Double or Nothing aus dem Jahr 2020 – und heute Abend spiegelt es hauptsächlich diesen Doppelschlag wider. Lemon Trees, das heute Abend den „nackten Aromen“ gewidmet ist, die anscheinend in Manchester angeboten werden, ist eine temperamentvolle Kräuterpredigt, gespickt mit den charakteristischen, absurdistischen Ad libs des MC – „bluku bluku“, „bud-a-bup-bup“ – linguistisch Marken, die vom Publikum mit der Anerkennung der größten Bars anderer Stars wiederholt werden.

Es ist ein Set, das sich vor einigen verschiedenen Generationen schwarzer Kreativität verneigt und die Wurzeln von Grime nicht nur im Piratenradio und Rave, sondern auch in den Plattensammlungen der Eltern widerspiegelt. Contact Us kombiniert beide Soul-Hörner der 80er mit sprödem Grime der ersten Phase, während das brillante Tell Me a Ting mit Drills Böswilligkeit aufgeladen ist. Der Dschungel der späten 90er bringt die neue Single Selecta in Schwung – eine gut gewählte Zusammenarbeit mit dem frühen Drum’n’Bass-Praktiker Danny Byrd, die heute Abend ein waffentauglicher Publikumsmagnet für zwei Generationen im Raum ist.

Ein Fuß im neuen … D Doppel E. Foto: Joel Goodman/The Guardian

„2021 war ein hartes Jahr“, sagt ein ungewöhnlich leiser Dixon (er wird später twittern, dass er seine Stimme verloren hat, was kaum zu sehen ist) „aber ich habe gelernt zu grinden.“ Jüngste Anzeigen für Ikea und Pepsi schlagen vor, dass ein Künstler das Spiel spielt und Spaß damit hat. Dies ist britischer Old-School-Rap mit einem Fuß im Neuen, mit Sicherheit von einem Urheber.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.