COVID-19: Australische Cricketspieler der indischen Premier League, die beim Verbot der indischen Premier League erwischt wurden, kehren nach einem Zwischenstopp auf den Malediven nach Hause zurück Weltnachrichten

Eine Gruppe australischer Cricketspieler ist in Sydney gelandet, nachdem sie bis zu zwei Wochen auf den Malediven darauf gewartet hatten, dass die Grenzbeschränkungen für Coronaviren bei Ankünften aus Indien aufgehoben werden.

Die indische Premier League (IPL) war suspendiert am 4. Mai inmitten der Besorgnis über den Aufstieg COVID Infektionsraten im Land.

Die Turnierorganisatoren forderten Spieler aus aller Welt auf, so bald wie möglich in ihre Heimatländer zurückzukehren.

Verwenden Sie den Chrome-Browser für einen besser zugänglichen Videoplayer

4. Mai 2021: IPL endet über positiven COVID-Tests in Blasen

Die australische Kohorte – Spieler, Trainer und Kommentatoren – konnte jedoch nicht nach Hause zurückkehren, da die Regierung ankommende Reisende aus Indien vorübergehend gesperrt hatte.

Die meisten Australier zogen auf die Malediven und warteten auf die Aufhebung des Reiseverbots, bevor sie einen Privatflug nach Hause bekamen.

Die Cricketspieler – darunter Pat Cummins und David Warner – müssen zwei Wochen in der Hotelquarantäne verbringen.

Ihre Rückkehr hat angesichts der Tausenden von Australiern, die in Indien gestrandet sind, einige Kritik hervorgerufen, wobei Australien die Anzahl der internationalen Ankünfte pro Woche einschränkte.

Die Regierung des Bundesstaates New South Wales hat eine Quarantänevereinbarung für das Cricket-Kontingent koordiniert, die sich nicht auf das begrenzte, überlastete System für Reisende aus dem Ausland auswirkt.

Australiens Pat Cummins und David Warner.  Bild: Actionbilder über Reuters
Bild:
Es gab Kritik an der Rückkehr der australischen Kohorte, während Tausende in Indien gestrandet bleiben. Bild: Actionbilder über Reuters

Der australische Premierminister Scott Morrison sagte, die Cricketspieler hätten “keinen Platz in der Quarantäne eingenommen, den sonst jemand gehabt hätte”.

“Darauf haben wir mit der Regierung des Bundesstaates New South Wales bestanden, als sie diesen Rückflug zulassen wollten”, fügte er hinzu.

Am Samstag kam der erste Rückführungsflug von Neu-Delhi halb leer in der nördlichen Stadt Darwin an, da vielen, die eine Reise geplant hatten, das Einsteigen verweigert wurde, nachdem sie positiv auf das Virus getestet worden waren.

Verwenden Sie den Chrome-Browser für einen besser zugänglichen Videoplayer

COVID in Delhi eine “nationale Katastrophe”

Herr Morrison verteidigte die Testanforderungen: “Ich habe die Vorschläge von anderen gesehen, die zu glauben scheinen, dass wir Menschen, die COVID-positiv getestet haben, in Flugzeuge bringen und nach Australien bringen können.

“Das macht einfach keinen Sinn”, sagte er Reportern.

Sechs staatlich gecharterte Flüge mit einer Kapazität von jeweils 150 Passagieren werden voraussichtlich vor Ende dieses Monats Australier aus Indien zurückbringen.

Australien erwartet erst Mitte 2022 eine Rückkehr der internationalen Linienflüge.

Abonnieren Sie den täglichen Podcast für Apple Podcasts, Google Podcasts, Spotify und Spreaker

Die jüngste Zunahme von Neuinfektionen in Indien – schneller als anderswo auf der Welt – hat das Gesundheitssystem im zweitgrößten Land der Welt nach Bevölkerungszahl am Rande des Zusammenbruchs stehen lassen.

Den Krankenhäusern geht der Sauerstoff aus, und die Familien versuchen, privat Vorräte zu beschaffen, um ihren Angehörigen zu helfen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.