COVID-19: Ontario beginnt am Freitag mit der Wiedereröffnung mit Restaurantterrassen, nicht wesentlichen Geschäften und Outdoor-Aktivitäten

Artikelinhalt

Ontario wird am Freitag in die erste Phase der Wiedereröffnung eintreten, ein Meilenstein, der die Eröffnung von Restaurantterrassen, nicht wesentlichen Einzelhandelsgeschäften zur Begrüßung von Kunden und mehr Outdoor-Aktivitäten wie Camping in Provinzparks ermöglicht.

Der Wechsel zu Schritt 1 erfolgt einige Tage vor der ursprünglichen Schätzung der Woche vom 14. Juni, die bei der Ankündigung des Wiedereröffnungsplans vorgenommen wurde.

Die Entscheidung, die Beschränkungen früher aufzuheben, basierte auf der Impfrate der Provinz (72 Prozent der erwachsenen Bevölkerung haben mindestens eine Dosis erhalten) und Verbesserungen der wichtigsten Indikatoren für Gesundheit und Gesundheitssystem, teilte die Regierung am Montag in einer Pressemitteilung mit.

Die Schwelle für den Übergang zu Schritt 1 liegt bei 60 Prozent der Erwachsenen in Ontario mit mindestens einer Dosis des COVID-19-Impfstoffs sowie einer Verbesserung der Indikatoren für die öffentliche Gesundheit wie Fallzahlen und Belegung der Intensivstation.

In der Pressemitteilung sagte Dr. David Williams, Chief Medical Officer of Health von Ontario, Ontario könne sicher in Schritt 1 eintreten, forderte jedoch die Menschen auf, die Maßnahmen der öffentlichen Gesundheit weiterhin zu befolgen.

Werbung

Artikelinhalt

Williams geht am 25. Juni in den Ruhestand und sollte ab Montag von seinem Nachfolger, Kingstons Gesundheitsarzt Dr. Kieran Moore, unterstützt werden.

Hier ist, was am Freitag in Schritt 1 geöffnet werden kann:

• Essen im Freien mit bis zu vier Personen pro Tisch

•Persönlicher Verkauf von nicht wesentlichen Gütern (mit Kapazitätsbeschränkungen)

•Tagescamps und Übernachtungscampingplätze

• Versammlungen im Freien mit bis zu 10 Personen

• Gottesdienste und Zeremonien im Innenbereich, einschließlich Hochzeits- und Beerdigungsfeiern, mit bis zu 15 % Raumkapazität

• Outdoor-Fitnesskurse, Training und Mannschaftssporttraining mit bis zu 10 Personen

• Kurzzeitmieten

• Outdoor-Attraktionen wie Zoos, historische Stätten und botanische Gärten mit Kapazitätsbeschränkungen

Ontario wird nach Angaben der Provinz mindestens 21 Tage in jedem Schritt des Wiedereröffnungsplans bleiben. Es wird nach der Drei-Wochen-Marke in die nächste Phase übergehen, wenn 70 Prozent der Erwachsenen eine Impfdosis erhalten (was sie bereits tun) und 20 Prozent zwei Dosen erhalten und sich die Indikatoren für die öffentliche Gesundheit und das Gesundheitssystem weiter verbessert haben.

Lesen Sie auch  Wenn das Verbot aufgehoben wird, warten Besucher in den USA auf lange verzögerte Umarmungen und Küsse

Werbung

Artikelinhalt

Schritt 2 des dreiphasigen Wiedereröffnungsplans beinhaltet die Erlaubnis für größere Versammlungen im Freien (bis zu 25 Personen), Versammlungen in Innenräumen mit bis zu fünf Personen, Körperpflegedienste wie Haarschnitte, bei denen Gesichtsbedeckungen getragen werden können, und eine längere Liste von Outdoor-Aktivitäten, einschließlich Wasser- und Vergnügungsparks, Sportligen und Live-Musik-Events.

Am Montag öffnete die Provinz Buchungen für eine frühere zweite Dosis des COVID-19-Impfstoffs für Personen ab 70 Jahren und diejenigen, die ihre erste Pfizer- oder Moderna-Impfung vor dem 19. .

