Covid-Symptome: Das „frühe“ Anzeichen, das bei 82 % der Patienten festgestellt wird, ist Müdigkeit

Laut den Daten der Regierung haben die Covid-Fälle in der Woche bis zum 23. Juni um 31,6 Prozent zugenommen. Hier ist das „Top“-Zeichen, das von 82 Prozent der Mitwirkenden der ZOE-App verzeichnet wird.

/aktuelles/coronavirus

Von einem intensiven Training bis hin zu einem vollen Arbeitsplan kann es viele Auslöser für Müdigkeit geben.

ZOE erklärt jedoch, dass Müdigkeit auch ein „weniger bekanntes“ Symptom von Covid ist.

Tatsächlich gibt die Gesundheits-App an, dass 82 Prozent ihrer Mitwirkenden dieses „frühe“ Zeichen erlebt haben.

Müdigkeit wurde auch als ein „häufigeres“ Symptom von Covid im Vergleich zu den traditionellen drei herausgestellt.

WEITERLESEN: Diabetes-Symptome: Anzeichen um die Augen herum, die auf eine diabetische Nierenerkrankung hinweisen könnten

Falls Sie sich dessen nicht bewusst sind, wird angenommen, dass die traditionellen Symptome von Covid Fieber, Husten und Verlust oder Geschmacks- und Geruchsveränderungen sind.

Während Müdigkeit für viele ein häufiges Problem sein könnte, ist die Covid-Art nicht „die gleiche“.

ZOE erklärt: „Müdigkeit bei COVID-19 ist nicht dasselbe wie normale Müdigkeit oder Schläfrigkeit.

„Es ist eine Art extremer Müdigkeit oder Erschöpfung, die trotz Ruhe oder guter Nachtruhe anhält.“

NICHT VERPASSEN

Dieses Zeichen kann nach kleinen Aufgaben auftauchen und sich in Ihrem täglichen Leben einschränkend anfühlen.

Von Schwierigkeiten beim Treppensteigen bis hin zum Aufstehen aus dem Bett kann Covid-Müdigkeit bei verschiedenen Aufgaben auftreten.

Dieses Coronavirus-Symptom wird auch mit „Gehirnnebel“ in Verbindung gebracht, der einen trägen Geist beschreibt, der sich schwer konzentrieren kann.

Obwohl Müdigkeit auch als Symptom von langem Covid angesehen wird, teilt ZOE mit, dass es sich auch um ein „frühes“ Symptom der Erstinfektion handelt.

Lesen Sie auch  „Lebensveränderndes“ Mukoviszidose-Medikament für Kinder, zugelassen von Health Canada: Wohltätigkeitsorganisation

WEITERLESEN: Hoher Blutdruck: Zu wenig von bestimmten Nahrungsmitteln bedeutet, dass sich Natrium in Ihrem Blut ansammeln kann

Müdigkeit tritt normalerweise innerhalb der ersten Krankheitswoche auf und dauert im Durchschnitt fünf bis acht Tage.

Dieses Zeichen kann jedoch noch viel länger anhalten und auf eine lange Covid-Erkrankung hinweisen.

Auch wenn Fatigue bei Kindern seltener auftritt, kann dieses Zeichen in jedem Alter auftreten.

Aufgrund der Unschärfe dieses Symptoms erklärt ZOE, dass es auf verschiedene Probleme hinweisen könnte.

Darin heißt es: „Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass es üblich ist, sich müder als sonst zu fühlen, wenn man gegen eine Infektion kämpft, nicht nur gegen das Coronavirus.

„Und viele von uns haben auch dramatische Veränderungen in ihrem Leben erlebt, einschließlich unserer Routinen, wie wir arbeiten und uns um Kinder und ältere Verwandte kümmern, was sich auch darauf auswirken kann, wie müde wir uns fühlen.“

Glücklicherweise gibt es auch andere Covid-Symptome, die Ihnen helfen könnten, den Schuldigen zu identifizieren. Laut NHS kann das Virus Folgendes verursachen:

  • Hohe Temperatur oder Schüttelfrost (Schüttelfrost)
  • Neuer, anhaltender Husten
  • Verlust oder Veränderung Ihres Geruchs- oder Geschmackssinns
  • Kurzatmigkeit
  • Sich müde oder erschöpft fühlen
  • Schmerzender Körper
  • Kopfschmerzen
  • Halsschmerzen
  • Verstopfte oder laufende Nase
  • Appetitverlust
  • Durchfall
  • Sich krank fühlen oder krank sein.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.