Copa America zog über Covid nach Brasilien, gewinnt Spott und Kritik

Als Covid-19 Argentinien zu sehr überwältigte, um die südamerikanischen Fußballmeisterschaften auszurichten, beschlossen die Offiziellen, das Turnier ausgerechnet in das von einer Pandemie heimgesuchte Brasilien zu verlegen, was Kritik von Epidemiologen und eine Reihe von Witzen hervorrief.

Die Organisatoren sind bereits gezwungen, die Copa America um ein Jahr zu verschieben, und kämpfen darum, den ältesten laufenden internationalen Fußballwettbewerb der Welt in einer Region zu gewinnen, die noch immer von Covid-19 heimgesucht wird, und – im Fall der ursprünglichen Co-Gastgeber Kolumbien – gewaltsame Unruhen.

Mit seiner riesigen Wirtschaft und dem Reichtum an Stadien aus der Weltmeisterschaft 2014 und den Olympischen Spielen 2016 sah Brasilien in gewisser Weise wie eine gute Last-Minute-Lösung aus, nachdem die Offiziellen am Sonntag zwei Wochen nach dem Anpfiff am 13. Juni den Stecker auf den potenziellen Gastgeber Argentinien gezogen hatten.

Aber es gibt ein eklatantes Problem mit der Ankündigung vom Montag, dass Brasilien einspringen würde: Covid-19 verwüstet das Land, in dem die Zahl der Todesopfer bei mehr als 460.000 liegt, nach den USA an zweiter Stelle.

Und Experten warnen vor einer dritten Welle.

“Ein Ereignis dieser Größe bewegt unzählige Menschen, selbst wenn die Spiele in leeren Stadien stattfinden. Und das Bewegen von Menschen erhöht die Ausbreitung des Virus. Es wird zu einem neuen Aufflammen beitragen”, sagte Jose David Urbaez, Spezialist für Infektionskrankheiten. des pandemischen Reaktionsausschusses von Brasilia.

“Das Turnier hätte abgesagt werden sollen, Punkt”, sagte er gegenüber AFP.


Auf diesem Foto vom 7. Juli 2019 winkt der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro (L) neben dem Präsidenten des südamerikanischen Fußballverbandes Conmebol, dem paraguayischen Alejandro Dominguez, vor dem Endspiel des Copa America-Fußballturniers zwischen Brasilien und Peru im Maracana-Stadion in Rio de Janeiro, Brasilien. Foto: AFP / Carl DE SOUZA

Die Nachrichten wurden schnell politisch in einem Brasilien, das tief gespalten war über die unorthodoxe Pandemie-Reaktion des rechtsextremen Präsidenten Jair Bolsonaro.

Bolsonaro kämpfte gegen Lockdowns, unterdrückte Gesichtsmasken und lehnte Angebote von Impfstoffen ab, anstatt für unwirksame Medikamente wie Chloroquin gegen Covid-19 zu werben.

Als der südamerikanische Fußballverband Conmebol ihm dafür dankte, dass er die Türen seines Landes für das Turnier geöffnet hatte, stürzten sich Kritiker.

Es wird die “Meisterschaft des Todes” sein, sagte Senator Renan Calheiros, Berichterstatter einer Senatskommission, die Vorwürfe der strafrechtlichen Fahrlässigkeit im Pandemiemanagement der Regierung untersucht.

“Angebote von Impfstoffen sammelten Schimmel in den Schubladen der Beamten, aber das Turnier bekam ein schnelles OK. Lächerlich”, schrieb er auf Twitter.

Der stellvertretende Vorsitzende der Untersuchungskommission, Senator Randolfe Rodrigues, sagte, der Chef des brasilianischen Fußballverbandes (CBF), Rogerio Caboclo, sollte aufgefordert werden, zu bezeugen, “welche Sicherheitsmaßnahmen geplant sind, um die Sicherheit der Brasilianer zu gewährleisten” .

Ein anderer Gesetzgeber der Opposition, der Kongressabgeordnete Julio Delgado, versprach, vor den Obersten Gerichtshof zu gehen, um das Turnier zu blockieren.

Copa America
Auf diesem Foto, das am 7. Juli 2019 aufgenommen wurde, posieren Kinder neben der Copa America-Trophäe während der Abschlusszeremonie des Fußballturniers vor dem Endspiel zwischen Brasilien und Peru im Maracana-Stadion in Rio de Janeiro, Brasilien. Foto: AFP / MAURO PIMENTEL

Mindestens drei Gouverneure in Staaten, die als wahrscheinliche Gastgeber von Spielen eingestuft wurden, haben bereits angekündigt, sie würden sich aus gesundheitlichen Gründen weigern.

Vizepräsident Hamilton Mourao argumentierte jedoch, dass das Risiko, das Turnier in Brasilien abzuhalten, geringer sei als in Argentinien.

Das fußballbegeisterte Brasilien hat größtenteils Spiele ohne Fans ausgetragen, obwohl mehrere hundert für das Finale der Copa Libertadores in Rio de Janeiro im Januar zugelassen waren.

Die Copa America sollte in leeren Stadien stattfinden, wenn Argentinien und Kolumbien Gastgeber gewesen wären. Aber Spekulationen wirbelten herum, dass Conmebol versuchen würde, zumindest das Finale mit in Brasilien anwesenden Fans zu halten.

Die Covid-19-Kurve in Brasilien ist in letzter Zeit von einem wöchentlichen Durchschnitt von mehr als 3.000 Todesfällen pro Tag im April auf etwa 1.800 in der letzten Woche zurückgegangen.

Aber das Land bleibt eines der am stärksten betroffenen. Experten sagen, dass staatliche und lokale Beamte die Beschränkungen zu früh aufgehoben haben. Nur 11 Prozent der 212 Millionen Menschen in Brasilien sind vollständig geimpft.

Sie warnen vor steigenden Infektionen und die Krankenhausbelegungsraten deuten auf einen neuen Anstieg hin.

Die Ausrichtung der Copa America ist jetzt “rücksichtslos”, sagte der Epidemiologe Pedro Hallal von der Federal University of Pelotas.

“Viele andere Länder … haben die Pandemie viel besser im Griff. Es ist schwer zu verstehen, woher diese Entscheidung kam”, sagte er.

Social-Media-Köpfe haben schnell eine Flut von Witzen hochgeladen.

“Vorschläge für das Maskottchen Copa America? Wie wäre es mit ‘Little Covid’?” witzelte Sportkommentator Alexandre Lozetti auf Twitter.

Beliebt war auch “Little Chloroquine” sowie ein Vorschlag, das Turnier in “Cepa America” ​​- die “America-Variante” – umzubenennen.

“Ich denke nicht, dass wir hier jetzt ein so großes Sportereignis veranstalten sollten. Es ist sehr riskant”, sagte der Geschäftsmann Guilherme Beserra da Silva in Sao Paulo.

“Es ist gut für die Wirtschaft, aber die Fälle von Covid werden mit Sicherheit zunehmen. Ich liebe Fußball, aber ich bin dagegen.”

Copyright AFP. Alle Rechte vorbehalten.

Lesen Sie auch  Die Mädchen von St. John's schlugen Bishop McNamara um den WCAC-Basketballtitel

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.