Zuvor konnten nur Personen ab 80 Jahren (sowie Mitglieder bestimmter Prioritätsgruppen, wie Hochrisiko-Healthcare-Mitarbeiter) eine zweite Dosis vor dem ursprünglich in der Provinz festgelegten 16-Wochen-Intervall buchen, um erste Impfungen zu erhalten so viele Menschen wie möglich, so schnell wie möglich.

Werbung

Artikelinhalt

Ab Montag 8:00 Uhr konnten diejenigen, die neu für eine frühere Buchung der zweiten Dosis berechtigt waren, auf das Online-Buchungssystem und das Callcenter der Provinz zugreifen. Seit Freitag können sie über Apotheken und Hausärzte, die Impfungen anbieten, beschleunigte Termine buchen.

Termine für eine beschleunigte zweite Dosis müssen bei Pfizer- und Moderna-Empfängern mindestens 28 Tage nach der ersten Dosis und bei AstraZeneca-Empfängern mindestens 12 Wochen danach erfolgen. Personen, deren erste Dosis AstraZeneca war, können wählen, ob sie eine zweite Dosis von Pfizer oder Moderna buchen oder eine weitere AZ-Spritze über eine Apotheke/einen Hausarzt erhalten.

Die Stadt Ottawa warnte am Freitag, dass in Gemeindekliniken eine begrenzte Anzahl von Terminen im Juni für beschleunigte zweite Dosen aufgrund mangelnder Versorgung verfügbar sei. Personen ab 70 Jahren können auch über eine lokale Apotheke buchen.

Werbung

Artikelinhalt

Als die Provinz letzte Woche eine beschleunigte Dosis-2-Buchung für die über 80-Jährigen öffnete, funktionierte das Buchungssystem für die Einwohner von Ottawa schnell nicht mehr. Die Probleme wurden schließlich gelöst und die Buchungen wieder aufgenommen.

Zusätzlich zur Nachfrage von denen, die eine frühere zweite Impfung wollten, gab es Tausende von Ottawanern über 80, die keine Termine für die zweite Dosis erhielten, als sie vor der Einführung des provinziellen Buchungssystems ihre erste Spritze in einer speziellen Ottawa Public Health-Klinik erhielten .

Lesen Sie auch  Rocket Lab schnappt sich eine gebäudegroße Rakete, die mit einem Helikopter frei aus dem All fällt

OPH verpflichtete sich, Personen in dieser Situation direkt zu kontaktieren, um den Zugang zu einer Aufnahme innerhalb des 16-Wochen-Intervalls zu gewährleisten.

Neueste COVID-19-Nachrichten in Ontario

Ontario meldete am Montag 525 neue Fälle von COVID-19, die niedrigste Zahl der täglichen Fälle seit Ende September. Der siebentägige Durchschnitt in der Provinz beträgt jetzt 735 tägliche Fälle, während der Prozentsatz der positiv ausgefallenen Tests in der letzten Woche 3,6 Prozent nicht überschritten hat.

Werbung

Artikelinhalt

Die Gesamtzahl der neuen Fälle am Montag umfasste 17 in Ottawa, 114 in Toronto und 95 in Peel, während in den anderen Regionen der Gesundheitseinheiten im Osten Ontarios keine neuen Fälle gemeldet wurden.

Aufgrund von COVID-19 befinden sich jetzt 497 Personen in der gesamten Provinz auf der Intensivstation (13 weniger als in der Vorwoche.

In Ontario wurden mehr als 10,1 Millionen Impfdosen verabreicht, während sich die Zahl der vollständig geimpften Menschen auf 1,1 Millionen nähert.

COVID-19-Nachrichten in Quebec

Quebec meldete am Montag 194 neue Fälle von COVID-19 und drei weitere Todesfälle, die auf das neuartige Coronavirus zurückzuführen waren, darunter einen in den letzten 24 Stunden.

Gesundheitsbeamte sagen, dass die Krankenhauseinweisungen um neun auf 265 zurückgegangen sind und 58 Personen auf der Intensivstation waren, ein Rückgang von drei Patienten.

