Home » Chrissy Teigen verbeugt sich nach Kontroverse aus Netflix-Komödie

Chrissy Teigen verbeugt sich nach Kontroverse aus Netflix-Komödie

by drbyos
0 comment

Chrissy Teigen hat sich von einer geplanten Synchronsprecherrolle in der Netflix-Komödie “Never Have I Ever” zurückgezogen, nachdem enthüllt wurde, dass sie einst Online-Mobbing gegen Model und Reality-TV-Persönlichkeit Courtney Stodden betrieben hat.

Teigen entschied sich dafür, eine geplante Sprechrolle in einer Episode der kommenden Staffel 2 der Netflix-Comed-of-Age-Komödie von Mindy Kaling abzubrechen. Die Serie bietet Voice-Over-Erzählungen für Schlüsselfiguren, die von Gastschauspielern gespielt werden.

“Never Have I Ever” dreht sich um ein indisch-amerikanisches Teenager-Mädchen der ersten Generation, das die High School besucht, während es mit dem Verlust ihres Vaters fertig wird. Ein Sprecher der Show sagte, die Rolle werde voraussichtlich neu besetzt.

Teigen entschuldigte sich am 12. Mai öffentlich, nachdem Stodden in einem Interview mit Daily Beast enthüllt hatte, dass Teigen sie vor einem Jahrzehnt online belästigt hatte, nachdem Stodden den Schauspieler Doug Hutchison heiratete, als sie 16 Jahre alt waren und er 60 Jahre alt war. Stodden gab bekannt, dass Teigen ihnen direkte Nachrichten mit grausamen geschickt hatte Sticheleien wie „Ich kann es kaum erwarten, dass du stirbst“.

Teigen entschuldigte sich öffentlich bei Stodden in einem langen Twitter-Beitrag, in dem Teigen versuchte, sich selbst zur Rechenschaft zu ziehen.

„Nicht viele Leute haben das Glück, für all ihre vergangenen Bullen zur Rechenschaft gezogen zu werden – vor der ganzen Welt. Ich bin beschämt und traurig darüber, wer ich einmal war. Ich war ein unsicherer, aufmerksamkeitsstarker Troll“, schrieb Teigen in einem Twitter-Beitrag. Die Moderatorin „Lip Sync Battle“ hat 13,5 Millionen Follower auf Twitter und 34,9 Millionen Follower auf Instagram hat seit ihrer dreiteiligen Entschuldigung am 12. Mai keinen Tweet mehr gesendet. Ihr letzter Instagram-Post am 11. Mai enthielt eine Seite aus einem ihrer Kochbücher .

„Noch nie habe ich jemals“ stammt von Universal Television. Mindy Kaling erstellte die Serie mit Lang Fisher, dem ausführenden Produzenten und Showrunner. Kaling produziert auch mit Howard Klein und David Miner von 3 Arts Entertainment.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.