Home » Ciryl Gane gibt zu, dass UFC-Star Francis Ngannou „schlau“ ist, einen Boxzug zu fordern

Ciryl Gane gibt zu, dass UFC-Star Francis Ngannou „schlau“ ist, einen Boxzug zu fordern

by drbyos
0 comment

Ngannou weigert sich, vor seinem UFC 270-Kampf mit Gane einen neuen Vertrag zu unterzeichnen, es sei denn, die Beförderung erlaubt ihm, während seines Vertrags zum Boxen zu wechseln

Video wird geladen

Video nicht verfügbar

Francis Ngannou diskutiert Sparring mit Ciryl Gane

Ciryl Gane hält seinen UFC 270-Gegner Francis Ngannou für „klug“, einen Wechsel von der UFC zum Boxen anzustreben.

Der vorläufige Titelverteidiger Gane trifft beim ersten Pay-per-View-Event der UFC des Jahres am 22. Januar in Houston, Texas, auf den unangefochtenen Champion Ngannou.

Ngannou befindet sich in einer Vertragskrise mit dem Aufstieg, da angenommen wurde, dass sein Kampf mit Gane der letzte seines aktuellen UFC-Deals war.

Es wird jedoch angenommen, dass „The Predator“ der UFC einen weiteren Kampf schulden wird, wenn er aufgrund der „Champions-Klausel“, die seinen Vertrag verlängert, gegen Gane gewinnt.

Ngannou möchte nach Ablauf seines Vertrags bei der UFC bleiben, fordert jedoch eine Klausel, die es ihm ermöglicht, während seines Vertrags im Boxen anzutreten.

Und Gane hält Ngannou für schlau, weil er die Klausel wegen des Geldes fordert, das man mit dem Boxen verdienen kann.

Francis Ngannou will zum Boxen wechseln
(

Bild:

Zuffa LLC über Getty Images)

„Das ist ein kluger Zug, das ist ein neuer Zug. Jeder weiß, dass Sie in diesem Spiel mehr Geld haben [boxing] für eine lange Zeit, also ja, das ist ein kluger Schachzug”, sagte er Reportern einschließlich Spiegelkampf .

Trotz Ngannous Eifer, sich im Boxen zu engagieren, glaubt Gane nicht, dass der Champion bei UFC 270 an ihm vorbeischaut.

„Nein, ich denke, Francis ist ein kluger Kerl, er spricht darüber und er spricht über die Zukunft, aber er konzentriert sich wirklich auf die Gegenwart.

„Er weiß, dass er eine Herausforderung mit mir hat, also denke ich, dass er mich ernst nimmt.“

Ngannou wird sich weigern, für die UFC zu kämpfen, wenn er später in diesem Monat gewinnt, wenn die Beförderung sich weigert, ihm einen neuen Deal anzubieten.

Der Kameruner, der seit über drei Jahren ungeschlagen ist, sagte, er habe nur aus “persönlichen Gründen” akzeptiert, gegen den ehemaligen Trainingspartner Gane zu kämpfen.

Wer gewinnt bei UFC 270, Ngannou oder Gane? Teilen Sie uns Ihre Gedanken im Kommentarbereich unten mit

Ngannou und Gane trainierten früher in der MMA Factory in Paris miteinander, aber Ngannou verließ das Fitnessstudio 2018, nachdem er sich mit Trainer Fernand Lopez zerstritten hatte.

Ngannous Wunsch zu boxen ist kein neues Unterfangen, er verließ Kamerun vor einem Jahrzehnt nach Frankreich, um den Sport zu trainieren, und später kam MMA hinzu.

Und Gane kann sich auf Ngannous Wunsch beziehen, einen größeren Zahltag anzustreben, besteht jedoch darauf, dass er mit seinem aktuellen UFC-Deal zufrieden ist.

„Ich kann verstehen, er verteidigt sein Geld, das ist wirklich normal. Er will mehr, alle wollen mehr, aber mit mir bin ich sehr zufrieden und mit mehr Vertrag wirklich einverstanden“, fuhr er fort.

„Das ist der schlimmste Job, das ist nicht mein Job, das ist der Job meines Managers. Ich weiß es nicht genau, aber heute bin ich wirklich glücklich über meinen Vertrag.“

Weiterlesen

Weiterlesen

.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.