Home » Coronavirus UK: Die tägliche Anzahl von Menschen mit Symptomen fällt unter 1.000

Coronavirus UK: Die tägliche Anzahl von Menschen mit Symptomen fällt unter 1.000

by drbyos
0 comment

Täglich erkranken weniger Briten an Covid als jemals zuvor, seit im vergangenen Jahr eine Symptom-Tracking-Studie begonnen hat. Heute tauchen täglich weniger als 1.000 Fälle auf.

Die veröffentlichten Zahlen, die 971 Fälle pro Tag schätzen, sind jetzt niedriger als im Juli und August letzten Jahres, als die Sperrregeln fast vollständig aufgehoben wurden, obwohl niemand geimpft wurde.

Unter Verwendung von Berichten von einer Million Nutzern einer mobilen App ergab die Studie, dass die Anzahl neuer Fälle pro Tag in einer Woche um weitere sieben Prozent gesunken war, nachdem sie in der Woche zuvor um 10 Prozent gesunken war.

Es ist seit sechs Wochen in Folge nach einem kleinen Schluckauf im März gefallen und trägt zu den überwältigenden Beweisen bei, dass das Coronavirus in Großbritannien so gut wie verschwunden ist.

“Die Daten deuten weiterhin darauf hin, dass sich Covid auf einem sehr niedrigen Niveau stabilisiert hat, ähnlich wie im letzten Sommer”, sagte Professor Tim Spector, der Epidemiologe des King’s College, der die Studie durchführt.

In England blieb die Anzahl der Menschen, die jeden Tag Symptome entwickelten, die gleiche wie in der Schätzung der letzten Woche von 756, aber die Daten von NHS Test & Trace zeigten, dass sie erneut zurückgingen und in der letzten Woche um acht Prozent zurückgingen.

Das offizielle Testprogramm verzeichnete zwischen dem 22. und 28. April 15.593 positive Ergebnisse, gegenüber 17.033 in der Woche zuvor und einem Höchststand von 390.000 Personen in der ersten Januarwoche – und dies trotz einer nahezu rekordverdächtigen Anzahl von Tests.

Und ein Bericht des Amtes für nationale Statistiken zeigte gestern, dass Grippe und Lungenentzündung zum ersten Mal seit einem Jahr eine häufigere Todesursache sind als Covid. Das Coronavirus ist jetzt einer von 38 Todesfällen.

Unternehmen und Abgeordnete haben Boris Johnson aufgefordert, die Sperrregeln früher zu lockern, da die Sperrung und der Jab-Rollout so erfolgreich waren. Sie warnen vor einem weiteren verlorenen Sommer, wenn es zu Verzögerungen kommt, aber der Premierminister weigert sich, sich zu rühren.

Die Covid Symptom Study schätzt, dass die Zahl der Menschen in Großbritannien, die täglich an Krankheiten erkranken, von 1.046 in der letzten Woche auf 971 gesunken ist

Die Covid Symptom Study schätzt, dass die Zahl der Menschen in England, die täglich an Krankheiten erkranken, stabil bei etwa 750 liegt

Die Covid Symptom Study schätzt, dass die Zahl der Menschen in England, die täglich an Krankheiten erkranken, stabil bei etwa 750 liegt

Positive Testberichte von NHS Test & Trace Labs zeigen, dass letzte Woche bei rund 15.000 Menschen das Virus diagnostiziert wurde, nach einem Höchststand von fast 400.000 in einer Woche Anfang Januar

Positive Testberichte von NHS Test & Trace Labs zeigen, dass letzte Woche bei rund 15.000 Menschen das Virus diagnostiziert wurde, nach einem Höchststand von fast 400.000 in einer Woche Anfang Januar

Die Covid-Symptomstudie basiert auf den von der Öffentlichkeit selbst berichteten Symptomen, Testergebnissen und Impfungen, die über eine App des Healthtech-Unternehmens ZOE durchgeführt werden.

Es wird geschätzt, dass einer von 4.276 Menschen in ganz Großbritannien an einem bestimmten Tag an symptomatischem Covid leidet – etwa 15.669 Menschen – und es wird vermutet, dass die R-Rate bei etwa einem liegt, was bedeutet, dass der Ausbruch nicht eindeutig wächst oder schrumpft.

COVID JETZT KONTEN FÜR EINEN IN 38 TODEN

In England und Wales sterben zum ersten Mal seit Beginn der zweiten Welle mehr Menschen an Grippe und Lungenentzündung als Covid, wie offizielle Zahlen heute bekannt gaben.

Daten des Amtes für nationale Statistiken zeigten, dass das Virus in 260 Sterbeurkunden erwähnt wurde, die in der Woche bis zum 23. April aufgetreten sind – 30 Prozent weniger als in der Woche zuvor.

Covid wurde jedoch nur als Grundursache für 176 der Opfer aufgeführt. Zum Vergleich: Grippe und Lungenentzündung führten zu 278 Todesfällen im selben Zeitraum von sieben Tagen, die jedoch auf 1.203 Zertifikaten erwähnt wurden.

