Chris Bowen kündigt Überprüfung des Kohlenstoffzertifikatsystems an, nachdem Experten es als „Betrug“ bezeichnet haben | Chris Bowen

Der Minister für Klimawandel, Chris Bowen, ist bereit, eine umfassende Überprüfung des australischen Kohlenstoffkreditsystems vorzulegen, nachdem ein erfahrener Whistleblower es als Betrug und Verschwendung von Steuergeldern bezeichnet hat.

Bowen bestätigte die bevorstehende Ankündigung der Überprüfung, die am Freitag erwartet wird, während einer breit angelegten Ansprache im National Press Club, in der er die ersten Reformen der albanesischen Regierung in der Klima- und Energiepolitik skizzierte und signalisierte, dass Labour die Bemühungen zur Reduzierung der Emissionen verstärken könnte Transport mit Abgasnormen für neue Fahrzeuge.

Die Überprüfung der Gutschriften erfolgt im Anschluss an den ehemaligen Leiter des Emissions Reduction Assurance Committee der Regierung, Prof. Andrew Macintosh, der seine Bedenken Anfang dieses Jahres an die Öffentlichkeit brachte.

Macintosh sagte, der wachsende CO2-Markt, der von der damaligen Regierung Morrison und der Clean Energy Regulator beaufsichtigt wurde, sei „größtenteils eine Täuschung“, da die meisten der genehmigten CO2-Zertifikate keine echten oder neuen Einsparungen bei den Treibhausgasemissionen darstellten.

Bowen sagte am Dienstag, er glaube, dass die von Macintosh geäußerten Bedenken „erheblich und real“ seien und er sie „sehr ernst“ nehme. Angesichts der Tatsache, dass die Verwendung von Gutschriften ein zentrales Element der Politik von Labour sein wird, um die vorgeschlagene Reduzierung der Emissionen um 43 % bis 2030 zu erreichen, sagte der Minister, dass eine unabhängige Überprüfung unter der Leitung glaubwürdiger Experten erforderlich sei, um das Vertrauen in das System sicherzustellen.

Neben der Beschleunigung des Prozesses zur Überprüfung der Integrität von Kohlenstoffzertifikaten signalisierte Bowen, dass im August Konsultationen mit Australiens großen industriellen Umweltverschmutzern zur telegrafischen Überarbeitung des Schutzmechanismus durch Labour beginnen würden, wobei das System ab Juli 2023 voll funktionsfähig sein werde.

Er sagte, die Regierung habe ein klares Mandat zur Umsetzung der Politik, wonach ein von der Koalition eingeführtes Programm zur schrittweisen Reduzierung der Emissionen der 215 größten Industrieanlagen des Landes eingesetzt werde. Regierungsdaten, die diese Woche veröffentlicht wurden, zeigten, dass die Treibhausgasemissionen der Schwerindustrie seit 2005 um 25,5 % gestiegen sind, was hauptsächlich auf eine Zunahme der Exporte von verflüssigtem Erdgas (LNG) zurückzuführen ist.

Er sagte, Unternehmen, die unter das Programm fallen, hätten „Optionen“ bei der Entscheidung, wie sie die von der Regulierungsbehörde für saubere Energie und der Abteilung für Klimawandel festgelegten Emissionsreduktionsziele erreichen würden. „Offsets werden ein wichtiger Teil davon sein“, sagte er. „Deshalb ist es wichtig, dass wir die CO2-Zertifikate richtig steuern.“

Der Minister sagte, als das 47. Parlament Ende Juli begann, würde die Regierung Gesetze vorlegen, die das Ziel für 2030 und die Verpflichtung verankern, bis 2050 eine Netto-Null-Verpflichtung zu erreichen, und dieser Gesetzentwurf würde die Klimabehörde ermächtigen, bei der Sitzung über Fortschritte zu berichten die Ziele.

Bowen sagte, dass das neue Gesetzgebungssystem auch einen jährlichen Bericht des Ministers an das Parlament erfordern würde, der der jährlichen Erklärung von Closing the Gap nachempfunden ist und Fortschritte skizziert – ein Verfahren, das die Opposition zwingen würde, „ebenfalls ihre Ansichten zu teilen“.

Er sagte, er werde in den ersten parlamentarischen Wochen ein zweites Gesetz zur Senkung der Zölle und der Steuer auf Nebenleistungen für billigere Elektrofahrzeuge vorlegen und mit der Einführung der Elektrofahrzeugstrategie der Regierung beginnen.

Bowen ließ am Mittwoch die Option offen, die Strategie zur Reduzierung der Verkehrsemissionen zu erweitern, einschließlich „weiterer politischer Optionen, um das zu ergänzen und darauf aufzubauen, wozu wir uns bereits verpflichtet haben“.

Auf die Frage, ob dies die Einführung neuer Abgasnormen für Fahrzeuge bedeuten könnte, von denen die Regierung Morrison 2019 fälschlicherweise behauptete, sie sei ein „Krieg am Wochenende“, ließ der Minister diese Option offen.

„Wir werden alle realisierbaren Optionen in Betracht ziehen, um auf den politischen Ankündigungen aufzubauen, die wir gemacht haben und umsetzen“, sagte Bowen.

Fahrzeugeffizienzstandards, die die Festlegung eines Ziels zur Senkung der durchschnittlichen Emissionen der nationalen Fahrzeugflotte beinhalten würden, wurden von der Koalitionsregierung in Betracht gezogen, aber abgelehnt, obwohl eine Abteilungsanalyse im Dezember 2016 feststellte, dass die Vorteile in Bezug auf Kraftstoffeinsparungen und reduzierte Emissionen die Kosten überwiegen würden unter allen untersuchten Szenarien.

Bowen wies einen Vorschlag zurück, dass die Staats- und Regierungschefs der G7-Staaten ihre Ambitionen bei der Bekämpfung des Klimawandels aufgrund der Gasknappheit, die durch die Reaktionen auf Russlands Invasion in der Ukraine ausgelöst wurde, verlangsamen würden. Er sagte, die großen Demokratien hätten versprochen, mehr zu tun, um die Emissionen zu senken, während sie anerkannten, dass Gas, ein fossiler Brennstoff, „eine Rolle spielen“ würde.

„Unsere Verbündeten, ob G7 oder EU, erhöhen auch ihre Ambitionen in Bezug auf erneuerbare Energien, wie sie sollten“, sagte er. „Sie erhöhen ihre mittelfristigen Ziele, sie erhöhen ihre Investitionen in die Photovoltaik.“

Auf die Frage, ob die Behauptung von Labour vor den Wahlen, dass ihre Politik eine durchschnittliche Stromrechnung bis 2025 um 275 US-Dollar senken würde, angesichts des jüngsten Anstiegs der Großhandelsstrompreise noch geliefert werden könne, sagte Bowen, „die Zahlen werden sich ändern“, aber es sei „wichtiger denn je“. dass es den versprochenen Ausbau erneuerbarer Energien beschleunigt. Er sagte, mehr Erneuerbare würden „Preisdruck nach unten“ ausüben.

Lesen Sie auch  Bidens Agenda bleibt unrealisiert, da die Demokraten den Deal nicht wieder abschließen | US-Politik

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.