COVID-19: Boris Johnson kündigt eine unabhängige öffentliche Untersuchung zum Umgang der Regierung mit Pandemien an, die im Frühjahr 2022 beginnen soll Politiknachrichten

Eine unabhängige öffentliche Untersuchung des Umgangs der Regierung mit der Coronavirus-Pandemie wird im Frühjahr nächsten Jahres beginnen, hat der Premierminister angekündigt.

Boris Johnson enthüllte die Nachrichten in einem COVID-19 Erklärung an die Abgeordneten am Mittwoch, in der sie den Commons mitteilen, dass sie in der Lage sein werden, mündliche Aussagen unter Eid zu stellen und “die Handlungen des Staates unter die Lupe zu nehmen”.

Live-COVID-Updates aus Großbritannien und der ganzen Welt

Bild:
Die COVID-19-Gedenkmauer in London erinnert an die Opfer der Pandemie

Mehr als 127.000 Menschen sind innerhalb von 28 Tagen nach einem positiven Ergebnis gestorben Coronavirus Test seit Beginn der Pandemie im letzten Jahr, während mehr als 150.000 Todesfälle COVID-19 auf der Sterbeurkunde erwähnt haben.

Der Premierminister sagte, dass “der Staat angesichts einer solchen Tragödie verpflichtet ist, seine Handlungen so streng und offen wie möglich zu prüfen” und “jede Lektion für die Zukunft zu lernen”.

Angesichts der potenziellen Bedrohung durch neue COVID-Varianten und der Möglichkeit eines Winterschubs sagte Herr Johnson, er erwarte den “richtigen Moment” für den Beginn der Untersuchung im Frühjahr 2022.

“Diese Untersuchung muss in der Lage sein, die Ereignisse des letzten Jahres im kalten Tageslicht zu betrachten und die Hauptprobleme zu identifizieren, die für die Zukunft einen Unterschied machen werden”, sagte er.

“Es steht Ihnen frei, jedes Dokument zu prüfen, um von allen wichtigen Akteuren zu hören und die Breite unserer Antworten zu analysieren und daraus zu lernen.

“Ich denke, das ist der richtige Weg, um die Antworten zu erhalten, die die Menschen in diesem Land verdienen, und um sicherzustellen, dass unser Vereinigtes Königreich besser auf zukünftige Pandemien vorbereitet ist.”

Lesen Sie auch  Der Schuldenerlass für Studentendarlehen wurde vorübergehend von einem Bundesgericht blockiert: -

Der Premierminister sagte, seine Regierung werde eng mit den dezentralen Verwaltungen in Schottland, Wales und Nordirland zusammenarbeiten, bevor sie das Mandat der Untersuchung darlegte.

Er gab nicht bekannt, wann die Untersuchung voraussichtlich ihren Abschlussbericht vorlegen würde, und sagte nur: “Ich denke, wir sind es dem Land schuldig, so viel Transparenz wie möglich zu haben, und wir sind es dem Land schuldig, vernünftige Antworten zu liefern.” Zeitstrahl.”

Jo Goodman, Mitbegründer der Gruppe COVID-19 Bereaved Families for Justice, sagte, die Ankündigung sei eine “große Erleichterung”, aber der Frühling 2022 sei “einfach zu spät, um zu beginnen”.

Downing Street lehnte es ab zu sagen, ob es vor den nächsten Parlamentswahlen, die 2024 stattfinden sollen, Bericht erstatten wird.

“Der Zeitrahmen hängt vom Vorsitzenden ab. Wir möchten dem Vorsitzenden bei seiner Ernennung zustimmen”, sagte der Sprecher des Premierministers.

Nummer 10 sagte, Herr Johnson wäre bereit, unter Eid auszusagen, wenn er darum gebeten würde.

Herr Johnson kündigte auch im Unterhaus an, dass eine Kommission für das COVID-Gedenken eingesetzt werde.

Der Gewerkschaftsführer Sir Keir Starmer begrüßte die Untersuchung, fragte jedoch, warum sie nicht früher eingeleitet werden könne.

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen besser zugänglichen Videoplayer

Juli 2020: PM verspricht Pandemieuntersuchung

Er forderte den Premierminister auf, sich mit den Familien zu beraten, die ihre Angehörigen an COVID verloren haben.

“Diese Untersuchung wird nur funktionieren, wenn sie die Unterstützung und das Vertrauen der Familien hat”, sagte Sir Keir und fügte hinzu, dass auch Mitarbeiter an vorderster Front konsultiert werden sollten.

Auf Befragung von Sir Keir bestätigte Herr Johnson, dass die Vorbereitungsarbeiten zur Festlegung des Mandats der Untersuchung und ihres Vorsitzes “vor dem Frühjahr nächsten Jahres stattfinden werden”.

Lesen Sie auch  Taylor Swift erobert als erste die Top 10 der US-Charts | Ents & Arts News

“Wir werden es in Gang bringen, wir werden einige wichtige Entscheidungen treffen”, fügte er hinzu.

Der Führer der Liberaldemokraten, Sir Ed Davey, sagte, der Premierminister und seine Regierung hätten “unendlich viele Fragen zu beantworten” über ihren Umgang mit der Pandemie.

“Diese Coronavirus-Untersuchung muss die Zähne haben, die notwendig sind, um die Füße dieser Regierung wegen ihres Fehlverhaltens vor dem Feuer zu halten”, sagte er.

“Aus den Fehlern, die während dieser Krise gemacht wurden, müssen Lehren gezogen werden, und die Regierung muss für ihren Umgang mit der Pandemie zur Rechenschaft gezogen werden.”

Die Allparteien-Fraktion (APPG) zum Thema Coronavirus sagte, die Verzögerung bei der Einleitung der Untersuchung würde “den Schmerz der trauernden Familien verlängern und bedeuten, dass wichtige Lektionen verlernt werden”.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.