Coronavirus-Live-Nachrichten: Indien berichtet von neuen Infektionen und Todesfällen; Irland wird im Mai die Wirtschaft wieder eröffnen | Weltnachrichten









08:41









08:29

Italien verlängert die Bordsteine ​​für europäische Reisende um 15 Tage

Aktualisiert









08:09

Aktualisiert









08:02









08:00

Aktualisiert









07:51









07:37









07:16

Aktualisiert









07:04









06:50

Lothar Wieler, Leiter der deutschen Krankheitsbekämpfungsagentur Robert Koch Institute, lobte die hartnäckige Art und Weise, wie Großbritannien das Virus in den letzten Wochen vertrieben hat.

Wieler sagte, Großbritannien habe eine „extrem harte Sperre“ gehabt, von der Deutschland lernen könne.

Es ist illegal, das Vereinigte Königreich zu verlassen, es sei denn, es gibt einen dringenden Grund dafür, sagte Wieler und wiederholte diese Informationen zur Hervorhebung auf Englisch, während es in Deutschland weiterhin möglich ist, geschäftlich oder im Urlaub ins Ausland zu gehen.

“Sie haben einen harten Kurs zurückgelegt”, sagte Wieler über Großbritannien, während er auf seiner wöchentlichen Pressekonferenz mit Gesundheitsminister Jens Spahn betonte, dass die Impfkampagne in Großbritannien zwar gut verlaufen sei, “aber nicht nur Impfstoffe fahren.” die Infektion runter “.

Noch vor wenigen Monaten war es Großbritannien, das nach Deutschland mit seinen niedrigeren Raten und einer deutlich niedrigeren Sterblichkeitsrate suchte, um besser mit dem Virus umgehen zu können.









06:27









06:23

Rumänien entdeckt den ersten Fall einer in Indien gefundenen Variante









06:17

Uğur Şahin, der Leiter des deutschen Unternehmens BioNTech, das den ersten Impfstoff gegen Covid-19 herstellte, sagte, dass Kinder ab Juni dieses Jahres geimpft werden könnten, nachdem „ermutigende“ Studien positive Ergebnisse bei Kindern ab 12 Jahren gezeigt hatten.

Şahin sagte, das Unternehmen habe Anfang April seinen Antrag auf Notfallzulassung der Impfstoffe in dieser Altersgruppe in den USA gestellt und sei am kommenden Mittwoch bereit, den Antrag auf Zulassung durch die europäische Arzneimittelagentur EMA einzureichen.

In den USA und der Europäischen Union ist der Impfstoff bereits für Personen ab 16 Jahren zugelassen.

Ende letzten Monats berichteten BioNTech und sein US-amerikanischer Partner Pfizer, dass Zulassungsstudien bei 12- bis 15-Jährigen eine hohe Antikörperreaktion des Impfstoffs gezeigt hatten. Die Teilnehmer vertrugen den Impfstoff gut und boten ihnen einen 100-prozentigen Schutz gegen das Virus.

Beide Unternehmen testen den Impfstoff auch an Kindern im Alter von sechs Monaten bis elf Jahren.

Im März wurden die ersten Kinder dieser Altersgruppe im Rahmen der Studie geimpft.

„Im Juli können wir Ergebnisse für Fünf- bis Zwölfjährige und im September für jüngere Kinder erwarten. Die Auswertung dauert etwa vier bis sechs Wochen “, sagte Şahin in einem Interview mit dem Spiegel.


Wenn alles gut geht, können wir, solange die Daten bis dahin analysiert wurden, einen Antrag auf Zulassung des Impfstoffs für alle Kinder dieser Altersgruppen in verschiedenen Ländern stellen.

Şahin sagte, er erwarte, dass Europa bis Juli, spätestens August, eine Herdenimmunität erreicht habe. Er betonte aber auch, dass Europa nur so lange sicher sei, wie der Rest der Welt das Virus unter Kontrolle habe.

Die Wirksamkeit des BioNTech / Pfizer-Impfstoffs wurde bisher an insgesamt 30 Varianten getestet, einschließlich der indischen Variante B1617, und die Ergebnisse waren in jedem Fall positiv, sagte er.

Er sagte, dass jeder, der vollständig geimpft wurde, etwa neun bis 12 Monate nach dem ersten einen dritten Auffrischungsschuss benötigen wird. Danach wäre eine einzige jährliche Aufladung erforderlich.

Aktualisiert









06:10









06:03

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.