Covid war die häufigste Todesursache während der zweiten Welle und forderte auf dem Höhepunkt der Krise im Januar täglich mehr als 1.000 Todesopfer.

Experten sagten, dass eine erfolgreiche Einführung von Impfstoffen, die den Tod von Covid erzwingt, in Kombination mit einer stärkeren Vermischung, die zu einem Wiederauftreten von Infektionen führt, die Lungenentzündungen verursachen, hinter dem Trend steckt.

Laut ONS-Zahlen machte Covid vor zwei Wochen nur 2,6 Prozent aller in England und Wales verzeichneten Todesfälle aus, verglichen mit mehr als 40 Prozent auf dem Höhepunkt der zweiten Welle.

Drei von neun Regionen in England – Nordosten, East Midlands und Südwesten – gingen in der letzten Woche mindestens einen Tag ohne einen einzigen Covid-Todesfall.

Die Forscher sagten, sie hätten 31 geimpfte Menschen gesehen, die nach zwei Dosen eines Stoßes und 87 nach einer Einzeldosis Coronavirus bekamen, von insgesamt 4.449 Testergebnissen im Laufe einer Woche.

Sie schlugen vor, dass das Infektionsrisiko nach vollständiger Impfung etwa dreimal niedriger war als bei einer nicht geimpften Person, und dass nur einer von 167.000 Menschen dies derzeit wahrscheinlich erleben würde.

Professor Spector sagte: „Die Daten von ZOE deuten weiterhin darauf hin, dass Großbritannien in eine endemische Phase eintritt, da sich Covid auf einem sehr niedrigen Niveau stabilisiert hat, ähnlich wie im letzten Sommer.

‘Solche niedrigen Raten zwingen alle Studien, ihre Datenerhebungsmethoden zu untersuchen, aber beruhigend folgen die ZOE-Zahlen den Trends, die in offiziell bestätigten Fällen beobachtet wurden.

„Bei den meisten Erwachsenen, die jetzt in Großbritannien geimpft sind, tritt eine mildere Form von COVID auf, bei der weniger als ein Drittel der Menschen in der ersten Woche der Krankheit an klassischen Symptomen leiden.

“Selbst wenn Menschen geimpft werden, sollten sie sich bewusst sein, dass es mehr als 20 Symptome von Covid gibt, von denen viele mild sind, und dass sie einen Test erhalten können, nachdem sie diese Symptome in der ZOE-App protokolliert haben.”

Der Test & Trace-Bericht fügte hinzu, dass große Mengen von Menschen Schnelltests ohne Symptome durchführen, um das Risiko einer versehentlichen Übertragung des Virus zu verringern.

In der Woche bis zum 28. April wurden in England etwas mehr als 5,6 Millionen Querflusstests durchgeführt, ein leichter Rückgang gegenüber 5,8 Millionen in der Vorwoche.

Die Anzahl der Querflusstests erreichte in der Woche bis zum 17. März einen Höchststand von etwas mehr als 7,6 Millionen, was mit der Rückkehr der Sekundarschüler in die Schule zusammenfiel.

Seit dem 9. April hat jeder in England zweimal pro Woche Anspruch auf schnelle Covid-Tests.

Im Gegensatz dazu wurden in der Woche bis zum 28. April 960.867 laborbasierte PCR-Tests durchgeführt – die qualitativ hochwertigeren, die Menschen mit Symptomen vorbehalten sind.

Die Zahlen tragen zu den wachsenden Beweisen bei, dass das Coronavirus unter Kontrolle ist und Impfstoffe begonnen haben, Infektionen, Krankenhauseinweisungen und Todesfälle zu unterdrücken, nachdem sie durch die drastische Sperrung im Januar gekürzt wurden.

Abgeordnete, Unternehmen, Pubs und Restaurants haben gefordert, dass die Sperrung früher beendet wird, und sogar “Professor Lockdown” Neil Ferguson ist jetzt optimistisch, dass Impfstoffe die dritte Coronavirus-Welle in Großbritannien unterdrücken und das Leben in Großbritannien “bis zum Sommer viel normaler” wird. .

Professor Ferguson, der SAGE-Berater und Epidemiologe des Imperial College London, dessen grimmige Vorhersagen über die Zahl der Todesopfer Großbritannien letztes Jahr zu seiner ersten Sperrung geführt haben, sagte diese Woche, er erwarte Stöße, um Großbritannien endgültig von der Sperrung abzuhalten.

Er sagte diese Woche im BBC Radio 4: „Die Daten zu den Impfstoffen werden immer ermutigender, insbesondere wenn Sie neue Daten erhalten, die vor etwas mehr als einer Woche veröffentlicht wurden und die sich auch dann zeigen, wenn Sie infiziert sind [after having a vaccine] Sie sind weniger ansteckend.

“Das hat unsere Schätzungen des Ausmaßes einer Herbstwelle nach unten gedrückt.”

.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.