COVID-19: Perus Zahl der Todesopfer hat sich nach offizieller Überprüfung auf über 180.000 mehr als verdoppelt | Weltnachrichten

Die Zahl der COVID-19-Todesopfer in Peru hat sich nach einer offiziellen Überprüfung der Todesfälle mehr als verdoppelt.

Eine neue Analyse der Zahl der Todesfälle ergab 180.764 bei einer Bevölkerung von etwa 32,6 Millionen, verglichen mit jüngsten Daten, die darauf hindeuten, dass 69.342 Menschen an den Folgen gestorben waren Coronavirus.

Die neue Figur macht Peru laut Johns Hopkins University das Land mit der weltweit höchsten Sterblichkeitsrate pro Kopf.

Peru steht jetzt bei mehr als 500 COVID-19 Todesfälle pro 100.000 Einwohner.

Live-COVID-Updates aus Großbritannien und der ganzen Welt

Bild:
Die neue Zahl umfasst Todesfälle, die zwischen März 2020 und dem 22. Mai dieses Jahres gemeldet wurden. Datei Bild: AP

Die Ankündigung erfolgte nach Vorlage eines Berichts einer mit der Analyse und Aktualisierung der Zahl der Todesopfer beauftragten Arbeitsgruppe.

Gesundheitsminister Oscar Ugarte sagte, die Kriterien für die Zuordnung des Coronavirus als Todesursache seien geändert worden.

Bisher galten nur diejenigen als an dem Virus gestorben, die “einen positiven diagnostischen Test hatten”, inzwischen wurden aber andere Kriterien aufgenommen.

Sara Manrique überprüft ihren leeren Sauerstofftank, während sie im Stadtteil Villa El Salvador in Lima für eine Nachfüllung ansteht.  Bild: AP
Bild:
Experten hatten lange davor gewarnt, dass die wahre Zahl der Todesopfer unterschätzt wird. Datei Bild: AP

Die neue Zahl umfasst die zwischen März 2020 und dem 22. Mai dieses Jahres gemeldeten Virustoten.

Experten hatten lange davor gewarnt, dass die tatsächliche Zahl der Todesopfer in der offiziellen Statistik unterschätzt wird.

Peru gehörte während der Pandemie zu den am stärksten betroffenen Ländern Lateinamerikas, da seine Krankenhäuser mit Patienten überfüllt waren und die Nachfrage nach Sauerstoff die Verfügbarkeit überstieg. Insgesamt wurden 1,9 Millionen Coronavirus-Infektionen registriert.

Nur Brasilien und Mexiko haben eine höhere Zahl von Todesopfern durch die Krankheit gemeldet.

Lesen Sie auch  Volleyball-Gold überholt die USA beim letzten Medaillenspiegel der Olympischen Spiele in Tokio | Olympische Spiele in Tokio 2020

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.