COVID-19: Mallorcas Geschäfte wollen unbedingt, dass britische Touristen zurückkehren Weltnachrichten

Denken Sie an Magaluf und Ihr Geist beginnt sich mit chaotischen Bildern von rauhen Sommerferien zu drehen.

Auch wenn Sie noch nicht dort waren, ist es ein Synonym für Partys, Sonnenschein und saftige Pausen. von grellen Geschichten über betrunkene britische Teenager, die am Strand zusammenbrechen.

Aber heute, wenn ich den Magaluf-Sand entlang gehe, sieht alles ganz anders aus – friedlich und entspannend. Das Meer ist verlockend hellblau, die Sonne scheint und der Strand ist fast menschenleer. Ein paar isolierte Sonnenanbeter, ein paar kleine Kinder, die zusammen spazieren gehen, und eine Familiengruppe, die in ihren Taschen nach Snacks sucht.

Es ist alles entwaffnend vornehm. Und das ist natürlich das Problem, mit dem Resorts wie dieses konfrontiert sind.

Bild:
Vor der Pandemie war Magaluf ein beliebtes Ziel für Briten, die Partys, Sonnenschein und saftige Pausen suchten

Magaluf sollte beschäftigt sein, mit Bars und Restaurants, die sich füllen. Stattdessen ist ein Spaziergang durch die Straßen wie ein Katastrophenfilm, in dem eine Stadt verlassen bleibt. Wenn die Sonne scheint, fühlt sich eine Touristenstadt ohne Touristen seltsam an.

In einer ruhigen Straße befindet sich Alfonso Sanchez in seinem verlassenen Supermarkt. Er hat es jahrzehntelang betrieben, aber nie eine Zeit wie diese gekannt.

Er sagt mir, dass er in normalen Zeiten mit Hunderten von Kunden pro Tag zu tun haben würde. Jetzt hat er sich nicht die Mühe gemacht, sich zu öffnen, geschweige denn die Regale zu stapeln. Es gibt niemanden, an den man verkaufen kann.

Was er und der Rest von Magalufs Unternehmen wollen, ist die Rückkehr des britischen Tourismushandels.

Alfonso Sánchez ¬– Supermarktbesitzer
Bild:
Alfonso Sanchez sagt, die Wirtschaft sei bereit, wieder anzufangen

“Nun, hier sind wir bereit zu öffnen, wenn wir können”, sagt er mir.

Lesen Sie auch  Die Guardian-Ansicht zur Mietendeckelung: ein Schritt in die richtige Richtung | Redaktion

“Wir brauchen nur 10 Tage. Sobald wir in irgendeiner Weise wissen, dass wir garantieren können, dass ein System funktioniert, können wir in 10 Tagen geöffnet sein.

“Wir sind bereit zu arbeiten. Alle Arbeiter warten auf die Arbeit. Geschäftsleute sind bereit, ihre Geschäfte zu eröffnen. Wir haben ein sehr schlechtes Jahr hinter uns und sind bereit, wieder anzufangen.”

Aber er weiß, dass der Schlüssel zu all dem ein Gefühl der Sicherheit für die Besucher ist. In ganz Europa sehnen sich Menschen nach einem Strandurlaub, aber viele brauchen die Gewissheit, dass die Resorts sicher sind.

“Das Wichtigste ist, dass wir die Pandemie kontrollieren”, nickt Sanchez.

“Ich denke, das ist der Schlüssel zu dieser Frage. Wenn wir die Pandemie nicht unter Kontrolle haben, wäre es sehr schwierig, eine normale Saison zu haben. Die Menschen müssen sich sicher fühlen. Wenn sie sich nicht sicher fühlen, haben sie gewonnen.” Ich verlasse mein Zuhause, um hierher zu kommen. “

Diego Belmonte, The Chippy Restaurantbesitzer in Magaluf
Bild:
Diego Belmonte besitzt einen Imbiss und ist ein Veteran der Magaluf-Szene

Diego Belmonte, nur einen kurzen Spaziergang vom Meer entfernt, sitzt vor seinem Imbiss. Es wurde vor 50 Jahren gegründet und Diego ist ein Veteran in der Magaluf-Szene. Aber das vergangene Jahr, in dem er Löhne, Stromrechnungen und Steuern bezahlt, aber so gut wie nichts verdient hat, hat ihn ein Vermögen gekostet.

“Die Briten sind für mich mein Leben. Ich bete. Ich bete die ganze Zeit für die Briten. Weil sie für mich, für meine Familie, die wichtigsten sind. Die britischen Touristen, die hierher in Magaluf kommen, sind zu 100% notwendig für uns. Sehr wichtig. “

Lesen Sie auch  Mercedes-Benz EQS Elektroauto enthüllt: Erste Mercedes EV Limousine

Wir verlassen Magaluf und folgen der Straße weiter nach Norden zu einem anderen Ferienort Mallorcas – der malerischen Bucht von Soller.

Lluis Rullan Oliver ist ein Hotelier in der Stadt. Er sagt, das vergangene Jahr sei eine “Achterbahnfahrt gewesen, geistig und körperlich”, aber er sehe jetzt ein “Licht am Ende des Tunnels”.

Er sagt, dass zu dieser Jahreszeit Hotels in der Gegend mit einer Auslastung von rund 98% arbeiten sollten. Stattdessen wird es wahrscheinlich zwischen 35% und 40% liegen, mit der Hoffnung, dass es im Laufe des Sommers steigen wird.

Lluis Rullan Oliver - ein Hotelier in Soller (Mallorca)
Bild:
Lluis Rullan Oliver sagt, das vergangene Jahr sei eine Achterbahnfahrt gewesen

Hier besteht die stille Hoffnung, dass Mallorca, solange die COVID-19-Fälle auf der Insel niedrig bleiben, möglicherweise eine Art Reisekorridor mit Großbritannien einrichten darf, auch wenn das spanische Festland nicht die gleichen Privilegien erhält. Was jedoch noch nicht klar ist, ist, ob dies eine aus Realismus geborene Hoffnung oder eine einfache Hoffnung ist.

Es ist offensichtlich, dass Mallorca seine britischen Touristen, die Wohltäter einer von Urlaubern abhängigen Wirtschaft, unbedingt wieder willkommen heißen möchte.

“Es wird ein gutes Gefühl sein, wenn man britische Touristen wieder sieht”, sagt Lluis. “Im Allgemeinen möchten wir alle Touristen wieder sehen und ihre Ferien hier genießen. Es ist eine Art Show, dass wir dem normalen Leben einen Schritt näher kommen.”

Hinter ihm funkelt das Wasser in der Bucht unter einem unglaublich schönen Himmel. Das Resort sieht atemberaubend und einladend aus. Pass auf und es ist verführerisch leicht, für einen Moment das bloße Elend dieser Pandemie zu vergessen. Und dieses Gefühl der Flucht ist natürlich das, worum es beim Tourismus geht und warum so viele Menschen verzweifelt nach Orten wie Mallorca fliehen wollen.

Lesen Sie auch  Neueste Nachrichten-Updates: HSBC hat Schwierigkeiten, Angebote von Big-Four-Auditoren zu erhalten

Aber zumindest im Moment gibt es hier keine britischen Touristen, die den Empfang genießen, sich im Sonnenuntergang sonnen und ihr Geld ausgeben könnten. Für Mallorcas Tourismusindustrie kann die Rückkehr der Briten einfach nicht zu früh kommen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.