Conor McGregor bezeichnete Colby Covington in einem vernichtenden Angriff als “MMAs Gespött”

Colby Covington hat einen vernichtenden Angriff auf Conor McGregor gestartet, der den einstigen UFC-Champion (Ultimate Fighting Championship) mit zwei Divisionen als “Gespött der MMA” bezeichnet, nachdem der Ire über den Aufstieg in die 170-Pfund-Division gesprochen hatte.

McGregor bereitet sich derzeit auf seinen Trilogie-Kampf gegen Dustin Poirier bei UFC 264 im Juli vor und wird wahrscheinlich bald nicht mehr in die 170-Pfund-Division zurückkehren. Das Gespräch über das Comeback von “The Notorious” begann, als er Kamaru Usman nach dessen dominantem Sieg über Jorge Masvidal bei UFC 261 im letzten Monat ausrief.

Der Ire und der Usman gingen in den sozialen Medien hin und her und riefen sich gegenseitig an, aber es wurde nicht über einen Kampf in naher Zukunft gesprochen. Covington, von dem erwartet wird, dass er Usmans nächster Gegner für den UFC-Titel im Weltergewicht ist, lehnte jede Möglichkeit ab, dass McGregor in der Warteschlange für einen Titelschuss vor ihm steht.

Der in Kalifornien geborene Mixed Martial Artist lehnte McGregors Chancen nicht nur ab, indem er behauptete, seine Herausforderung bestehe einfach darin, Schlagzeilen zu generieren, sondern nannte ihn auch ein “Gespött”. Er erklärte auch, dass der Ire keine Motivation habe, wieder auf die Siegerstraße zurückzukehren, nachdem er durch sein Whiskygeschäft und den Kampf gegen Floyd Mayweather Jr. viel Geld verdient habe.

Lesen Sie auch  Stormzy und Adidas starten die Initiative #Merky FC zur Bekämpfung der Rassenungleichheit im Fußball

“Ich habe es nicht gesehen, aber ich habe davon gehört und das ist offensichtlich nur Conor, der versucht, einen Hype und Schlagzeilen zu machen”, sagte Covington während eines Auftritts am “.Was zum Teufel, “wie auf MMA Fighting zitiert.

“Er tut das nur, um Aufmerksamkeit zu erregen, Schlagzeilen zu machen und die Leute glauben zu lassen, dass er ernst genommen wird, weil er ehrlich gesagt ein Witz ist. Er ist das Gespött in der MMA-Community und sogar für Gelegenheitsfans, weil sie einfach so sind wie ‘Conor ist angespült.” “Er ist fertig”, fügte der amerikanische UFC-Kämpfer hinzu.

McGregor muss noch auf die Anschuldigungen von Covington reagieren, der nicht aufgehört hat, nur den Iren niederzuschlagen. Der Amerikaner verspottete Poirier auch, indem er ihn “Dustin Sorry-ier” nannte und ihn als Gatekeeper der UFC Lightweight Division bezeichnete.


Conor McGregors letzter Versuch im Achteck war sein Sieg über Eddie Alvarez bei UFC 205.
Getty

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.