Die Provinz sagt, dass am Sonntag 66.590 Dosen des COVID-19-Impfstoffs verabreicht wurden. Etwa 66 Prozent der Quebecer haben mindestens eine Dosis erhalten.

Werbung

Artikelinhalt

Ganz Quebec befindet sich jetzt außerhalb der höchsten Pandemie-Warnstufe der Provinz, nachdem Montreal und sein nördlicher Vorort Laval und einige kleinere Gemeinden heute auf die orangefarbene Ebene gewechselt sind.

Ganz Quebec befindet sich jetzt außerhalb der höchsten Pandemie-Alarmstufe der Provinz, da die Zahl neuer COVID-19-Fälle, Krankenhauseinweisungen und Todesfälle kontinuierlich zurückgeht.

Montreal, Laval und mehrere kleinere Gemeinden – die einzigen Teile von Quebec, die auf der roten Alarmstufe blieben – sind am Montag auf die niedrigere orangefarbene Stufe umgezogen.

Dadurch können Fitnessstudios und Speisesäle von Restaurants wiedereröffnet werden und Gymnasiasten kehren zum persönlichen Lernen in Vollzeit zurück, anstatt an wechselnden Tagen Online-Unterricht zu haben.

In Quebecs größter Stadt dürfen zum ersten Mal seit Ende September Speisesäle von Restaurants geöffnet werden, obwohl die Beschränkungen für die orangefarbene Zone ein Limit von zwei Erwachsenen festlegen, die keine Adresse pro Tisch teilen.

Lesen Sie auch  Ehemaliger St. Kevin-Student kritisiert Schule wegen „giftiger“ Vergangenheit

Werbung

Artikelinhalt

Die Beschränkungen wurden heute in sechs weiteren Quebec-Regionen und einem Teil einer siebten weiter gelockert.

Dazu gehören die Regionen Abitibi-Temiscamingue, Cote-Nord und Nord du Quebec, die in die grüne oder niedrigste Alarmstufe der Provinz übergegangen sind.

In Grünzonen sind Versammlungen in Innenräumen von 10 Personen oder den Bewohnern von nicht mehr als drei Haushalten erlaubt.

In der Zwischenzeit können Personen ab 80 Jahren ihre Termine umbuchen, um eine zweite Dosis eines COVID-19-Impfstoffs zu erhalten. Letzte Woche hat die Provinz das Intervall zwischen den Dosen der mRNA-Impfstoffe Pfizer-BioNTech und Moderna von 16 auf acht Wochen verkürzt.

COVID-19-Impfnachrichten

Moderna beantragt am Montag bei Health Canada die Zulassung seines COVID-19-Impfstoffs für die Anwendung bei Teenagern.

Das in Massachusetts ansässige Unternehmen sagt, eine Studie mit 2.500 Jugendlichen im Alter von 12 bis 17 Jahren in den USA ergab, dass der Impfstoff zu 93 bis 100 Prozent gegen COVID-19 wirksam war.

Moderna ist der zweite Impfstoffhersteller, der die Zulassung für Jugendliche beantragt. Der Pfizer-BioNTech-Impfstoff wurde im Dezember für Kinder ab 16 Jahren und im Mai für Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren zugelassen.

Beide Unternehmen testen ihre Impfstoffe weiterhin an Kindern im Alter von sechs Monaten und hoffen, bis Herbst eine Zulassung beantragen zu können.

mit Dateien der kanadischen Presse

Bemerkungen

Postmedia setzt sich für ein lebendiges, aber ziviles Diskussionsforum ein und ermutigt alle Leser, ihre Meinung zu unseren Artikeln zu teilen. Es kann bis zu einer Stunde dauern, bis Kommentare moderiert werden, bevor sie auf der Website erscheinen. Wir bitten Sie, Ihre Kommentare relevant und respektvoll zu halten. Wir haben E-Mail-Benachrichtigungen aktiviert – Sie erhalten jetzt eine E-Mail, wenn Sie eine Antwort auf Ihren Kommentar erhalten, ein Update zu einem Kommentar-Thread vorliegt, dem Sie folgen, oder wenn ein Benutzer einem Kommentar folgt. In unseren Community-Richtlinien findest du weitere Informationen und Details zum Anpassen deiner E-Mail-Einstellungen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.